mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik [F] Diode BAT42W


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diode BAT42W ist mit einem Rückwärtsstrom von 100 µA bei 25 Volt und 
100 °C spezifiziert. Kann ich nun einfach sagen: der Widerstand beträgt 
250 K und dies auf eine Sperrspannung mit 10 V (und mit 40 µA) 
übertragen?

: Verschoben durch Admin
Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> der Widerstand beträgt 250 K und dies auf eine Sperrspannung
> mit 10 V (und mit 40 µA) übertragen?

Nein, das ist kein Widerstand.
Schau dir das Datenblatt von Vishay S. 3 links oben an. Es ist eher ein 
Konstantstrom als ein Widerstand.
Am genausten dürfte es mit einer Konstantstromquelle mit parallelem 
Widerstand zu modellieren sein.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.
Der Diodenstrom beträgt:

I = I_0 * (exp(-U/U_T) - 1)

So kannst du auf deinen Rückwärtsstrom bei 10V kommen.

mfg mf

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten :)

Mit der Grafik bin ich klargekommen, allein die Formel "weigert" sich.

---------------------------

I = I_0 * (exp(-U/U_T) - 1)

Ist z. B. -U/U_T = 10 V / 0,025 V?

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Ist z. B. -U/U_T = 10 V / 0,025 V?

Vorzeichen? ;-)
sonst ja

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Idee mit der Modellierung über Konstantstromquelle mit parallelem
Widerstand ist keine gute Idee. Es muss schon eine e-Funkion sein.


Joachim K. schrieb:
> Der Diodenstrom beträgt:
> I = I_0 * (exp(-U/U_T) - 1)
> So kannst du auf deinen Rückwärtsstrom bei 10V kommen.

So wird es auch nicht gehen, an die Kurve im Datenblatt zu kommen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Vorzeichen ist nicht das Problem

e^-400, das Ergebnis sprengt den Rahmen meines Taschenrechners (zu 
klein).

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Vorzeichen habe ich vergessen - ist aber auch nicht das Problem, da
e^-400 eine ziemlich kleine Zahl ist.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> e^-400, das Ergebnis sprengt den Rahmen meines Taschenrechners

Tja, mein HP48 sagt dazu 1,91516959671E-174

Haettest du wohl mal nicht so eine Billiggurke gekauft. :-)

Olaf

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> e^-400, das Ergebnis sprengt den Rahmen meines Taschenrechners

Tja, mein HP48 sagt dazu 1,91516959671E-174

Haettest du wohl mal nicht so eine Billiggurke gekauft. :-)

Olaf

p.s: exp(-1000) ist 5.07595889755E-435

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf, du bist ein ganz toller Kerl. Du hast mir sehr geholfen. Danke!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf, du bist ein ganz toller Kerl. Du hast mir sehr geholfen. Danke!

P. S.  exp(-1000) ist 5.07595889755E-435 Dein IQ?

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Olaf, du bist ein ganz toller Kerl. Du hast mir sehr geholfen. Danke!
>
> P. S.  exp(-1000) ist 5.07595889755E-435 Dein IQ?

Sagt jemand, der eine Diode als Widerstand modellieren möchte. 
Grundlagen des pn-Übergangs sind nicht deine Stärke, oder?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Sagt jemand, der eine Diode als Widerstand modellieren möchte. 
Grundlagen des pn-Übergangs sind nicht deine Stärke, oder? ...

Was spricht gegen mein Modell? Richtig: Nichts. Es erfüllt seinen Zweck. 
Besser ist natürlich das Datenblatt von Vishay (via Alexander). Aber wie 
es so aussieht weißt du noch nicht einmal was ein Modell ist?

Deinen Beitrag weiß ich natürlich zu würdigen - selbst aus einem 
dümmlichen kann man noch etwas lernen.

P. S. So wirkst du auf mich: 
http://www.amazon.de/Arschloch-Faktor-geschickten-...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Frank Bär ... Grundlagen des pn-Übergangs ...

Quark.

Eine Schottky-Diode hat einem Metall-Halbleiter-Übergang.

Lesen, denken, posten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.