mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik IC mit Bipolaren Transistoren


Autor: alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte eine LED-Leiste ansteuern, welche mir die Spannung in 
diskreten Schritten anzeigt. Nun bastelte ich etwas mit BC547ern, gibt 
es auch ein IC mit vielen solcher Transistoren drauf? Oder komplett 
fertig als IC?

Links in der Schaltung wird quasi ein niderohmiger Widerstand* sein, 
welcher in Änderung der Last (Strom) eine Abfallende Spannung erzeugt. 
Diese Spannung wird von den Transistoren über die Spannungsteiler in die 
Basis geleitet und so... Das ganze hatn Schönheitsfehler, und zwar je 
höher der Strom zum Verbraucher ist desto weniger abfallende Spanung 
stell ich natürlich am Widerstand* ein (*isn LM317). Aber das nur 
nebenbei.

: Verschoben durch Admin
Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LM3914 könnte ein geeigneter Baustein sein. Der kann ein LED-Band 
mit 8 LEDs ansteuern, und ist auch kaskadierbar.

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM3914,15,16 haben 10 LED Punkt und Band Anzeige.
Und je nach Typ unterschiedliche Abstufungen.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist reichlich witzlos, die Spannungsteiler so genau zu dimensionieren 
und dann auf Transistoren zu gehen, deren Ube-Exemplarstreuungen schon 
viel größer sind als der Unterschied der Spannungsteiler.  Von 
Temperaturdrift, Steilheit und anderen Nettigkeiten noch ganz abgesehen.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hc Zimmerer schrieb:
> Es ist reichlich witzlos, die Spannungsteiler so genau zu dimensionieren
> und dann auf Transistoren zu gehen, deren Ube-Exemplarstreuungen schon
> viel größer sind als der Unterschied der Spannungsteiler.  Von
> Temperaturdrift, Steilheit und anderen Nettigkeiten noch ganz abgesehen.

..mit Alternativvorschlag wäre dies ein sinnvoller Post...

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke schrieb:
> LM3914,15,16 haben 10 LED Punkt und Band Anzeige.
> Und je nach Typ unterschiedliche Abstufungen.

In dem Datenblatt is eine 0-5V Signalsource agebracht. Wie sind damit 
die LEDs denn anzusteuern? Ist da ein Zählwerk drin? oO

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der DDR gab es für diese Anwendung das IC  A 277.  12 LED's 
ansteuerbar,wahlweise Punkt-oder Bandbetrieb,mehrere IC konnten 
kaskadiert werden,ein Vergleistyp soll UAA 180 sein.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal wieder auf die Eingangsfrage zurückzukommen, wenn Du 
Transistorarrays im DIL-Gehäuse meinst, dann schau mal ins Datenblatt 
des ULN2083 bzw. des ULN2086.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dankö^^

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> des ULN2083 bzw. des ULN2086.
Sollten sicher ULN2803 und UDN2981 heißen, oder?

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich bin ich mit dem ULN2801A recht zufrieden :D Jez muss sich nur 
noch.. Hey opamp an den Shunt und irgendwie das deltaU in einem Bereich 
bringen an dem die Darlington dann schalten können...^^

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex die Tips mit den IC´s LM3914/15/16 oder UAA180 + A277 hast du wohl 
noch nicht durchschaut?
Du brauchst das Rad nicht noch mal zu erfinden, dein Aufwand mit 
externen einzelnen Bauelementen lohnt die Arbeit nicht.
Es sei denn du bist auf Erfahrungsammeln aus.
Dafür haben sich schon vor langer Zeit findige Köpfe solche IC´s als 
Erleichterung ausgedacht.
Man muß sie nur mal anschauen - Goggel oder die ApplikationsNotes sollte 
auch helfen.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Franz schrieb:
> Alex die Tips mit den IC´s LM3914/15/16 oder UAA180 + A277 hast du wohl
> noch nicht durchschaut?

Schon, aber auf meiner Frage wie ich den ansteuer kam keine Reaktion^^ 
Ich weiß, dumme Frage, aber ich hab keine Ahnung davon und wüsste net wo 
ich suchen sollte :(

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> ich hab keine Ahnung davon und wüsste net wo
> ich suchen sollte :(

In solchen Fällen hilft das Datenblatt stets enorm weiter ;)

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:

>Schon, aber auf meiner Frage wie ich den ansteuer kam keine Reaktion^^

Alleine die Forensuche nach LM3914 vor ein paar Sekunden ergab bei mir 6 
Treffer. In den Beiträgen wirst du manches finden. Auch über 
Suchmaschinen im Netz.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Forensuche 6 Treffer hier unter "Analogtechnik". Weitere 12 Treffer 
unter "µC & Elektronik". Forensuche allgemein: 80 Treffer.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Ingolf O. schrieb:
>> des ULN2083 bzw. des ULN2086.
> Sollten sicher ULN2803 und UDN2981 heißen, oder?

Nein, meinte ich ganz sicher nicht!
Ich wollte keine Darlingtons verlinken, sondern nur die als (reine) 
Transistorarrays geführten IC.

Übrigens Vorsicht bei den mehrfach empfohlenen LM3914 bzw. 15, die 
Dinger werden oft als Fakes auf den Markt geworfen!

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:

>Übrigens Vorsicht bei den mehrfach empfohlenen LM3914
>bzw. 15, die Dinger werden oft als Fakes auf den Markt
>geworfen!

Auf welche Weise macht sich das denn bemerkbar, bzw. über welche 
Bezugsquellen erhält man sowas?

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In anderen Foren wurde berichtet, dass der IC heiss wurde und gänzlich 
ohne Funktion war. Angeblich sind ICs gleicher Gehäuseausführung nur 
umgelabelt erneut in den Handel gelangt. Bei Massenproduktion sicher ein 
lohnenswertes Objekt.
Hier mal der Beitrag einer Counterfeit-Seite:
http://sound.westhost.com/fake/counterfeit-p2.htm#lm3915

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, sorry aber im Forum finde ich nichts über die Beschaltung und 
Funktionsweise. Das Datenblatt ist in Englisch und beinhaltet die Formel 
für den Ausgangswiderstand und den LED-Strom. Leider nichts darüber wie 
ich im Spannungsbereich von deltaU LED 1 bis 10 Ansteuern könnte. Wenn 
Du das grade weisst, kannstes bitte posten?

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah, ok hab nen anderes datenblatt genommen :D das ist detailreicher. da 
steht was von Vd und Rlo Rhi in dem kontex. mal sehn. danke^^

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:

>Bei Massenproduktion sicher ein
>lohnenswertes Objekt.

Das hätte ich jetzt nicht gedacht, daß sich mit gefaketen 
Zehntel-Cent-Artikeln, es geht ja im Link hauptsächlich um Transistoren, 
noch was verdienen läßt. Der Artikel über den LM3915 stammt aber von 
einem Inder. Wer weiß, wie man dort den Händler bestechen kann.

Kann mir denn sowas auch hier passieren, z.B. wenn ich das IC bei 
Reichelt bestelle? OK, es gab ja auch mal die Sache mit gefaketen 
Pentium-Chips, was schwer nachzuweisen war.

alex schrieb:

>Hi, sorry aber im Forum finde ich nichts über die Beschaltung
>und Funktionsweise.

Hast du dir die Beiträge denn mal durchgelesen? Da sind auch Links zu 
externen Internetseiten mit Schaltplänen drin.

OK, manches ist sicher in Englisch. Über diese Sprache sollte man aber 
heutzutage wenigstens schon mal was gehört haben. Sie ist in der 
Elektronik üblich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.