mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Zwei Monitore an einen DVI Ausgang


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche eine Möglichkeit zwei Monitore an einen DVI Ausgang anzuschließen.
Dabei soll nicht das gleiche Bild angezeigt werden sonder beide Monitore
zu einem breiten Bild zusammengefasst sein. Alles was ich bis jetzt
gefunden habe war ein Splitter, aber der macht ja nur eine Copy und
das will ich ja nicht. Muss irgendwie nicht nach dem richtigen Googeln

Autor: A. P. (mutant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einen Splitter verwenden wenn du zwei Monitore an einen DVI 
Ausgang der Grafikkarte anschließen willst.
Der Splitter sollte die zwei Monitore dann als einen behandeln.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte noch mal lesen
oben lesen

Autor: A. P. (mutant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habs jetzt endlich gefunden
Bei 2 Monitoren -> Matrox DualHead2Go oder
für 3 Monitore  -> Matrox TripleHead2Go
Die Box schaltet die beiden oder drei Monitore zusammen und simuliert 
der Grafikkarte dann einen Monitor. Kostet aber relativ viel.

Autor: T1050 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.matrox.com/graphics/de/products/gxm/dh2go/

die Displayport version müsste gehen, dafür sollte es ein adapter von 
DVI auf DP geben.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau so was aber der Preis ist etwas hmm... 2/3 des Rechners

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt auch USB montitore, damit kann man an einen Laptop einfach 
mehere Davon anschließen. Für Video und Spiele sind sie nichts, aber für 
Office sollte es recht gut gehen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Wie wärs mit einer zweiten Grafikkarte

Gruss Bernd

Autor: Dieter M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht mit den Matrox-Teilen:
Die gaukeln dem Rechner einen Monitor vor, der dann z.B. doppelt so 
breit ist.
Das ist etwas anderes, als wenn Du zwei Monitore direkt an den Rechner 
anschliest.
Nachteile:
Wenn die Windowsleiste unten ist, hast Du auf beiden Monitoren ein Stück 
davon.
Wenn Du Videos im Vollbildmodus wiedergibst, geschieht das genauso. Also 
auf beiden Monitoren je eine Hälfte.
Wenn Du auf ein Fenster "maximierst", ist es über beide Monitore 
maximiert.
u.s.w.
Diese Features will man ja meist nicht..

Über das USB-Teil von Pollin denke ich ähnlich wie Peter.
Hört sich erstmal interessant an. Ich habe bisher nicht damit 
gearbeitet, zweifle aber etwas an der Geschwindigkeit. Mag für 
Textverarbeitung u.ä. funktionieren, ist aber wahrscheinlich nichts für 
schnelle Bewegungen.

Die Lösung "2. Grafikkarte"
oder neue Grafikkarte mit zwei Ausgängen (sind nicht soo teuer) scheinen 
mir die besseren Alternativen.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter M. schrieb:
> Vorsicht mit den Matrox-Teilen:
> Die gaukeln dem Rechner einen Monitor vor, der dann z.B. doppelt so
> breit ist.

Es gibt auch bei Matrox die Möglichkeit, den Treiber so einzustellen, 
daß die Ausgänge unabhängig voneinander arbeiten, quasi als hätte man 
mehrere Grafikkarten (siehe Manual/Hilfe).
Grafikkarten mit zwei oder mehr Ausgängen gibt es wie Sand am Meer. Nach 
welchen mit nur einem Ausgang muß man eher schon suchen. Also besser 
neue Karte anstatt solcher Behelfslösungen mit USB.
Oder handelt es sich um ein Notebook?

Autor: lusche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei man "preistechnisch" mit einer neuen Graka vermutlich besser dran 
ist!


nVidia GeForce für 64.-
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=E812;GROUPI...

ATI Radeon für 80.-
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=E812;GROUPI...


Ich würde zur ATI tendieren da ATI m.E.n. die besseren Treiber für 
multimonitoring hat, aber da streiten sich die Geister... .

