mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einschaltdauer einer Pumpe überwachen


Autor: weissnichtrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

ich möchte mit einem AVR die Einschaltzeit einer 230V 
Wechselstrom-Pumpe, ca. 400W üerwachen. Normale Funktion ist Einschalten 
und für maximal 6 Minuten laufen und dann wieder für mindestens 2 
Minuten ausgeschaltet sein.
Alle anderen Zustände sind fehlerhaft und die Spannung muss abgeschaltet 
werden und darf bis zu einem Reset nicht mehr eingeschaltet werden.

Ich möchte den Strom der Pumpe überwachen, die Spannungsüberwachung 
bringt nichts, da die Pumpe von einem anderen Ort aus ein und 
ausgechaltet wird. Darauf habe ich aber keinen Zugriff, nur auf die 
Stromzuleitung.

So nun meine Frage.
Wie würdet ihr den Stromsensor gestalten?
Ich sehe 3 Möglichkeiten
- Shuntwiderstand
- Stromsensor (Hall)
- Dioden antiparallel in der Zuleitung

Da mich nur interessiert ob die Pumpe ein oder aus ist, müsste ich noch 
die Werte gleichrichten um eine Auswertung zu erhalten?

Hat jemand noch Hinweise, Lösungsansätze oder sogar ein ähnliches 
Problem bereits gelöst, dann bitte ich um Kommentare. Besten Dank für 
eure Bemühungen.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - Stromsensor (Hall)
Ich könnte mir vorstellen, dass schon eine auf den Motor aufgeklebte 
Spule bei Stromfluss ein ausreichendes Signal erzeugt.

Am einfachsten: ein Relais parallel zur Pumpe...

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
dafür gibt es Stromwandler wo Du die Spannungsführende Phase durchführen 
kannst z.B. AC1005 von Talema. Jetzt schließt Du diesen Wandler über 
eine einfache Messchaltung an einen Analogeingang an den AVR an und Du 
kannst den Strom messen. Je nach dem wie Du die Messschaltung aufbaust 
lässt sich dann ein Wert ermitteln. Richtig präzise wird es wenn man das 
ganze vorher an einen referenz Verbraucher hängt mit dem eine 
Referenzmessung durchgeführt wird. Hierfür eignet sich dann z.B ein 
Haartrockner.

Autor: weissnichtrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.
Ich werde mich mal in diese Richtungen umsehen. Relais geht nicht, da an 
der Pumpe immer Spannung anliegt.
Und präzise muss es auch nicht sein es genügt Pumpe zieht Strom zu 
dedektieren.

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es sich bei Dir um Wechselstrom handelt, wird es am einfachsten mit 
einem Stromwandler gehen: Nimm eine stromkompensierte Drossel auf 
Ringkern, mit einigen mH, steck eine isolierte Leitung zu deiner Pumpe 
durch, schalte beide Wicklungen polrichtig in Reihe, dann solltest Du 
bei einem Stromfluss von 1-2 Ampere (ich denke mal an eine Tauchpumpe) 
einige hundert Millivolt messen können. Die lassen sich einfach 
verstärken und auswerten. Vielleicht reichen schon 2 Dioden und 2 Elkos.
mfG ingo

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Piezoplättchen auf Pumpe kleben, das gibt beim Betrieb ein schönes 
Signal ...

Autor: nefuas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist es nicht wichtiger zu wissen ob die Pumpe bzw der Motor '' dreht '' 
?
Da genuegt ein Impuls pro Umdrehung.....

Autor: AuchMalGemacht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auch, wie oben schon vorgeschlagen einen Stromwandler
nehmen und danach einen Spizenwertgleichrichter, wenns nur um AUS/EIN
gehen soll. Ist schnell aufgebaut und sicher vom 230V-Netz getrennt.

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@nefuas: Wie soll das funktionieren? In der Regel befindet sich das 
Laufrad unter Wasser. Nur festzustellen ob sich die Welle dreht macht 
m.E. keinen Sinn. Also müßte Deine Lösung ins Wasser was dann sicher 
recht kompliziert wird.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weissnichtrecht schrieb:
> ..... Relais geht nicht, da an der Pumpe immer Spannung anliegt.

Wenn das der Fall ist - würde die Pumpe sich immer drehen...


Du hast keinen Zugriff auf die Stelle wo die Pumpe geschaltet
wird (1. Beitrag)- wie willst du die dann abschalten???

