mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Menütaster für Printmontage


Autor: Ben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus zusammen,

teil meiner Semesterarbeit ist es, ein Anzeigengerät für ein Gokart 
bauen. Hierzu möchte ich eine Platine layouten, auf der dann µC, 
Display, 7-Segmentanzeigen, LEDs und Taster untergebracht sind. Und das 
Ganze soll dann natürlich auch noch in ein Gehäuse eingetütet werden 
(Spritzwasserschutz reicht).

Da die Bauhöhe des Bediengeräts beschränkt ist, kommt eigentlich nur 
Printmontage der Bauteile in Frage. Jetzt frag ich mich (als Anfänger, 
der so was noch nie gemacht hat), wie ich das schaffen soll, dass zum 
Schluss alle Bauelemente (Display, Taster,...) in einer Ebene liegen, 
damit der Deckel des Gehäuses auch passt.

Ich hätte z.B. gerne so Menütaster wie im Anhang zu sehen. Da bin ich 
mir aber nicht sicher, ob sich die mit der Höhe des Displays (ca. 11mm) 
vertragen. Solche Menütaster hab ich jetzt trotz intensiver Recherche 
bei allen möglichen größen Elektronikversandhäusern nur einmal gesehen.

Kann mir bitte jemand sagen, wo es so Menütaster noch gibt?

Vielen Dank schon mal!

Autor: Maxi P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Taster in dem Bild gibts bei Reichelt.
Die bestehen aus 5 einzelnen Tastern (gibts in Print und SMD Version) 
und den 5 passenden Abdeckkappen.
Wenn du den aktuellen Katalog von denen hast, dann schau mal auf Seite 
629.

Autor: Maxi P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade noch mal gegoogelt und bin auf die Herstellerseite gekommen:
http://www.mec.dk/switches/pushbutton_switches/rou...

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da bin ich mir aber nicht sicher, ob sich die mit der Höhe des Displays
> (ca. 11mm)vertragen.
Das wird nix. Ich verwende diese Taster mit einer 3 mm Frontplatte. 
Zwischen Frontplatte und Platine sind 8 mm Platz. Dann sind die Tasten 
aber schon so weit in die Frontplatte "eingesunken", dass ich diese 
konische Senkung (siehe Foto) um die Tasten verwenden musste. Sähe sonst 
ziemlich hässlich aus und wäre schlecht zu bedienen.
Spritzwasserschutz ist bei diesen Tastern übrigens auch schwierig. Um 
die Navigationstasten muss man einen gewissen Spalt lassen, sonst kann 
man die Tasten nicht betätigen.

Gruß
Daniel

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.

Ich spiele schon mit dem Gedanken, dass ich die Taster in THT nehm und 
drunter ne Art Plastikscheibe klebe. Dann hohl ich vielleicht noch 2mm 
raus und es reicht vielleicht. Aber das ist dann doch eher ne 
Bastlerlösung...

Gibts denn solche Navigationstaster niergends anders??? Also ich mein 
halt andere, wie die von mir oben im Anhang gezeigten. Es gibt doch so 
viele Menüs, die bedient werden müssen. Da muss es doch noch 
Alternativen geben?

Optional würde mir Hoch-, Runter- und Mitteltaste auch reichen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Daniel P. schrieb:
> Spritzwasserschutz ist bei diesen Tastern übrigens auch schwierig. Um
> die Navigationstasten muss man einen gewissen Spalt lassen, sonst kann
> man die Tasten nicht betätigen.

Dafür gibt es seit dem Frühjahr "Controlmec" von mec.dk - damit hat das 
Navimec dann auch IP67 :-)
Gibt es auch beleuchtbar.

Chris D.

Autor: Papsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe diese Taster selber bei mir verbaut.

Man muss schon vorher genau wissen, wie hoch alles wird.
Bei mir war das Display leider zu hoch und dadurch mußte ich meine 
Abdeckung anders bauen.

http://www.heimkino-papsi.de/bau.html#Abdeckung

Evtl. muss man eine Art Abstandshalter zwischen die Taster und Platine 
einplanen, damit die höher kommen.

