mikrocontroller.net

Forum: Platinen Text im Eagle 5.9.0 Boardeditor invertieren


Autor: Rush ... (rush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun will ich es endlich wissen ;-)

Habe selber rumprobiert aber leider keine passende Lösung.
Ich möchte auf meinem Board den Text, also keinen Bestückungsdruck o.ä., 
einfach nur eingefügten Text invertieren.
Normalerweise wird, ich sag mal ein "Kasten" erzeugt wo mitten drin dann 
mein Text steht. Sprich nach dem Ätzen wird nicht der Text herausgeätzt 
sondern einfach ein Rahmen außenrum.

Gibt es eine Möglichkeit den Text so ein zu fügen dass auch nur dieser 
herausgeätzt werden kann ohne dass mir meine Massefläche außenrum drauf 
geht?

Danke schönmal im Voraus.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg Deinen Text in den Layer restrict in eine Kupferfläche (Polygon) und 
taaddaaa fertig!

Autor: Rush ... (rush)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert leider nicht, siehe Bild.
Will es genau andersherum haben.

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein! Du wählst für den Text den Layer "trestrict" für TOP-Layer und 
schreibst dann Deinen text. Restrict, bedeutet, daß genau da kein Kupfer 
hinsoll also genau da wo Deine Buchstaben sind.

Sollte funktionieren.
Ändere einfach mal den Layer Deines Textes und klicke auf Rastnet.

Autor: Rush ... (rush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist mir schon klar. So habe ich es ja auch gemacht. Aber tut sich 
nichts.
Habe meinen Text in den trestrict reingeschrieben, Ergebnis siehe oben.
Den layer im Nachhinein zu ändern habe ich auch versucht, allerdings 
auch erfolglos.

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark P. schrieb:
> klicke auf Rastnet.

Mal geklickt?

Hab jetzt grad kein EAGLE zur Hand zum probieren :-(

Autor: Rush ... (rush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh ich vergaß, ja habe auch Rastnet geklickt.

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bild oben ist definitiv im falschen Layer. Der "Text" ist im Layer 
1, das erkennt man an der Kennzeichnung/Struktur bzw. Füllung. Müsste 
eigentlich gepunktet sein.

Autor: Rush ... (rush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hahaha ok...
Habs jetzt ganz anders gemacht.
Einfach einen neuen Layer angelegt und ihm die Farbe Schwarz verpasst 
:-D

Führ auch zum gewünschtem Ergebnis.
Trotzdem danke für deine Bemühungen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber auch nur, wenn du die Druckfunktion verwendest.
Die ist aber nicht dazu gedacht, Produktionsvorlagen zu erstellen.

Lies mal das Handbuch und was welcher Layer bedeutet.

Ansonsten: Mark hat Recht.

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Text im tRestrict-Layer ist wichtig, dass der Isolate-Wert des 
umgebenden Polygons auf 0 gestellt wird. Ansonsten hält das Polygon von 
dem Text Abstand. Weiter sollte man Orphans zulassen, damit auch die 
Bereiche im Inneren gefüllt werden.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Budig schrieb:
> Für den Text im tRestrict-Layer ist wichtig, dass der Isolate-Wert des
> umgebenden Polygons auf 0 gestellt wird. Ansonsten hält das Polygon von
> dem Text Abstand. Weiter sollte man Orphans zulassen, damit auch die
> Bereiche im Inneren gefüllt werden.

da die anderen Polygone einen Abstand benötigen,
kann ich nur als Teilpolygon innerhalb eines grösseren Polygon
plazieren?

bei aber mehreren beschriftungsPolygone  werden diese ignoriert
bei mir jedenfalls,

WARUM  ???

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, hier ist mal ein Eagle-Test-Board.

Das ist ein GND-Polygon mit Isolate=0.8 und Rank=2, darin einige 
Logo-Polygons sowie ein Text im Kupferlayer. Wie erwartet wird rundrum 
ausgespart.

Rechts daneben sind Logo + Text im tRestrict-Layer. Unten um den Text 
wird ausgespart. Da das allerdings nicht gewünscht ist, habe ich ein 
weiteres GND-Polygon mit Isolate=0 drumrum gelegt. Da das das gleiche 
Signal ist, lässt Eagle die beiden GND-Polygone zusammenlaufen, man 
sieht also keine Trennlinie oder so.

Ich hoffe das beantwortet die Fragen, so ganz sicher bin ich mir bei 
deren Formulierung nicht...  :-)

Viele Grüße,
        Simon

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.