Der Stromfluss sagt nur bedingt etwas zum Zustand der Pumpe aus,
wenn dann must du die Drehzahl überwachen...

nitraM

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@nitraM Ich vermute mal das die Pumpe einen Schwimmerschalter hat.
So liegt permanent Spannung an der "Pumpe". Jedoch wird der Schaltbefehl 
direkt über die angebaute Niveauerfassung erfolgen.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik M. schrieb:
> @nitraM Ich vermute mal das die Pumpe einen Schwimmerschalter hat.
> So liegt permanent Spannung an der "Pumpe". Jedoch wird der Schaltbefehl
> direkt über die angebaute Niveauerfassung erfolgen.

Im ersten Beitrag steht:

Normale Funktion ist Einschalten und für maximal 6 Minuten laufen und 
dann wieder für mindestens 2 Minuten ausgeschaltet sein.

Das klingt nicht nach Schwimmschalter...

nitraM

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn die Pumpe Luft gezogen hat oder ein Fremdkörper drin ist und 
daher nichts fördert, wird die Welle auch drehen und das Gehäuse 
vibrieren. Ich vermute mal, die Pumpe ist leistungsfähig genug, um die 
nachfließende Wassermenge mit Sicherheit abzuführen, wenn nich einer der 
o.g. Fälle eintritt.
mfG ingo

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weissnichtrecht schrieb:
> Relais geht nicht, da an
> der Pumpe immer Spannung anliegt.

Das musst du mal bitte genauer erklären.
An der Pumpe liegt immer Spannung an, aber wie wird sie dann geschalten?
Ist vlt in der Pumpe ein Relais dass über einen externen Impuls anzieht 
oder wie?

Autor: weissnichtrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David S. schrieb:
> Das musst du mal bitte genauer erklären.
> An der Pumpe liegt immer Spannung an, aber wie wird sie dann geschalten?
> Ist vlt in der Pumpe ein Relais dass über einen externen Impuls anzieht
> oder wie?

Tja, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Die Pumpe ist via Netzkabel 
mit Stecker ans Stromnetz angeschlossen. Darauf habe ich Zugriff. Die 
Pumpe selber wird mittels Druckschalter ein und ausgeschaltet. Auf den 
Druckschalter und die Verkabelung habe ich keinen Zugriff.

@Ingo
Werde die Idee mal anschauen. Danke.

Muss mir noch die Vor- und Nachteile von galvanisch getrennt versuv 
"Shunt" Lösung genauer überlegen.
Die Zeitangaben sind übrigens nur eine erste Näherung, also noch nicht 
bindend. Ebenso muss ich noch das "Leerlaufen" miteinbeziehen.

Danke für die Antworten.

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@weissnichtrecht: Ist den der Druckschalter direkt an der Pumpe 
angeschlossen?
Ist die Pumpe komplett eingetaucht (Mit Pumpe meine ich Hydraulik und 
Motor)?

Autor: weissnichtrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik M. schrieb:
> @weissnichtrecht: Ist den der Druckschalter direkt an der Pumpe
> angeschlossen?
> Ist die Pumpe komplett eingetaucht (Mit Pumpe meine ich Hydraulik und
> Motor)?

Der Druckschalter ist direkt an der Pumpe angeschlossen. Die Pumpe ist 
nicht eingetaucht. Es ist so etwas in die Richtung wie diese Pumpe:
http://www.grundfos.com/web/homech.nsf/Webopslag/JYMG-3VWEDL
Aber wie gesagt, ich habe nur Zugriff auf das Netzkabel.

Autor: Dominik M. (lauso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja da sieht die Sache doch ganz anders aus. Allerdings geht die Pumpe 
nur dann an wenn der Druck zu niedrieg ist. Naja mit dem Stromwandler 
sollte es dann aber klappen.

Autor: Sven T. (svent)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich hab mir für eine ähnliche Aufgabenstellung ein sog. 
Überwachungsrelais in der Bucht besorgt.
Da kann ich einen gewissen Strom einstellen ab dem ein Relais anzieht.
Somit kann festgestellt werden ob eine Pumpe läuft.

Bei mir war das Problem dass ich eine Tauchpumpe habe und mitbekommen 
muss, wenn die tatsächlich fördert um ein Ventil zu schalten.
Mit nem Überwachungsrelais geht das...

S.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.