mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alternative zu PIC16F57


Autor: snd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe hier noch ein älteres Relaisboard gefunden. Technisch in gutem 
Zustand. Es steckt ein PIC16F57 drauf. Da son Ding ja nichtmehr Zeitnah 
ist hab ich mal ein bisschen gegoogled. Nur die Information wie breit 
die Chips sind hab ich nirgendwo gefunden. Oder sind alle Chips mit 
gleicher Pinanzahl gleich breit? Drauf passen sollte er ja schon ;)

Also falls jemand was moderneres weiß, immer her damit :)

Danke,
snd

Autor: kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einfach ist das nicht. Die neueren PICs haben ein völlig anderes 
Pin-Design als der olle 16F57. Kauf Dir einen 16F882 oder 16F886 als 
SOIC und bastel Dir aus einer Lochraster-Platine einen Adapter auf DIP.

Autor: Michael L. (michaelx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snd schrieb:
> Hallo!
> Ich habe hier noch ein älteres Relaisboard gefunden. Technisch in gutem
> Zustand. Es steckt ein PIC16F57 drauf. Da son Ding ja nichtmehr Zeitnah
> ist hab ich mal ein bisschen gegoogled. Nur die Information wie breit
> die Chips sind hab ich nirgendwo gefunden. Oder sind alle Chips mit
> gleicher Pinanzahl gleich breit? Drauf passen sollte er ja schon ;)
>
> Also falls jemand was moderneres weiß, immer her damit :)
>
> Danke,
> snd

K.A. ob alle Chips mit gleicher Pin-Zahl gleich breit sind. - Komische 
Frage. Wenn du nach IC-Gehäusen gefragt hättest, ja dann ... (SCNR)

Aber mal im Ernst: Ehrlich gesagt will ich nicht so recht glauben, dass 
du da wirklich im Web gesucht hast: http://www.gidf.de/PIC16F57 bringt 
schon als erstes Resultat einen Verweis auf die Hersteller-Webseite mit 
der Doku. (Platz 3 belegt übriges aktuell deine hilflose Anfrage hier im 
Forum.)

Der 16F57 ist trotz nur 2 Ziffern nach dem "F" noch lange nicht so 
veraltet, sondern als Ersatz mit Flash statt einmal programmierbarem 
EPROM für die davor produzierten 16Cxx-Typen konzipiert.

Anfragen wie deine scheinen mir eher aus der PC-Tuning-Hype-Ecke zu 
kommen, wo eine 1 bis 2 Jahre alte Grafikkarte/Mainboard/Prozessor auch 
schon lange nicht mehr als "zeitnah" gelten.

K.A. ob's hilft

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der 16f57 ist 2006 rausgekommen, also bei Microchip erst kürzlich.
Der 16c57 ist uralt.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WTF PIC16F57 ???

Chris schrieb:
> der 16f57 ist 2006 rausgekommen

Ich glaub eher der ist 1988 rausgekommen wird aber erst seit 2006 
vertrieben =)

Autor: snd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich habe ich schon in den Datenblättern gewühlt. Ich habe nur 
nirgends den Abstand zwischen den beiden Pin Reihen gefunden. Das ist in 
erster Linie auch der Grund für diesen Thread. Denn was bringt ein PIC 
der von der Anzahl Pins gleich ist und auch eine ähnliche Belegung hat 
aber nicht auf die Platine passt? ;)

Bis jetzt habe ich nur mit dem 16F690 gearbeitet, der deutlich schmaler 
als der 16F57 ist.

snd

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die genauen Abmessungen des PIC16F57 stehen ab S.71 des Datenblattes: 
den 28-pol 16F57 gibt es im DIP-Gehäuse als 300mil (S.74) und 600mil 
(S.75) Ausführung.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Natürlich habe ich schon in den Datenblättern gewühlt
dann bist du strohdumm oder willst uns für dumm verkaufen! im datenblatt 
sind unter "Packaging Information" die längen auf 3 stellen genau 
angegeben...

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 16F690 hat nur 20 Pins, der 16F57 hat 28 Pins.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snd schrieb:
> Natürlich habe ich schon in den Datenblättern gewühlt. Ich habe nur
> nirgends den Abstand zwischen den beiden Pin Reihen gefunden.

da kann ich dir nur Fielmann oder einen anderen guten Optiker
empfehlen da das in jedem original Datenblatt steht .....



vlg
Charly

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In jedem Microchip Datenblatt sind die Maße der Bauformen unter 
Packaging informations abgedruckt. Wenn du dir wirklich das Datenblatt 
angesehen hättest, dann hättest du das sicher gesehen.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> WTF PIC16F57 ???
>
> Chris schrieb:
>> der 16f57 ist 2006 rausgekommen
>
> Ich glaub eher der ist 1988 rausgekommen wird aber erst seit 2006
> vertrieben =)

Bullshit! Im 1988 stellte Microchip noch gar keine Flash-Typen her.

@ snd:
Es gibt keinen neueren PIC, der zum PIC16F57 pinkompatibel ist.

Warum willst Du für Dein älteres Relaisboard einen brandneuen PIC?
Mach doch sonst einen Adapter, damit Du einen Atom drauflöten kannst.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.