Gruß
Papsi

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Dafür gibt es seit dem Frühjahr "Controlmec" von mec.dk - damit hat das
> Navimec dann auch IP67 :-)
> Gibt es auch beleuchtbar.
>
> Chris D.

Cool, kannte ich noch gar nicht. Mir gefällt nur die Betätigungshaptik 
der Mec-Taster nicht so richtig. Das Klicken ist etwas aufdringlich und 
klingt irgendwie "billig"...

daniel

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Höhenausgleich der Taster bietet es sich an, diese auf eine eigene 
kleine Platine zu montieren, die vom Rest getrennt an der Frontplatte 
befestigt wird. Dann lässt sich Feintuning mit unterschiedlichen 
Abstandsbolzen, Unterlegscheiben o.ä. betreiben, ohne daß die anderen an 
der Frontplatte befestigten Dinge wie das Display davon in 
Mitleidenschaft gezogen werden.

Knacken tun die Dinger allerdings wirklich etwas zu laut.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel P. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Dafür gibt es seit dem Frühjahr "Controlmec" von mec.dk - damit hat das
>> Navimec dann auch IP67 :-)
>> Gibt es auch beleuchtbar.
>>
>> Chris D.
>
> Cool, kannte ich noch gar nicht. Mir gefällt nur die Betätigungshaptik
> der Mec-Taster nicht so richtig. Das Klicken ist etwas aufdringlich und
> klingt irgendwie "billig"...

Da hilft es, genauer in die Kataloge zu schauen :-)

mec bietet extra Taster ohne Geräuschentwicklung z.B. für 
Audioanwendungen.

In der neuen 5er-Serie der Tastengrundkörper kann man außerdem aus vier 
verschiedenen Betätigungskräften wählen.

Ich bin von den Tastern jedenfalls schwer begeistert. Wir verbauen nur 
noch diese - ich habe bzgl. Robustheit und Lebensdauer (und auch 
Vielfalt) noch nichts Besseres gefunden.
Sehr schön sind auch die variablen Tasterhöhen, insbesondere 3F+1GA09 
bei Tastaturen unter Frontfolien. Dagegen sind echte Folientastaturen 
"Billigkrams".

Meiner Meinung nach sind diese Taster jeden Cent wert.

Chris D.

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist alles schön und gut, aber ohne verfügbare Bezugsquelle als 
Privatmenschen für diese Personengruppe nur eingeschränkt nützlich.

:-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel P. schrieb:
> Das ist alles schön und gut, aber ohne verfügbare Bezugsquelle als
> Privatmenschen für diese Personengruppe nur eingeschränkt nützlich.
>
> :-)

Ja, das stimmt.
Reichelt bietet ja wirklich nur das Allernötigste an.

Vielleicht sollte ich mal richtig einkaufen und die Dinger nebenher per 
Onlineshop verticken? ;-)

Chris D.

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Vielleicht sollte ich mal richtig einkaufen und die Dinger nebenher per
> Onlineshop verticken? ;-)

Na dann doch lieber als freiberuflicher Vertreter mit Hausbesuchen ;-)
Tupperparties mit Menütastern, yiepiie!

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr auch sagen was so ein Tasterelement von mec.dk kostet? Sagen 
wir mal die Standardausführung?

Autor: schnellsucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reichelt.de -> Schnellsuche "navimec"

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die hab ich auch schon gefunden. Aber was ist mit diesem Taster

http://www.mec.dk/switches/pushbutton_switches/rou...

solche gibt es ja leider nicht bei Reichelt. Und ausserdem schon auf 
Platine und mit Beschriftung.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und auch noch IP67.

Kann die ja auch mal direkt anrschreiben, aber dacht wenns hier 
vielleicht einer weiss ists noch besser....

Autor: schnellsucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Multimec 3A/3F haben von Haus aus IP67, siehe Datenblat bei 
Reichelt.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, danke....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.