mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software WinXP von Medion-Recovery-CD auf anderem Rechner aktivieren?


Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bin grad dabei, meinen Rechner neu aufzusetzen. Dabei soll auch WinXP 
drauf, und zwar mit der CD von meinem alten Medion-Rechner, der 
inzwischen im Himmel ist.
Installieren läßt es sich ohne Probleme, nur die Aktivierung will nicht.
Wenn ich mich recht erinnere, sind die Windows-CD's ja eigentlich rein 
rechtlich nicht mehr an die Hardware gebunden, so daß eigentlich die 
Aktivierung möglich sein sollte. Leider sagt die (Computer-)Dame bei der 
MS-Aktivierungsnummer nicht, warum ich meine Installation nicht 
aktivieren kann. Ich dachte, es sollte wohl viermal möglich sein, die 
Installation neu zu aktivieren auf neuer HW.
Liegt es jetzt daran, daß es eine Medion-Recovery-CD ist? Oder daran, 
weil die HW komplett anders ist?
Leider gibt es bei der MS-Aktivierungs-Nummer nur eine Kunstdame, keinen 
Naturmenschen, mit dem man ein sinnvolleres Gespräch anfangen könnte.
Kann mich da mal einer aufklären, wie man da weiterkommen kann?
Danke, Jens.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfach ein paar mal schrott eintippen, dann kommt meistens eine echte 
"dame"...

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit "normaler" XP CD und der Medion-Aufkleber-Aktivierungsnummer 
funktioniert es problemlos.

Recovery auf andere Hardware aufzuspielen geht nicht.

Also borge Dir eine "normale", eine gültige Lizenz besitzt Du ja.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Installieren läßt es sich ohne Probleme, nur die Aktivierung will nicht.

Kein Wunder, ist an Medion Rechner gebunden.

> Wenn ich mich recht erinnere, sind die Windows-CD's ja eigentlich rein
> rechtlich nicht mehr an die Hardware gebunden, so daß eigentlich die
> Aktivierung möglich sein sollte.

Nur geht das nicht automatisch sonst könnte MS sich die Aktivierung 
schenken.

> Leider sagt die (Computer-)Dame bei der
> MS-Aktivierungsnummer nicht, warum ich meine Installation nicht
> aktivieren kann.
Du wirst aber an einen lebenden Menschen verbunden um den Sachverhalt zu 
klären.

> Ich dachte, es sollte wohl viermal möglich sein, die
> Installation neu zu aktivieren auf neuer HW.
Nicht bei OEM CDs

> Liegt es jetzt daran, daß es eine Medion-Recovery-CD ist? Oder daran,
> weil die HW komplett anders ist?

Ist in der Regel im Bios gedongelt

> Leider gibt es bei der MS-Aktivierungs-Nummer nur eine Kunstdame, keinen
> Naturmenschen, mit dem man ein sinnvolleres Gespräch anfangen könnte.
> Kann mich da mal einer aufklären, wie man da weiterkommen kann?

Nimm Kontakt mit MS auf.
s.o.

> Danke, Jens.

Gern geschehen

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ -Gast_XIV (Gast)

Es verwirrt was Du schreibst, weil nicht ganz korrekt.

Bei Einspielung der Recovery-CD ist das Windows schon aktiviert. Das ist 
die Medionbindung an die Hardware.

Windows kann man sooft aktivieren wie man will, es muss nur ein 
bestimmter zeitlicher Abstand dazwischen liegen. Aktiviert man erneut 
früher, dann geht das nur telefonisch (wenn man eine best. Anzahl 
überschritten hat).

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Bei Einspielung der Recovery-CD ist das Windows schon aktiviert. Das ist
> die Medionbindung an die Hardware.
>
> Windows kann man sooft aktivieren wie man will, es muss nur ein
> bestimmter zeitlicher Abstand dazwischen liegen. Aktiviert man erneut
> früher, dann geht das nur telefonisch (wenn man eine best. Anzahl
> überschritten hat).


Haste recht, so ist es besser formuliert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@... ... (docean)

>einfach ein paar mal schrott eintippen, dann kommt meistens eine echte
>"dame"...

hmm, dann ist aber meine Geduld langsam hinüber ...

@mhh (Gast)

>Mit "normaler" XP CD und der Medion-Aufkleber-Aktivierungsnummer
>funktioniert es problemlos.

>Recovery auf andere Hardware aufzuspielen geht nicht.

Gut (oder schlecht ;-). Wenn also "Recovery" draufsteht, dann brauche 
ich mir also wohl keine Hoffnung mit dieser CD mehr zu machen (auch wenn 
es sich installieren läßt)

> Also borge Dir eine "normale", eine gültige Lizenz besitzt Du ja.

Könnte man machen - mal schauen, wo ich eine herbekomme. Trotzdem könnte 
ich mir vorstellen, daß mein Produktkey in Zusammenhang mit der komplett 
anderen HW nicht anerkannt wird, weil der Produktkey ist ja schon auf 
die Medion-HW registriert worden (vor langer langer Zeit)

@ -Gast_XIV (Gast)
>Kein Wunder, ist an Medion Rechner gebunden.

