mikrocontroller.net

Forum: Offtopic VISA Electron Kreditkarte


Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat irgendjemand schonmal was von dieser Kreditkarte gehört und weiß wie 
man eine bekommen kann?
Es scheint eine Art Prepaidkarte zu sein...aber Infos sind ziemlich 
spärlich gesät und Easyjet bietet Gebührenfreie Buchungen nur mit dieser 
Karte an :/

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visa bietet versch. Banken an, Ihre Kreditkarte als Visa laufern zu 
lassen. So gibt es visa-Karten von der Mercedes-Benz-Bank, VW-Bank und 
auch GMX und amazon bieten sowas an.

Dabei erfolgt die Abrechnung nicht über visa sondern über die jeweilige 
"Bank" (also Amazon, Mercedes...)

Suche mal nach iclear, die WestLB ist da auch noch "irgendwie" mit drin!

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, die Electron ist im engsten Sinne keine Kredit- sodern eine 
Debit-Karte. Das heißt, du kannst nur um max. den Wert einkaufen, den du 
VORHER auch auf die Karte gebucht hast. Kannst du dir so vorstellen, wie 
eine Bancomatkarte, nur dass du sie auf fast überall dort einsetzen 
kannst, wo Visa akzeptiert wird.

Nachteil ist: die Karte kostet normalerweise gleich wie eine "richtige" 
Visa, das Geld wird in dem Moment abgebucht wo du bezahlst, das heißt, 
du hast keine 30tägige (oder noch mehr) Frist und sie ist keine 
"vollwertige Kreditkarte", bei der du teilweise Käufe, Reisen usw 
versichert hast. Außerdem bekommst du mit der Electron meines Wissens 
nach kein Auto anzumieten.

Die Electron wird meist an junge Leute ohne fixen Job vergeben oder an 
Personen, die mit Geld nicht wirklich umgehen können.

Autor: Norbert L. (norbert_l64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Electronic R. schrieb:
> du hast keine 30tägige (oder noch mehr) Frist und

Je nach ausgebender Bank bekommst du aber Guthabenzinsen(1-2%).

Da die erhabene Prägung auf der Karte fehlt, kann man nicht mittels den 
'Ritsch-Ratsch-Maschinen' einkaufen.

Fürs Bezahlen im Internet sind sie jedoch ideal. Auch zur 
Hotelreservierung eignet sie sich bestens.

Diese 'Kreditkarte' ist keine Kreditkarte, eidieweil man keinen Kredit 
fürs Einkaufen bekommt.
Die Karte ist eine Guthabenbkarte, nur das Guthaben auf dem 
korrespondierenden Bankkonto steht zur Verfügung. Maximales Guthaben auf 
dem Bankkonto ist, so glaub' ich, 5.000 EUR.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansbach Dragoner schrieb:

> Da die erhabene Prägung auf der Karte fehlt, kann man nicht mittels den
> 'Ritsch-Ratsch-Maschinen' einkaufen.

Ich habe schon sehr lange kein solches Ding mehr gesehen.

Autor: Norbert L. (norbert_l64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ich habe schon sehr lange kein solches Ding mehr gesehen.

Ja, stationär sicher nicht. Aber vor 3 Jahren hab ich mal bei einer 
ReiseLeitung auf Grand Canaria einen Ein-Tages-Ausflug nach WestSahara 
gebucht. Die Dame von der RL packte so ein mobiles Gerät aus und schon 
war der Ausflug bezahlt.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mal bei meiner Sparkasse angefragt ob die sowas 
ausstellen...denn VISA Karten gibts dort auch(hab MasterCard bisher)
mal abwarten was die sagen.

Nur schon toll das sich Easyjet da so ziemlich die exotischste Karte für 
Gebührenfreiheit ausgesucht hat...das ist doch alles Beschiss grml

Autor: Electronic R. (electronic_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> Nur schon toll das sich Easyjet da so ziemlich die exotischste Karte für
> Gebührenfreiheit ausgesucht hat...das ist doch alles Beschiss grml

ich kenn Eaysjet bzw. die ausgestellte Karte ja nicht. Aber wie gesagt, 
für die Elektron musst du Vorkasse leisten, das heißt mit dem 
gewünschten Guthaben aufladen. Das wiederum heißt, du deponierst das 
Geld (wahrscheinlich) bei Easyjet. Und dies wiederum heißt, du bist mal 
Gläubiger von Easyjet und sollte das Unternehmen mal den Bach 
runtergehen, kannst du deine Karte umweltgerecht beim Plastikmüll 
entsoregen, mitsamt dem Guthaben...

Wär ja nicht das erste mal, dass eine Airline Konkurs geht, hier mal ein 
kleiner Einblick (nur US)
http://en.wikipedia.org/wiki/Airline_bankruptcies

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Karte an sich hat ja nix mit Easyjet zu tun(wobei das ja schön 
wäre...dann wüßte ich wenigstens wo man sie bekommt :) )

und so schnell geht Easyjet sicherlich auch nicht Pleite(zumindest nicht 
ohne Vorwarnung)

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ganz aktuell vom Spiegel:

26.07.2010  -  Easyjet vergrault Kunden mit Unpünktlichkeit
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,708530,00.html

Auch toll: Die Adresse von easyjet Deutschland ist auf der Homepage 
nicht auffindbar. Evtl. gar nicht vorhanden?

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich war mit denen bisher eigentlich relativ zufrieden.
Nach Amsterdam hatte ich auch mal 2h Verspätung aber ich habs noch 
locker genommen auch wenn es ärgerlich war. Fliege aber auch nur recht 
selten...kann die Häufigkeit von daher nicht beurteilen.
Und besser als Ryanair sind se allemal

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne die Visa Electron vom Handel im Internet mit Dienstleistungen. 
Benutzt man z.B. ePassporte https://www.epassporte.com/ kann man z.B. 
Geld von einem Bankkonto oder anderer Kreditkarte darauf einzahlen. Dann 
kann man einem anderen Benutzer von ePassporte einen Betrag schicken und 
der kann das Geld dann beispielsweise direkt für Onlinekäufe verwenden 
oder das Geld an einem Geldausgabeautomaten abheben.
Das ganze dient also letzlich dazu, relativ einfach kleine Beträge von A 
nach B zu schieben.

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zahlungen für Flugtransfers und Namensänderungen bei existierenden Buchungen 
>können mit Carte Bleue, Visa Electron, Visa-Debitkarte, elektronischem 
>Lastschriftverfahren oder Maestro/Solo gebührenfrei vorgenommen werden.

Hast du kein Konto?

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oha, gut zu wissen. Natürlich habe ich ein Konto...aber bei der Scheiß 
Buchung wird einem das Lastschriftverfahren nicht angezeigt sondern nur 
mit dem VISA Electron. Super! Halsabschneiderbande!

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unwahrscheinlich! Auf deinem Kontoauszug steht mit Sicherheit, daß 
Betrag x am xx. an die Firma yyy gebucht wurde. Es muss nat. nicht 
dabeistehen, daß dies ein Lastschriftverfahren war. Wobei, wenn du es 
nicht selbst überwiesen hast kann es ja nur noch per Lastschrift vom 
Konto gegangen sein.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nene, ich meinte bei der Buchung vom Flug. Also auf der 
Easyjet-Internetseite.
Dort werden einem ja die Gebühren angegeben: Mastercard kostet xx, VISA 
soviel und eben das Electron kostenlos ist. Von Lastschriftverfahren 
sieht man da nix. Das steht nur in den AGBs.
Wüßte jetzt auch gar nicht wo man das Lastschriftverfahren da sonst 
auswählen könnte.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.