mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche erprobten ADC für Differential- UND Single-Ended-Messung


Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten morgen zusammen!

Ich hoffe, ihr könnt mich ein wenig beraten.

Ich suche einen ADC mit 20-24Bit Auflösung, welcher sowohl 
differentiell, wie auch single-ended messen kann.

Dies muss nicht gleichzeitig geschehen, also wahlweise so oder so. 
Allerdings beides in einem Baustein. Die Geschwindigkeit der Messung ist 
nicht so kritisch (ca. alle 10ms eine Messung).

Am liebsten wäre mir das Auslesen per SPI.

Ein Kandidat, welcher mir ggf. geeignet erscheint, zumindest auf den 
ersten Blick, ist der AD7714 - aber ich muss mir das Datenblatt nochmal 
genauer anschauen. Ist aber auch schon ein etwas älteres Bauteil.

Hat jemand von euch einen Tip / Vorschlag für mich - evtl. ein 
praxiserprobtes Bauteil, welches er empfehlen kann?


Besten Dank!

Autor: Ferkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgesehen davon, dass die Teile, die die Hersteller im Angebot haben, 
alle Ramsch sind und nicht funktionieren ... was hindert den Frager 
daran bei den Herstellern die parametrische Suche anzuwerfen ?

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ha-jetzt Aber schrieb:
> Abgesehen davon, dass die Teile, die die Hersteller im Angebot haben,
> alle Ramsch sind und nicht funktionieren

Was bedeutet das denn?

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja. Die Frage war ja :

>Hat jemand von euch einen Tip / Vorschlag für mich - evtl. ein
praxiserprobtes Bauteil, welches er empfehlen kann?

Du kannst sicher sein, wenn ein Produkt (kommerziell) nicht laeuft ist 
es sehr schnell aus dem Angebot raus

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Guten morgen zusammen!
>
> Ich hoffe, ihr könnt mich ein wenig beraten.
>
> Ich suche einen ADC mit 20-24Bit Auflösung, welcher sowohl
> differentiell, wie auch single-ended messen kann.
>
> Dies muss nicht gleichzeitig geschehen, also wahlweise so oder so.
> Allerdings beides in einem Baustein. Die Geschwindigkeit der Messung ist
> nicht so kritisch (ca. alle 10ms eine Messung).
>
> Am liebsten wäre mir das Auslesen per SPI.
>
> Ein Kandidat, welcher mir ggf. geeignet erscheint, zumindest auf den
> ersten Blick, ist der AD7714 - aber ich muss mir das Datenblatt nochmal
> genauer anschauen. Ist aber auch schon ein etwas älteres Bauteil.
>
> Hat jemand von euch einen Tip / Vorschlag für mich - evtl. ein
> praxiserprobtes Bauteil, welches er empfehlen kann?
>
>
> Besten Dank!

Empfehlen kann man viele, einfacher wird's wenn etwas mehr Informationen 
da wären:
- Was soll gemessen werdem?
- Ist die Messung ratiometrisch oder sind vllt. Stromquellen nützlich?
- Welche Auflösung ist tatsächlich notwendig?
- Welche Genauigkeit soll erreicht werden?
- Welche Arbeitstemperaturen treten auf?
- Welche Erfahrungen sind im Umgang mit solchen ADCs vorhanden?
etc.

Die üblichen "Verdächtigen": Analog, Linear, TI, Semtech, Cirrus.

Erprobt sind eigentlich alle Teile die die Hersteller schon länger im 
Programm haben, bei Previews sollte man u.U. vorsichtiger sein.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arc Net schrieb:
> - Was soll gemessen werdem?

Ich möchte mit dem ADC sehr genau eine Druckmesszelle auswerten. Dabei 
möchte ich natürlich so genau wie möglich arbeiten. Sie arbeitet mit 
einem auf-diffundiertem DMS - daher die Differenzmessung.

Ich habe noch eine andere Messzelle, welche mittels der Ladung in einem 
Kondensator den Druck bestimmt - diese hat bereits eine CPU integriert 
und liefert ein Signal von 0V-Vcc. Um beide benutzen zu können (muss 
aber nicht gleichzeitig sein) bräuchte ich einen Chip, welcher beides 
kann.

Das Gerät ist für den Außenbereich, daher kann bei knallender Sonne 
schonmal eine recht hohe Temperatur auftreten.

Das Signal vom DMS muss eh erst noch verstärkt werden - habe auch schon 
gesehen, dass viele ICs PGAs drin haben, sonst hätte ich einen Chip wie 
den INA o.ä. genommen um die Spanne von ca. 70mV auf eine verwertbare 
Spannung zu bringen.

Mein uC arbeitet mit 3,3V - wäre daher natürlich auch super, wenn der 
ADC da auch mitspielt. Den DMS müsste man dann halt auf Vref_halbe 
verstärken.

Autor: XMEGA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Gerd schrieb:
> Hat jemand von euch einen Tip / Vorschlag für mich - evtl. ein
>
> praxiserprobtes Bauteil, welches er empfehlen kann?

ich arbeite mit einem LTC2418- der ist gut zu programmieren und hat alle 
Kriterien zu bieten, die du beschreibst.

Link: 
http://www.supplyframe.com/datasheet-pdf/component...

Gruß XMEGA

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den werde ich mir mal anschauen! Danke schonmal - mit LTCs habe ich auch 
schon gearbeitet - zumindest mit dem 2411 und dem 2420.

Autor: Ferkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur Deine 10ms Meßzeit wirst Du mit dem LTC2418 nicht erreichen:
typ. 133 - 160ms / Messung.

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh...OK, danke für den Hinweis!

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd schrieb:
> Arc Net schrieb:
>> - Was soll gemessen werdem?
>
> Ich möchte mit dem ADC sehr genau eine Druckmesszelle auswerten. Dabei
> möchte ich natürlich so genau wie möglich arbeiten. Sie arbeitet mit
> einem auf-diffundiertem DMS - daher die Differenzmessung.
>
> Ich habe noch eine andere Messzelle, welche mittels der Ladung in einem
> Kondensator den Druck bestimmt - diese hat bereits eine CPU integriert
> und liefert ein Signal von 0V-Vcc. Um beide benutzen zu können (muss
> aber nicht gleichzeitig sein) bräuchte ich einen Chip, welcher beides
> kann.
>
> Das Gerät ist für den Außenbereich, daher kann bei knallender Sonne
> schonmal eine recht hohe Temperatur auftreten.
>
> Das Signal vom DMS muss eh erst noch verstärkt werden - habe auch schon
> gesehen, dass viele ICs PGAs drin haben, sonst hätte ich einen Chip wie
> den INA o.ä. genommen um die Spanne von ca. 70mV auf eine verwertbare
> Spannung zu bringen.
>
> Mein uC arbeitet mit 3,3V - wäre daher natürlich auch super, wenn der
> ADC da auch mitspielt. Den DMS müsste man dann halt auf Vref_halbe
> verstärken.

Analog: AD7193, AD7195 (DVDD ab 2.7 V, AVDD ab 4.75V), AD7794
TI: ADS1248, ADS1256 (AVDD ab 4.75 V)
etwas komplizierter anzusteuern und nur für den DMS wäre z.B. Acam's 
PS021

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.