mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC16F883 Spannungsversorgung


Autor: Jens Müller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine bestehende Torsteuerung soll auf Solarbetrieb umgebaut werden. Der 
PIC16F883 ist auf dieser Steuerung für die Speicherung der Bremspunkte 
zuständig.
Um den Stand-by-Verbrauch zu minimieren soll NUR der Controller ständig 
mit Spannung versorgt werden um die Bremspunkte nicht zu verlieren. Der 
Rest der Steuerung wird nur vor der Toröffnung mit Spannung versorgt. 
Leider tritt nun das Problem auf, dass trotz permanenter 
Spannungsversorgung das Gedächtnis des PIC nach 30 sec. verlorengeht. 
Ev. liegt der Fehler ja bei unserer Pinbelegung
Welche PINs des Controllers müssen mit 5V versorgt werden um einen 
Gedächtnisverlust zu vermeiden?
Danke für Eure Mühe!

Autor: Mobius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RTFM, wozu hast du denn ein DATENBLATT!?

Vdd und Vss sollten eigentlich ein Wink mit einem SEHR fetten Zaunpfahl 
sein. Ein Tipp Vdd = Versorgungsspannung.

gruß
Mobius

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Microprozessor verhält sich halt so, wie er programmiert wurde.

Der 16F883 kann dank Daten-EEPROM sogar die Endpunkte speichern, wenn 
die Stromversorgung ausgeschaltet ist, wenn der Programmierer es so 
will.

Er wollte nicht, und er will dir vermulich auch keine Fragen 
beantworten.

Also bleibt dir nichts übrig, als nicht nur den PIC mit Spannung zu 
versorgen, sondern auch noich dafür zu sorgen, daß sich seine Eingänge 
nicht ändern. Vielleicht reicht schon ein Eingang, aber auch ich kann 
den Torsteuerungs-Programmierer nicht fragen...

Autor: Thomas Müller (thomas1123) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sreib doch die Werte für die "Bremspunkte" ins EEPROM dann gehen se 
nicht verloren.

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt: Pin und Pin 19 sind Vss, Pin 20 ist Vdd. Der PIC16F883 
behält sein RAM bis zu 1.5 V runter. Ist BOR ausgeschaltet, ADC aus, WDT 
aus, ggf. Timer1 aus, braucht alles Energie!

Im Sleep (3.3 V) braucht der 16F883 unter 1 µA, wenn alles aus ist, das 
müsste eine Solarzelle + Goldcap doch locker schaffen (hier läuft ein 
16F886 seit Monaten ohne Probleme aus einer Knopfzelle). Eventuell sind 
Störungen (Spikes etc ...) dafür verantwortlich, hast Du 100 nF 
möglichst nahe am PIC vorgesehen?

Ich frage mich nur, warum Du unbedingt Solarversorgung für die Steuerung 
willst, den Motor für das Tor wirst Du wohl kaum mit einer Solarzelle 
versorgen können.

Poste mal Dein Schaltbild.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kuck dich bitte mal nach PIC Tutorials um. So wie mir schein, mangelt es 
an Grundlagen. =)

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Müller schrieb:
> Leider tritt nun das Problem auf, dass trotz permanenter
> Spannungsversorgung das Gedächtnis des PIC nach 30 sec. verlorengeht.

eventuell tritt ein Reset auf. (Bei manchen PICs leider auch wenn der 
Reset-Pin als Port-Eingang konfiguriert wurde) -> Was passiert wenn man 
direkt zwischen Pin 1 und Pin 8 einen Kondensator von 1 .. 10nF 
einlötet?

Gruß Anja

Autor: Jens Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> eventuell tritt ein Reset auf. (Bei manchen PICs leider auch wenn der
> Reset-Pin als Port-Eingang konfiguriert wurde) -> Was passiert wenn man
> direkt zwischen Pin 1 und Pin 8 einen Kondensator von 1 .. 10nF
> einlötet?

Das könnte ev. ein Tip sein!

Für die ganz Klugen: Wenn es mit VDD und VSS funktionieren würde, wäre 
dieses Post nicht nötig gewesen.  :-)
Leider funktioniert das aber nicht und nach 30sec. ist der Speicher weg. 
Die Beschaltung der gesamten Steuerplatine liegt im Dunkeln da es sich 
um ein Fertigprodukt handelt, da gibt es keine Pläne.

Danke vorerst mal für die Vorschläge!

Autor: stephan_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hoch ist denn der Stromverbrauch der Platine? Schalte ggf. einen 
grossen Elko oder einen Goldcap sowie einen zusätzlichen 100 nF Kerko 
zwischen Vdd und Vss.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.