mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Anzeige wenn Stromkreis geschlossen


Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich wollte mir aus einem PC-Netzteil eine "Laborspannungsversorgung" 
basteln. Da wollte ich für jede Spannung Steckkontakte und einen 
Schalter sowie eine LED anbringen, die leuchtet, wenn der Stromkreis 
geschlossen ist. - Als Anzeige damit tatsächlich Strom fließt.

Wie kann ich sowas einfach, robust und billig erreichen?

LG

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kann ich sowas einfach, robust und billig erreichen?
Mit Kippschaltern und Bananenbuchsen. Aber viel wichtiger ist die Art 
deines Netzteils.
Erstens brauchen PC-Netzteile soweit ich weiss mindestens eine Grundlast 
an 5V, und zweitens sind ältere Netzteile recht kritisch, wenn die 
anderen Spannungen im Leerlauf betrieben werden.

Ralf

Autor: alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> Wie kann ich sowas einfach, robust und billig erreichen?

..dass eine led leuchtet wenn der stromkreis geschlossen ist...

@ ralf, Grundlast sollte kein Problem sein. Denke ein R mit 1k könnte da 
helfen. Aber parallel zum R kommt R Last und da will ich eine 
LED-Anzeige wenn der Stromkreis geschlossen ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> alex schrieb:
>> Wie kann ich sowas einfach, robust und billig erreichen?
>
> ..dass eine led leuchtet wenn der stromkreis geschlossen ist...

Das sollte man sich noch mal gut überlegen ob man das wirklich will. Im 
Regelfall reicht es aus, wenn die LED leuchtet, wenn an der 
Ausgangsbuchse Spannung anliegt.

Stromfluss müsste man mit einem Shuntwiderstand detektieren, über den 
eine Spannung abfällt. Wenn dann die Spannung vor dem Shunt eine andere 
ist, wie die nach dem Shunt, dann fliesst Strom durch den Widerstand 
(und damit auch durch die angehängte Schaltung). Mit einem Op-Amp könnte 
man die Spannungen vergleichen und bei Unterschieden eine LED 
einschalten.

Aber: Dadurch, dass es jetzt natürlich über den Shunt ebenfalls eine 
Spannung abfällt, hast du an Ausgang dann keine 5V mehr, sondern etwas 
weniger. Blöderweise hast du 'mehr weniger' je höher der Stromfluss ist.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na gut dann kann ich auch gleich eine Digitale-Spannungs-LCD-Anzeige 
anbringen^^

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>na gut dann kann ich auch gleich eine Digitale-Spannungs-LCD-Anzeige
>anbringen^^

Aber pass auf das die auch aus der Spannung versorgt werden kann
die sie messen soll. Viele können das nicht. Du kannst auch gleich
ein billiges Multimeter daneben legen.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9v block mit dem schalter koppeln. irwie son 4pol schalter. kenn ich 
schon die problematik^^

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> @ ralf, Grundlast sollte kein Problem sein. Denke ein R mit 1k könnte da
> helfen.

Glaube ich eher nicht, mit 5 Ohm und kleiner (hängt vom Netzteil ab) 
bist Du dabei am 5V Anschluss.

Ein PC NT ist das ungünstigste was es gibt als Bastelnetzteil.
Aber wer auf Schall und Rauch in seiner Bastelei steht infolge eines 
Verdrahtungsfehlers...

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm mal schauen. aber 5 ohm?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> hmm mal schauen. aber 5 ohm?

Ja, bei 1A gehts los.
PC-Netzteile sind nur für den Betrieb IN einem PC zugelassen. Da 
zwangsläufig noch paar bestückte Leiterplatten und andere Gerätschaften 
drin sind, fließt dort mehr als der Mindeststrom. Deshalb wird das 
nirgends angegeben und deshalb ist auch keine Vorlast in den Netzteilen 
drin - weil unnötig und Wirkungsgraddrückend.

http://www.bicker.de/

Dort findest Du mal als Beispiel Datenblätter, wo die Mindestlast 
angegeben ist.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach das ist ja doof. schade. und nu?

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorschläge umsetzen?
Oder Labornetzteil kaufen?

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..also ich habe geschaut. Für meine Anwendungen sollte ein PC-Netzteil 
reichen aber für Achaltungen nehme ich dann lieber ein kleines 
Labornetzteil. Brauche hier nur regenbare Ströme bis ca 1A und 
Spannungen bis ca 12V.

Könnt Ihr da was günstiges empfehlen, woran man auch Laserdioden 
anschließen würde?

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> Könnt Ihr da was günstiges empfehlen, woran man auch Laserdioden
> anschließen würde?

Da musst du dich entscheiden welche der beiden Forderungen dir wichtig 
ist.

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich nicht weil ich mich mit den Geräten nicht auskenne. deswegen, 
einfach mal so 2 bis 3 Vorschläge. Halt kein Luxusteil. Was 
einfaches.... Günstiges. 30 Euro?!

Autor: Wichtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alex schrieb:
> Halt kein Luxusteil.

Schau bei ebay oder Reichelt und kauf beliebige Billigware, die tut 
durchaus ihren Zweck.
Ich meine aber dass du dann nicht weiter an direkt betriebe Laserdioden 
denken solltest.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.