mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Geschlossene Kontur erstellen


Autor: Der Matze (naeschd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe (von der Kontur her gesehen) eine relativ komplexe Platine. Im 
Dimensions-Layer habe ich die Kontur mit ARC und Wire, usw. aufgebaut. 
Jetzt ist mein Problem, dass Eagle das nicht als geschlossene Kontur 
interpretiert. Zum Beispiel hat da Eagle3D auch ein Problem damit... 
Wisst ihr wie ich eine geschlossene Kontur mit komplexen Formen erzeugen 
kann?

Danke
Matze

P.S.: Ich habe das Alles ohne Grid gemacht. Eine Berechnung der 
Koordinaten wäre hier echt richtig aufwändig.

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Matze schrieb:
> P.S.: Ich habe das Alles ohne Grid gemacht. Eine Berechnung der
> Koordinaten wäre hier echt richtig aufwändig.

Hier wird das Problem liegen, für EAGLE sind Anfangspunkt der einen 
Linie und Endpunkt der anderen Linie nicht die gleichen, auch wenn es 
zunächst so aussieht auf dem Monitor. Meine Platinen haben auch zum Teil 
mehr als eine rechteckige Kontur und das Zusammensetzen aus einzelnen 
Teilen führte bislang immer dazu, dass das Gesamtergebnis eine 
Konturlinie war, auf dem Monitor wie auch für EAGLE.

Autor: portamiseria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte das Grid ein, zoome auf die Platine (mitm Mausrad oder der Lupe) 
und verbinde die Linien im Dimension Layer.
Am besten mit nem sehr feinen Grid, da gehts am einfachsten und dann 
haste auch Deine geschlossene Außenkontur und Eagle3D kann damit 
arbeiten!

Autor: portamiseria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und wenn Du gleich beim zoomen bei aktivem Grid bist, kannste gleich 
nochmal alle Leiterbahnenanschlüsse überprüfen (im Schaltplan!, ja auch 
da gibts das!). Am schnellsten geht das, in dem Du mit dem Befehl Move 
mal das Bauteil kurz "hochhebst" (gedrückte Maustaste) und es bewegst, 
dann siehst Du sofort ob alle Leitungen dranhängen...

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>P.S.: Ich habe das Alles ohne Grid gemacht.
Wie kannst du nur ? Du hast gegen eine gundlegende Regel verstossen !

> Eine Berechnung der
> Koordinaten wäre hier echt richtig aufwändig.
oh mann...

Stelle ein sinnvolles raster ein, und verschiebe die Eckpunkte auf das 
Raster. Das geht mit dem Move befehl und gedrückter STRG Taste.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Matze schrieb:
> P.S.: Ich habe das Alles ohne Grid gemacht. Eine Berechnung der
> Koordinaten wäre hier echt richtig aufwändig.

Na was jetzt? Das widerspricht sich doch völlig??
Entweder deine Eckpunkte sitzen auf einem Raster, oder du hast sie 
berechnet und sie sitzt deswegen nicht auf dem Raster.

Oder aber, du warst schlau genug und hast das Raster auf "finest" 
gestellt oder zwischendurch gewechselt.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig mal her das Teil. Muss schon sehr komplex sein.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Matze schrieb:
> Wisst ihr wie ich eine geschlossene Kontur mit komplexen Formen erzeugen
> kann?

Meiner Meinung nach nicht in Eagle. Mechanische Teile sind in Programmen 
wie Autocad u.ä einfacher und genauer zu zeichnen. Konvertieren funzt 
mit DXF - Script Konvertern sehr gut.

Z.B. ein Puzzle aus Leiterplatten. Die Außenkontur der Teile so zu 
zeichnen das Sie zusammenpassen (incl. Toleranzfelder) ist mit Eagle 
schlicht nicht möglich.

Mit Autocad kein Problem.

Besorge dir ein freies CAD Programm das DXF ausgeben kann und zeichne es 
damit. Dann konvertiere es.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Z.B. ein Puzzle aus Leiterplatten.
Ja genau, EAGLE ist ein schrott Programm, weil es keine Puzzles 
erstellen kann. Mit Mentor PADS geht das viel besser, da git es einen 
Puzzle Wizzard :-)

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank schrieb:
> Ja genau, EAGLE ist ein schrott Programm, weil es keine Puzzles
> erstellen kann.

Sorry, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.

Hier die Langform: Eagle ist wohl das PCB-CAD Programm mit dem besten 
Preis- Leistungs-Verhältnis, hervorragender Stabilität und einem Support 
wo man bei alle nanderen nur von Träumen kann (keine Extrakosten, aber 
schnell kompetent und freundlich, Fehler werden teilweise innerhalb von 
Tagen beseitigt).

Der Schwerpunkt liegt aber auf der Erstellung von Leiterplatten, nicht 
auf komplexen mechanischen Strukturen.

So etwas wird von M-CAD Programmen besser unterstützt, daher der 
Vorschlag diese zu nutzen und die Ergebnisse zu importieren.

So mache ich es seit Jahrzehnten, egal ob Cadstar, Racal-XYZ, Mentor 
oder Eagle.

Hope this helps

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.