Das war eigentlich auch meine Frage, ob es einfach nur daran liegt

>> Wenn ich mich recht erinnere, sind die Windows-CD's ja eigentlich rein
>> rechtlich nicht mehr an die Hardware gebunden, so daß eigentlich die
>> Aktivierung möglich sein sollte.

>Nur geht das nicht automatisch sonst könnte MS sich die Aktivierung
>schenken.

Dann hätte ich aber erwartet, daß man bei der Aktivierungsnummer noch 
einen vierten Menüpunkt angeboten bekommt, über den man mit echten 
Persönlichkeiten darüber reden könnte - das will man aber offensichtlich 
nicht.

>> Leider sagt die (Computer-)Dame bei der
>> MS-Aktivierungsnummer nicht, warum ich meine Installation nicht
>> aktivieren kann.
>Du wirst aber an einen lebenden Menschen verbunden um den Sachverhalt zu
>klären.

Eben nicht - dieser Weg wird im Telefonmenü nicht aufgezeigt. Es wird 
einfach Tschüß gesagt, wenn ich mit den drei Menüpunkten nichts weiter 
anfangen kann.

>> Ich dachte, es sollte wohl viermal möglich sein, die
>> Installation neu zu aktivieren auf neuer HW.
>Nicht bei OEM CDs

Genau da dachte ich, daß diese Bindung vor Jahren abgeschafft wurde ...

>> Liegt es jetzt daran, daß es eine Medion-Recovery-CD ist? Oder daran,
>> weil die HW komplett anders ist?

>Ist in der Regel im Bios gedongelt

>> Leider gibt es bei der MS-Aktivierungs-Nummer nur eine Kunstdame, keinen
>> Naturmenschen, mit dem man ein sinnvolleres Gespräch anfangen könnte.
>> Kann mich da mal einer aufklären, wie man da weiterkommen kann?

>Nimm Kontakt mit MS auf.
>s.o.

eben - s.o. - geht nicht, weil nicht im Menü-Angebot.

@mhh (Gast)
>@ -Gast_XIV (Gast)

>Es verwirrt was Du schreibst, weil nicht ganz korrekt.

>Bei Einspielung der Recovery-CD ist das Windows schon aktiviert. Das ist
>die Medionbindung an die Hardware.

Denn Eindruck hatte ich auch. Wenn ich es damals auf dem alten Medion 
neu installiert hatte, dann musste es nie explizit neu aktiviert werden 
(kann mich jedenfalls nicht dran erinnern - ist schon lange her) - 
offensichtlich ist doch eine Medionabhängigkeit mit eingebastelt.

Hilft also scheinbar doch nur eine echte CD mit meinem Produktkey.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach übrigens - macht Euch nicht so viele Sorgen deswegen ;-)
Das XP sollte eigentlich auch nur als sekundäre Installation mit auf den 
Rechner für den Fall, daß ältere SW nicht mit dem Win7 64bit (was die 
primäre Installation wird) so richtig will.

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei OEM-CDs sind meist die Dateien ntldr und setupldr.bin gepatcht, sie 
fragen dann ab, welches BIOS im Rechner steckt. Man muss sich also eine 
CD zusammenstellen, in der der die normalen Dateien ntldr und 
setupldr.bin stecken, dann ist die Hardware-Abhängigkeit weg. Oder eine 
"normale" Installtions-CD nehmen.

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jens G.

Hier sind ein paar Hinweise, wie man Recovery in Vollversionen umwandelt
http://www.techwriter.de/thema/windows0.htm
http://www.heise.de/ct/ftp/06/03/202/

Frank

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Hilft also scheinbar doch nur eine echte CD mit meinem Produktkey.

Ist der problemloseste gangbare Weg.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@[Frank] (Gast)

Danke. Werde ich demnächst in einer VM mal probieren (hatte mich gerade 
vor 2h entschieden, Vista64 als Notfallpartition einzurichten (also kein 
WinXP32 mehr), weil mit Vista64 ging bisher auch alles reibungslos, und 
dafür habe ich eine "echte" CD ;-) wie für Win7.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Trotzdem könnte
> ich mir vorstellen, daß mein Produktkey in Zusammenhang mit der komplett
> anderen HW nicht anerkannt wird, weil der Produktkey ist ja schon auf
> die Medion-HW registriert worden (vor langer langer Zeit)

Nein. Wenn Du mal den aktiven Produktkey auf dem Medionrechner ausliest, 
wirst Du feststellen, daß das nicht der auf dem Aufkleber ist. Alle 
Medionrechner (zumindest diesen Typs) arbeiten mit demselben Produktkey.

Siehe auch hier:
http://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Windows-aktivie...
Etwa Seitenmitte "SLP-Aktivierung dauerhaft? Ich besitze einen OEM-PC, 
..."

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ... (Gast)

Ok, den Medionrechner habe ich nicht mehr. Da ist also nix mehr mit 
auslesen.

