mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tiefpass für Strom


Autor: Habu (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe irgendwie ein Hänger bei der Dimensionierung eines Tiefpasses 
bei ner Stromquelle.
Bei ner Spannungsquelle ist mir klar dass die 3dB Grenzfrequenz bei nem 
Betragsverhältnis von 1/Sqrt(2) ist, jedoch wie macht man das bei ner 
Stromquelle?

Ich habe eine Stromquelle die verschiedene Frequenzanteile hat, möchte 
jetzt nen Tiefpass 1. Ordnung der ab ner gegebenen Grenz-Frequenz dicht 
macht (also -20dB/Dek)

Schaltung:

   I
--(-->)-.----|
        ||  _|_
       R||  ___C
--------.----|

Jetzt gilt ja
U = Z * I
Z = R/(jwRC+1)
|Z|=R/(w^2 * R^2 * C^2 + 1)
Wenn man Z von w = 0 als Referenz nimmt, wäre das ja R
Und 3dB wär dann doch bei
|Z(wg)| / |Z(0)| = 1/Sqrt(2)
das wäre dann
wg = 1/Sqrt[R*C]
für R*C = 1e-3 wäre das ja z.b. 5Hz

Meine Simulation sagt aber was ganz andres, wo liegt mein Denkfehler?

Gruß,
Habu

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal eine Spule parallel zur Last!
mfG ingo

Autor: Habu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziel der Schaltung ist es den Wert einer Stromquelle nach 
Tiefpassfilterung mit nem ADC zu messen. Der Messpunkt wäre dann direkt 
nach der Stromquelle. Der Widerstand ist quasi der Shunt. Auf Spulen 
möchte ich in der Schaltung verzichten.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromquellen?? Probier mal mit Komplexem Leitwert Y zu rechnen, dann 
isses so gesehen dasselbe wie bei Spannungsquellen und Impedanz Z
mfg mf

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> für R*C = 1e-3 wäre das ja z.b. 5Hz

Was war denn das für eine Rechnung?

So gehts:

fg = 1/(2*pi*R*C) = 159,16Hz

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habu schrieb:
> Z = R/(jwRC+1)
> |Z|=R/(w^2 * R^2 * C^2 + 1)

In der zweiten Zeile fehlt im Nenner die Wurzel. Wenn du dann richtig
weiterrechnest, erhältst du das Ergebnis von Helmut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.