Forum: Platinen Footprint von SMD Tantal Kondensator


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von S. G. (goeck)


Lesenswert?

Hallo Leute,

habe mir nach Datenblatt des AD7193 zur Pufferung des ARef Einganges 
Tantal SMD Kondensatoren mit 10µF besorgt. Nun weiss ich leider nicht, 
welches Package ich in Eagle nehmen soll. Anscheinen ist der Footprint 
standardisiert, aber nicht in der Bibliothek verfügbar oder versteckt 
sich dort gut vor mir...was wahrscheinlicher ist. Das Datenblatt des 
Kondensators ist hier zu finden: 
http://www.farnell.com/datasheets/301861.pdf
Ich hoffe, jemand hat einen guten, schnellen Tipp auf Lager. Dann kann 
ich morgen mit meiner Platine loslegen :-)

Danke euch!

Grüße
Stefan

: Verschoben durch Moderator
von Floh (Gast)


Lesenswert?

Footprint 6032 (laut DB)

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

Hey,

ja das dachte ich auch...Ich finde keinen einzigen Footprint 6032 in 
Eagle?!

von Andre R. (ryan87)


Lesenswert?

Das Gehäuse sieht ja so aus wie bei einer Diode, in dem Fall wäre das 
ein SMC Gehäuse.

Vergleich doch mal die Maße eines SMC Gehäuses (z.B. MBRS360) mit denen 
in deinen Datenblatt.

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

und 6032 ist SMD-C. Gibts in Eagle.

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Andre R. schrieb:
> Das Gehäuse sieht ja so aus wie bei einer Diode, in dem Fall wäre das
Ganz schnell wieder vergessen...

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

SMD-C kann ich nicht entdecken in meinen. SMD-IPC und SMD-special hab 
ich...ich schau mal auf cadsoft.de

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

cadsoft. de bietet die Bibliothek capsmd.lbr, welche 6032 führt. Super, 
damit bin ich fertig für heute.

Danke euch allen!

Grüße

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

Überflüssig... Was du suchst, heißt CPOL-EUSMCC. Fertig aus.

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

In welcher Bibliothek find ich das denn?

ANTWORT: rcl.lbr oder resistor.lbr

von Arc N. (arc)


Lesenswert?

Antwort wurde zwar schon gegeben, hier nur mal kurz was anderes...
Warum muss der Kondensator fast so groß sein wie das Gehäuse des ICs 
bzw. wie soll damit noch ein vernünftiges Layout gemacht werden wenn 
AVDD, DVDD und REF+ jeweils 100 nF + 10 uF haben wollen (Decouple all 
analog supplies with 10 μF tantalum capacitors in parallel with 0.1 μF 
capacitors to AGND. To achieve the best results from these decoupling 
components, place them as close as possible to the device, ideally right 
up against the device.) und es passende Tantals als 0603 mit 1.6 mm x 
0.8 mm gibt?

p.s. das Layout bzw. der gesamte Aufbau ist hier kritisch, wenn man 
diesen ADC mit 11 nV RMS Rauschen voll ausreizen will.

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

Hey Arc net,

du hast schon nicht unrecht mit der Größe des Tantals. Leider war das 
der einzige günstige, den ich bei Conrad in der Kapazität auftreiben 
konnte. Das Layout ist im aktuellen Platinengehäuse platzunkritisch, 
weshalb der eine Tantal da nicht so ins Gewicht fällt. Alle Messeingänge 
müssen ja nicht mit dem Tantal gepuffert werden. Es ist nur die Rede von 
"analog supplies", also AVDD, welches nur einmal angelegt wird. AVDD und 
DVDD sind intern gekoppelt, und ich habe ein Spannungsquelle für die 
gesamte Platine, weshalb ich nur AVDD verwende. Mir reichen auch ca. 20 
echte Bits; ich will im mV Bereich messen, da sind 11nV Rauschen 
vollkommen tragbar, denk ich.

Vielen Dank für den Input!
Ich muss mal schauen, wo ich günstig kleinere Tantal her bekomme.

Grüße
Stefan

von ... (Gast)


Lesenswert?

ich würde gar keine Tantals nehmen. Multilayer-Chip Kondensatoren haben 
wesentlich bessere ESRs etc.

von S. G. (goeck)


Lesenswert?

Hm,...naja gut. Ich hab mich da erst mal nach dem Datenblatt gerichtet.

von Michael H. (michael_h45)


Lesenswert?

... schrieb:
> ich würde gar keine Tantals nehmen. Multilayer-Chip Kondensatoren haben
> wesentlich bessere ESRs etc.
Wer sagt denn, dass "besser" hier niedriger sein soll?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.