mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler 7,2V / 2A aus 8- 30V (besser noch 9- 55V)


Autor: HellT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige zur Ladung eines LiFePo-Akkus mit etwa 7,2V / min. 2A, aus 
einer möglichst universellen (größeren) Spannung, einen Schaltregler.
Leider habe ich bisher nicht in Regionen mit solch riesigen 
Spannungsunterschieden gearbeitet. Muss ich da etwas bestimmtes 
beachten? Welcher Regler ist wohl am besten geeignet? Oder habt ihr 
vielleicht ein günstiges fertiges Angebot zur Hand?

mfg - HellT

: Verschoben durch Admin
Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Af alle fälle einen Balancer und Protection Chip einsetzen und die 
Spannung von 10-100V mit einem National Semiconductor LM5116MH 
kleinkrigen

So mach ich es mit meinen 10 LiPoly 90Ah Zellen (41V Ladeendspannung)

Ich habe eine Eingangsspannung von 48-76V aus Solar Modulen

Grüße
Michelle

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linear Technology bietet hierfür den
LTC2941, LTC2942 und LT3652(HV) an.

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Linear Technology bietet hierfür den
> LTC2941, LTC2942 und LT3652(HV) an.

???

LTC2941 - Battery Gas Gauge with I2C Interface
LTC2942 - Battery Gas Gauge with Temperature, Voltage Measurement

War wohl nichts.

LT3652 - Power Tracking 2A Battery Charger for Solar Power
         # Wide Input Voltage Range: 4.95V to 32V (40V Abs Max)
         # Programmable Charge Rate Up to 2A

der Spannungsbereich von 32-40V ist nur Peek wie i Auto ud keine 
Dauerleistung

Autor: HellT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es geht hier um einen LiFePo4, da brauche ich weder Balancer noch 
Protection Chip. Ich möchte auch kein MPPT betreiben, da die 
Eingangsspannung NICHT aus Solarzellen stammt.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LT1074HV von Linear

Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HellT schrieb:
> es geht hier um einen LiFePo4, da brauche ich weder Balancer noch
> Protection Chip. Ich möchte auch kein MPPT betreiben, da die
> Eingangsspannung NICHT aus Solarzellen stammt.

...und Firmen die Loadbalancer/Protection Chips für
2-6 Zellen Packs herstellen, sind total beklopt gelle?

LiFePo4 können dir genauso um die Ohren fliegen!

Wie dem auch sei, für zwei LiFePo4 kannste den LT3652 mit einem 
vorgeschaltetet LM5116 verwenden...

Grüße
Michelle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.