mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schwalllötbare Aderendhülsen


Autor: Zeis Zeisi (zeisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß jemand ob es so eine Art Aderendhülsen für Litzen gibt, die sich 
nach dem crimpen (oder löten) in eine Leiterplatte stecken lassen 
(durchkontaktierte Pads) und sich dann schwallöten lassen. Ich möchte 
Netzzulleitungen auf Platinen schwallöten (3x0,5qmm). Die Aderendhülsen 
müssten eine Art Anschlag haben, damit durch die Hitze beim Löten diese 
nicht durchgedrückt werden. Das ist das Problem wenn ich die Litzen ohne 
weitere Bearbeitung schwallöte, schmilzt die Aderisolierung an und die 
Litze drückt sich nach unten durch.

Wäre für jeden Hinweis dankbar.

Gruß

Autor: schnoffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gibt es- nennen sich Einlöthilfen.
Werden auf das Kabel gecrimpt (Maschine oder Hand) und dann eingelötet.
Hersteller: JST,Molex,Tyco
Lohnt sich aber nur bei wirklich großen Stückzahlen (MOQ >15000Stk.)
Es sei denn Du findest eine Distri der so etwas auf Lager hat.

Gruß

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht die normalen Endhülsen ohne Kunststoffkragen?
Die Bördelung würde doch ein durchrutschen verhindern und
lötbar müssten die auch sein, mal vom crimpen ganz abgesehen.
Ist eben ein wenig abhängig vom Zusammenspiel von Querschnitt,
Crimpung und Bohrung. Oder hab ich da was nicht bedacht?

Autor: Herbert Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

Normalerweise werden solche arbeiten "händisch" gemacht.Die Löcher 
werden vor dem schwallen natürlich abgeklebt damit sie nicht mit Zinn 
volllaufen.Dazu gibt es von Avery Brunswick ein Klebeband Namens 
Permacel,eventuell auch was von Scotch.
Ich stelle mir die kombination Leiterplatte mit Nezkabel dran und 
Schwallbad doch etwas komisch bzw riskant vor.Aber gut ,ist nur eine 
Bemerkung ohne optische Betrachtungsmöglichkeit.
Wie lange ist dieses Netzkabel denn?

mfg Herbert

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für so was gibts doch flüssige Abdeckmasken die es bei den 
Lötmittellieferanten gibt. Das weiße Zeug wird wie Holzleim
aufgetragen das dann trocknet und gut hitzeresistent beim
Schwalllöten ist. Nach dem Abkühlen kann man die Masse
leicht abpulen. Was besseres kenne ich nicht.
http://www.loet-abdeckmaske.de/

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Hammer schrieb:
> Warum nicht die normalen Endhülsen ohne Kunststoffkragen?
> .... Oder hab ich da was nicht bedacht?

Die Hülsen zum Einlöten z.B. von AMP/Tyco haben noch Rastnasen, damit 
das Kabel nicht wieder rausrutschen kann - in der Praxis sehr 
vorteilhaft, vor allem bei Serienfertigung.

Gruss Reinhard

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste mal bitte einen Link, weil ich nicht weiß, was du meinst.

Autor: Zeis Zeisi (zeisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten und Hinweise.
Herbert Z.: Die Netzleitung ist ca. 60cm lang.
Bin bei Stocko fündig geworden, Crimpkontakt mit "Rastnase" bei anderen 
Herstellern noch nicht.

http://www.stocko.de/de/index.php?seite=prod_crimp...

Aber das ist es wonach ich suchte.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.