mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Transistor (Uce > 300V etc.)


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander

Bin auf der Suche nach eine Transistor.
Die Kenndaten:
Uce > 300V
Ic  > 100mA
P   > 10W

Der Hauptgrund warum ich selber nicht wirklich fündig geworden bin: hfe 
muss möglichst hoch sein.
Schaltungsbedingt kommt an die Basis höchstens 0.5mA, geschaltet werden 
aber etwa 70mA. Uce ist in diesem Moment bei ~50V.
Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Danke schonmal.
Gruss

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Schaltungsbedingt kommt an die Basis höchstens 0.5mA,
Warum kein Mosfet?


> geschaltet werden aber etwa 70mA.
Soll der Transistor geschaltet werden oder linear betrieben werden?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll Mama Haendchen halten ... NXP, Epcos, und dergleichen sind 
Hersteller, wer ist der Distributor ? Die haben auch Tabellen. Ein hfe 
von 20..50 wird etwa drinliegen, ansonsten ein darlington mit hfe von 
300+.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär es mit einem IGBT?

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> Bin auf der Suche nach eine Transistor.
> Die Kenndaten:
> Uce > 300V
> Ic  > 100mA
> P   > 10W

npn oder pnp ? Wenn npn,so könnte da fast ein Videoendst.-Tr. gehen 
.z.B.BF 871.Ansonsten 2 N 3439, 2 N 3440 oder auch diverse BU-Typen wie 
BU 406,BU 407.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@esko:

Der Transistor wird linear betrieben (Uce ~ 50V).
Warum kein MOSFET..die anderen Treiber in der Endstufe sind auch 
Transistoren ;) Sollte denke ich auch mit Transistoren machbar sein.

@minefields:
Ein IGBT für solch kleine Leistungen?

@guenti:
Ein NPN, hab das vergessen zu erwähnen.
Der BU406 sieht interessant aus.

Die Schaltung sieht folgendermassen aus, ist von meinem Speisegerät:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/81403/sc...

Anstelle von V01 suche ich jetzt einen Ersatz, da die Schaltung so nicht 
einwandfrei funktioniert.
Soll heissen: die Regelung für den Modus 110V funktioniert.
Wird jedoch auf 250V am Ausgang geregelt, bricht die Spannung bei etwa 
400mA immer weiter zusammen. Ziel sollte ein Laststrom von 600mA zu 
erreichen.
Meiner Meinung nach ist das hfe von den beiden Transistoren V01 und V02 
zu niedrig, oder?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Schaltung sieht folgendermassen aus, ist von meinem Speisegerät:
>http://www.mikrocontroller.net/attachment/81403/sc...

Was ist denn das für eine bescheuerte Schaltung?
Soll der Laststrom von der 310V Seite wirklich durch die
Basis-Emitter Strecken von V03,V04 fließen?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 130V Betriebsspannung für die letzten Beiden willst Du auf 250V am 
letzten Emitter kommen? Damit fallen die hfe der Transistoren mit 
Kollektor an 130V raus bei der Gesamtstromverstärkung.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein lineares Speisegerät, aufgebaut mit einem MC1466L.
Gefordert wird sowohl 110V am Ausgang wie auch 250V. Per Umschaltung 
wird das so realisiert. Wenn 250V am Ausgang anliegen sollen, dienen die 
BE-Strecken einfach als Diode, was ja kein Problem ist.
Die Schaltung hab übrigens nicht ich erfunden, die ist mittlerweile (mit 
dem 1466L) schon einige Jahre alt und hat sich bewährt.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass die letzten beiden bei 250V am Ausgang nicht mitgerechnet werden 
können, das ist mir klar. Daher ist V02 auch ein Darlington, um die 
benötigte Verstärkung zu erreichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.