Wenn Du Dein Windows nicht neu installieren möchtest empfiehlt es sich 
wieder die gleiche Karte zu kaufen, ein Treiberwechsel von nVidia auf 
ATI oder umgekehrt ist immer so ne Sache wenn man Windoof nicht neu 
installiert.

Die links sind nur beispiele - wenn man ne viertel Stunde sucht findet 
man vermutlich noch bessere angebote (z.B. bei hoh.de oder alternate)

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lusche schrieb:

> Wenn Du Dein Windows nicht neu installieren möchtest empfiehlt es sich
> wieder die gleiche Karte zu kaufen, ein Treiberwechsel von nVidia auf
> ATI oder umgekehrt ist immer so ne Sache wenn man Windoof nicht neu
> installiert.

Der Wechsel ist auch ohne Neuinstallation völlig unproblematisch. 
Einfach vorher die alten Treiber deinstallieren bzw. Karte im 
Gerätemanager entfernen.

Und ja:
> aber da streiten sich die Geister...

Autor: SLI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das teil hat schon seine darseinsberechtigung man denke mal an SLI und 
crossfire systeme.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute mal es geht hier um ein laptop, also vermutlich nichts mit 
neurer Grafikkarte.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lusche schrieb:
> Ich würde zur ATI tendieren da ATI m.E.n. die besseren Treiber für
> multimonitoring hat, aber da streiten sich die Geister... .

Richtig, da scheiden sich die Geister. Ich hatte mir bisher immer mal 
wieder eine ATI/AMD Karte geholt und die ist bisher jedesmal nach ein 
paar Tagen wieder rausgeflogen und durch eine nVidia ersetzt worden. Die 
MultiMon Einstellungen bei AMD/ATI sind einfach nur Schrott. Bei der 
einen habe ich zwei Tage gebraucht samt Suche im Internet und konnte 
nach einen Registry Schlüssel und 2 komplett versteckten Optionen 
endlich zwei unterschiedliche Auflösungen pro Ausgang einstellen.

Der AMD Treiber vom letzten MultiMon mit AMD Versuch hatte partout immer 
die gleiche Auflösung und Frequenz vom primären Bildschirm auf dem 
sekundären genutzt, obwohl dieser per EDID schon sagt, dass er die 
Auflösung geschweige denn Frequenz kann. Nie wieder...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:
> Der AMD Treiber vom letzten MultiMon mit AMD Versuch hatte partout immer
> die gleiche Auflösung und Frequenz vom primären Bildschirm auf dem
> sekundären genutzt, obwohl dieser per EDID schon sagt, dass er die
> Auflösung geschweige denn Frequenz kann. Nie wieder...

kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Warum überhaupt mit dem ATI 
tool arbeiten? Ich gehene einfach in Anzeige-einstellungen von Windows 
und stell dort für beide Monitore getrennt das ein was ich will. Das ATI 
tool habe ich bis jetzt nur gebraucht um mal den Clone Modus zu 
verwenden.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um eine MSI  Box DE220
und ich bin jetzt der Meinung das ich einen besser einen anderen Rechner 
besorge. Wird wohl billiger obwohl der Rechner mir recht gut gefällt:
Wenig Stromverbrauch, ausreichend Leistung (Geschwindigkeit) und (sehr) 
Klein.

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: zur Zeit meiner Verzweiflungen war immer nur ein Monitor 
gelistet und der zweite war nicht aktivierbar. Dies musste man überhaupt 
erstmal über das AMD/ATI Tool erreichen...

Aber ich werde mich wohl nächstes Jahr bei meinem neuen Rechner mal 
wieder bei AMD/ATI umschauen und es erneut probieren. Vielleicht haben 
sie es ja mit Hilfe von AMD endlich geschafft was brauchbares zu 
produzieren (softwaretechnisch)...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist die Zeit ein wenig an Matrox vorbeigeschlichen (hab noch 
Karten mit ISA Bus gehabt)

Nvidia baut mittlerweile bessere Dual Triple Quad Head Karten zu 
deutliche günstigeren Preisen.

Nvidia Quadro Karten machen höhere Auflösungen und haben auch sonst 
bessere Leistungsdaten als die meisten Matrox Karten, auch bei der 
Software .

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.