mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Frage zu Pointern und casten


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wirkt sich das Casten genau bei folgender Pointer-Verwendung aus?
uint8_t  mem[1000];
uint8_t  *ptr
uint16_t index;

uint32_t data;

ptr   = &mem[0];
index = 10;
data  = (uint32_t*) (ptr + index);

Wirkt (uint32_t*) auch auf den Index, dh. bekomme ich die
Daten ab mem[40] ausgelesen, oder

wirkt zuerst die Klammer um (ptr + index), bekomme ich also die
Daten ab mem[10] ausgelesen?


Vielen Dank, Stefan

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die zweite Variante ist es.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Hallo,
>
> wie wirkt sich das Casten genau bei folgender Pointer-Verwendung aus?

Es ergibt einen Fehler

 data  = *(uint32_t*) (ptr + index);

> wirkt zuerst die Klammer um (ptr + index), bekomme ich also die
> Daten ab mem[10] ausgelesen?

Wie bei Klammern üblich, werden zuerst die Teile in der Klammer 
berechnet. Die Klammern bilden aus dem in ihnen enthaltenen Dingen eine 
Einheit. Die wird berechnet und erst das Ergebnis davon wird durch den 
Cast auf einen uint32_t Pointer umgecastet.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, Rufus.


Gruß, Stefan

P.S.:
Ich habe das Sternchen in der Zuweisung versgessen, hätte natürlich 
heissen sollen:
data  = *( (uint32_t*) (ptr + index) );

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, Karl Heinz,

dass die Klammer auch auf den cast wirkt, hatte ich schon fast vermutet, 
aber ganz sicher war ich dann doch nicht.

Gruß, Stefan

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. bekommst du auch eine Exception oder Daten von der falschen Stelle 
(ARM), je nachdem wie dein Prozessor auf falsch ausgerichtete Zugriffe 
reagiert (Stichwort Alignment).

Je nach Endianness kann da auch etwas anderes herauskommen.

Anders gesagt, sowas tut man nicht.
Das ist ein extrem windiges Konstrukt, das in solider Software nichts zu 
suchen hat.

Besser ist
data = 
    ((uint32_t) ptr[index + 0]) << 0) |
    ((uint32_t) ptr[index + 1]) << 8) |
    ((uint32_t) ptr[index + 2]) << 16) |
    ((uint32_t) ptr[index + 3]) << 24);
schön in ein Unterprogramm verpackt.

Oder auch
data = 
    ((uint32_t) ptr[index + 0]) << 24) |
    ((uint32_t) ptr[index + 1]) << 16) |
    ((uint32_t) ptr[index + 2]) << 8) |
    ((uint32_t) ptr[index + 3]) << 0);
falls die Daten Big-Endian sind.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,

im Prinzip hast Du ja Recht, aber in diesem speziellen Fall denke ich, 
dass ich das vertreten kann.

Es geht um eine Graphik, die kopiert werden soll. Und durch den 32-Bit 
Zugriff beschleunige ich das Ganze deutlich, unterm Strich sicher um den 
Faktor 2-3. Die Graphikverarbeitung ist im gesamten Programm der 
rechenintensivste Teil.

Das Ganze läuft auf einem Cortex M3. Der hat mit dem missaligned Zugriff 
keine Probleme (die entsprechende Stelle im Manual hat mich eigendlich 
erst auf diese Idee gebracht). Und der zusätzliche Buszugriff ist 
Peanuts gegen den Aufwand, wenn ich jedes Byte einzeln verarbeite.


Viele Grüße, Stefan Kleinwort

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.