Egal, ich habe inzwischen meine Notfall-Partition mir Vista64 am Laufen 
(wo auch die nötge 32bit-SW bisher ging), und Win7_64 geht nun auch 
(dieser Update hier wird aktuell unter Win7 getippelt ;-)
Generell habe ich den Eindruck, daß Win7 nicht viel anders als Vista 
ist, was die Treiber angeht - oder? Selbst meinen Uralt-Scanner (Epson 
1200, der offiziell nur bis WinXP ging (glaube ich)) habe ich mit einem 
für Vista64 modifizierten Driver zum Laufen bekommen.
WLAN geht auch (sonst könnte ich nicht einfach mal so diesen Update 
schreiben). Muß bloß noch die SAT-Karte testen als wichtigstes Element 
... ;-)

Ok - ansonsten Danke für Eure Infos, denn für's MS-Verständniss waren 
die Infos trotzdem recht wertvoll ;-)
Schönen Abend noch - Jens .

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb ...

>Ok, den Medionrechner habe ich nicht mehr. Da ist also nix mehr mit
>auslesen.

Oder sagen wir mal so - der ist nicht mehr in einer Funktionseinheit 
....

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn es sich installieren läßt und nur der Key falsch ist, hol dir 
von MS folgendes Programm:
ms key change tool
KeyUpdateTool_ger

Hab ich schon gemacht. Ging prima!
Wenn du ein Image der XP-CD machen kannst und das Image patchen kannst, 
dann such nach der Datei "winnt.sif" und lösche diese.
Dann wirst du bei der Installation nach dem Key gefragt und kannst den 
korrekten eingeben. Es ist interessant, was die Datei noch kann, mal bei 
MS nachlesen.

Autor: Jan F. (fenki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich solte das mit dem echten Menschen bei der Aktivierung noch 
gehen! Frag mich aber jetzt nicht wie.
Auf jeden Fall aktivieren wir regelmaessig Windows fuer Kunden, in der 
Bude. Und einer hat grad diese Woche bemerkt "Da war ploetzlich ein 
echter dran; der hat dann so komische Fragen gsetellt!?" ... Vielleicht 
nutzt es, wenn du bei der Anzahl Rechner, auf denen es installiert ist, 
10 oder so auswaehlst... Sollte das klappen, dann sagst Du ihm, dass Du 
in Deinem Medion ein neues MB hast. Die sehen in ihrem System welchem 
OEM der Lizenzkey gehoert (hier Medion) - so vermeidest Du dumme Fragen.
Habe ich schon erfolgreich mit FSC Recovery (XP pro) auf IBM Rechner 
durchgefuehrt.

Ansonsten sollte sich je nach Win 7 Version eine XP-Emulation von MS 
laden lassen. Die ist dann eigenlich eine stink normale virtuelle 
Maschine mit einem XP (home oder pro weiss ich grad nicht auswendig). 
Das ist denn wirklich offiziell, muss nicht waehrend dem Booten schon 
ausgewaehlt werden und braucht meines Wissens keinen Key.
Musste mal googeln oder direkt bei MS suchen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich danke Euch. Das mit dem KeyUpdateTool_ger werde ich mal testen. 
Hätte nicht gedacht, daß es sowas gibt.
XP habe ich zwar schon wieder runtergeschmissen, aber wir installieren 
ja gerne noch mal alles neu ;-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun des Rätsels Lösung - der Key war schlichtweg falsch, den ich mir 
damals vom Aufkleber auf dem Rechenrgehäuse notiert hatte, bevor es 
sonstwie entsorgt werden sollte. Da glücklicherweise jetzt immer noch 
eine Zeit vor der Entsorgung ist, also ich das Gehäuse noch habe, habe 
ich mal da drauf geschaut. Und siehe da - aus D wird T. Und damit die 
Aktivierung erfolgreich :-)
Stutzig bin ich erst geworden, als mir das Tool KeyUpdateTool_ger 
ebenfalls einreden wollte, daß der Key grundsätzlich falsch sei.
Ok, dann danke ich Euch allen, und wünsche Euch noch ein schönes 
Wochenende, auch wenn's recht regnerisch ist (zumindest hier in Sa.)
Bye, Jens.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So, nun des Rätsels Lösung - der Key war schlichtweg falsch, den ich mir
>damals vom Aufkleber auf dem Rechenrgehäuse notiert hatte, bevor es
>sonstwie entsorgt werden sollte.
Ich hoffe, du hast den Aufkleber gesichert! Das ist das wichtigste 
Beweismittel!
Falls ich das Gehäuse finde, ist die Lizenz meine. Wohne evtl. in der 
Nähe(Sa)!
Ich nehme da die Blechschere und schneide sie damit raus.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich nehme da die Blechschere und schneide sie damit raus.

So brutal bin ich nicht - mit etwas Geduld bekommt man den auch so 
abgelöst.
Jedenfalls klebt er jetzt friedlich auf der CD-Schachtel ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.