mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software HP-Drucker Patrone mit Druckkopf?


Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ist es heute immer so, dass bei den HP-Druckern der Druckkopf in der 
Patrone steckt?

Der Hintergrund ist, ich möchte mir einen Multifunktionsdrucker im 
Bereich 100€ kaufen. Im Moment tendiere ich zu einem HP, weil ich davon 
ausgehe, dass der Drucker mehrere Wochen bzw. Monate ohne Benutzung 
rumsteht. Und wenn der Druckkopf in der Patrone drin steckt, dann lässt 
sich das Problem durch eine neue Patrone beseitigen.

Ansonsten kann ich mich im Moment für keine Marke entscheiden. Die Tests 
im Netz sind auch keine Hilfe, weil sie sich oft gegenseitig 
widersprechen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist bei HP schon immer so, bereits die ersten ThinkJets aus den 
frühen 80er Jahren haben so funktioniert, und die ersten brauchbaren 
Tintenstrahldrucker (DeskJet, DeskJet+ und DeskJet 500) haben das 
Konzept so weitergeführt. Damals war allerdings die Selbstbetankung der 
Patronen auch noch erheblich unproblematischer, einfach mit einer 
Spritze etwas mit Isopropylalkohol angereicherte schwarze Tinte (Pelikan 
4001) in das dafür vorgesehene(!) Loch im Druckkopf gespritzt ...

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Im Moment tendiere ich zu einem HP, weil ich davon
> ausgehe, dass der Drucker mehrere Wochen bzw. Monate ohne Benutzung
> rumsteht.

Das widerspricht sich. HP ist erstmal nur ein Hersteller, der 
verschiedene Drucker herstellt. Für diesen Anwendungsfall empfehle ich 
dir einen günstigen Farblaserdrucker. Damit ist der Fotodruck zwar nur 
eingeschränkt möglich, aber es trocknet auch nach einem Jahr nichts 
nennenswert ein. Wenn es HP sein soll, würde ich den ColorLaserJet 
CP1217 empfehlen. Andere Hersteller sind auch ganz ok. Abraten tue ich 
aber vom Samsung CLP-31x. Der stinkt extrem nach Chemie...

>  Und wenn der Druckkopf in der Patrone drin steckt, dann lässt
> sich das Problem durch eine neue Patrone beseitigen.

Natürlich geht das so. Allerdings sind die Kosten für die 
Druckerpatronen jenseits von Gut und Böse. Da würde es sich fast 
rechnen, immer einen neuen Drucker zu kaufen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn bunte Tintenpatronen jahrelang unbenutzt herumliegen ändern sich 
auch bei HP die Farben. Frage ist, wozu der Drucker benutzt werden soll. 
Ein Laserdrucker hat ein anderes Farbbild als ein Tintenstrahler. Für 
einfache Büroarbeiten sollte das egal sein. Für anspruchvolle Fotos wird 
der Drogeriemarkt um die Ecke oft die bessere Lösung sein.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei laengerer Nichtbenutzung Patronen mit der Duesenseite 5 min in ein 
Schuesselchen mit Heisswasser stellen, durch Abtupfen mit Zellstoff 
feststellen, ob die Farben wieder da sind...

Gibt hunderte derartiger Tips im Netz.

Da muss niemand einen neuen Drucker kaufen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.