mikrocontroller.net

Forum: Platinen CAN Bus Platine - ATmega8, MCP2515


Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich b in gerade dabei mir eine Platine für ein kleines CAN Netzwerk zu 
realisieren. Kann da einer von den Profis mal bitte drüber schauen, ob 
das so OK ist.

Beim Routen hab ich den Autorouter von EAGLE machen lassen, da das sonst 
etwas arg viel Arbeit gewesen wäre.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum machst Du Dir die Mühe?

http://www.kreatives-chaos.com/artikel/can-testboard-40#v31

Da muss auch keiner mehr drübergucken, die funktionieren :-)

Eventuell hat Fabian auch noch Platinen (für 15€, meine ich).

Chris D.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich mach mir die Mühe, weil ich die von Fabian nicht gebrauchen kann. Da 
fehlen ein paar Sachen.

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...

Das ist Murks mit dem Autorouter!

Meine Empfehlung:
In der Befehlszeile von Eagle
ripup;
eingeben und dann von Hand routen und mit Masse und ggf. VCC-Polygonen 
arbeiten!

- gerd

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gerd schrieb:
> Das ist Murks mit dem Autorouter!

Warum?
Ich hab hier ja nicht gerade HF, wo ich sonderlich aufpassen müsste.
Gibt es dafür eine Begründung oder ist das lediglich dein persönlicher 
Geschmack.

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCP2515 schrieb im Beitrag #1824485:
> gerd schrieb:
>> Das ist Murks mit dem Autorouter!
>
> Warum?
> Ich hab hier ja nicht gerade HF, wo ich sonderlich aufpassen müsste.

Offenbar hast du dir beim Platzieren der Bauteile Mühe gegeben. Wieso 
dann nicht auch beim Routen?

IMHO spricht meistens nichts dagegen, einige unkritische Signale vom 
Autorouter verlegen zu lassen.
Allerding hättest du auf einiges Acht geben können. Z.B. die 
Quarz-Anschlüsse hättest du im Voraus menuell günstiger verlegen können. 
Auch die Spannungsversorgung inkl. Masseführung hätte breitere und 
kürzere Wege, evtl. auch eine Massefläche verdient. Bei den Signalwegen 
ist zumeist nicht die Frequenz, sondern ausschließlich die Anstiegtzeit 
ausschlaggebend. Also achte da je nach deinen Anforderungen auf 
geschickte Verlegung.

Am Ende können unkritische Teile auch mit dem Autorouter verlegt werden, 
wenn man denn dann noch will. Oft ist am Ende der Sportsgeist doch 
stärker ;)

> Gibt es dafür eine Begründung oder ist das lediglich dein persönlicher
> Geschmack.

Beides. Letzlich liegt die Begründung immer im Wunsch nach einer 
zuverlässig funktionierenden Platine.
Für alle oben angemerkten Punkte ist sowohl bei Atmel als auch hier im 
Forum genügend an Layout-Hinweisen zu finden. Wenn ich mich recht 
erinnere, ist einer der Links direkt auf der Atmel-Infoseite zum Mega8 
direkt zielführend.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCP2515 schrieb im Beitrag #1823951:
> Da fehlen ein paar Sachen.

Nicht wirklich,gell?

Im Gegenteil, in deiner Schaltung fehlen ein paar Teile.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Im Gegenteil, in deiner Schaltung fehlen ein paar Teile.

Das bringt mich nicht wirklich weiter...

Kann trotzdem mal bitte einer von den Profis die 3 Platzierungsvarianten 
durchschauen und sagen welche besser ist. Nicht das ich anfange zu 
routen und dann feststelle, dass ich tausende Durchkontaktierungen 
benötige - gerade wegen den rausgeführten Ports.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade, dass ich eine Variante doppelt hochgeladen habe, sry.
Also hier noch einmal richtig

Autor: SF126D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Bleistift und Millimeterpapier wärst du schon längst fertig und 
hättest mit ein wenig Übung sogar eine einseitige Leiterplatte.
Wenn du das öfters machst hast du auch ein Gefühl dafür in welcher Ecke 
der Platine du die Bauelemente platzieren solltest damit der Autorouter 
etwas sinnvolles macht.

P.S.
Autorouter sind dumm !

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SF126D schrieb:
> Mit Bleistift und Millimeterpapier wärst du schon längst fertig und
> hättest mit ein wenig Übung sogar eine einseitige Leiterplatte.
> Wenn du das öfters machst hast du auch ein Gefühl dafür in welcher Ecke
> der Platine du die Bauelemente platzieren solltest damit der Autorouter
> etwas sinnvolles macht.

Ich glaub, ich sollte mal einen Beitrag ala "Erstes Layout - könnte mal 
jemand drübergucken?" schreiben und ein paar Abblockkondensatoren 
weglassen, da bekommt man wenigstens nützliche Tips. Nichts für ungut, 
aber ich bin genauso schlau wie vorher.
Einzige Erkenntnis bisher:   Autorouter sind dumm!!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn z.B. in Variante 3 JP8 um 180° drehst sind die Kreuzungen zu X3 
schon verschwunden.
Auch die Stiftleisten rechts in Variante 3 könnte man tauschen um die 
wildesten Kreuzungen raus zu bekommen.
Dito IC1 um 180° drehen.
ISP kann auch eine 6-pol. Stiftleiste sein.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt noch mal alles überarbeitet. Könnt ihr bitte noch mal 
drüberschaun?

PS: Nicht an dem dicken Kondensator im Layout stören lassen - ich muss 
erst mal schauen was ich da da hab und das Package entsprechend 
anpassen.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das jetzt gut oder schlecht, dass sich niemand meldet und Kritik 
äußert?

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
push

Autor: Büroinventar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht schon mal besser aus

ABER:
) keine 90° Ecken
) mehr Abstand von Leiterbahnen zu Flächen

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Büroinventar schrieb:
> ) keine 90° Ecken

Ich hab mich für 45°+90° Ecken entschieden, da dadurch meist Platz für 
Vias frei wird. Oder meinst du damit, dass ich gar keine 90° Ecken 
nehmen soll? Wenn ja, was hat das für einen Vorteil?

Büroinventar schrieb:
> ) mehr Abstand von Leiterbahnen zu Flächen

Was sollte ich da am besten einstellen? Im Moment müssten es 12mil sein.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab jetzt erst einmal alle 90° Ecken raus gemacht und in 45° 
Ecken "umgewandelt". Zudem noch der aktualisierte Schaltplan.

Noch mehr Anregungen?

Autor: Thomas Forster (igel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C13 hat keinen Kontakt zu Masse

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DANKE!
Hätt ich nicht mehr gesehen.
Wenn sonst nichts mehr ist, würd ich das ganze dann spätestens in einer 
Woche zum Platinenhersteller schicken.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich nicht täusche:

Einige Masseverbindungen sitzen auf Inseln, die, scheinbar, nicht mit 
Masse/Gnd verbunden sind.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut schrieb:
> Einige Masseverbindungen sitzen auf Inseln, die, scheinbar, nicht mit
> Masse/Gnd verbunden sind.

Yep, C9, C15,C16 sitzen auf einer GND-Insel die nicht angeschlossen ist.
Hast du eine DRC-Prüfung mal laufen lassen?

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DRC Prüfung hab ich durchlaufen lassen. Da wird nichts angezeigt. Ich 
schaus mir noch mal genauer an. Danke erst mal.

Autor: MCP2515 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Diode ist eine top Leitung unter die Spannungsreferenz. Das ist 
eine GND Leitung. Also keine wirkliche Insel. Danke trotzdem für das 
aufmerksame betrachten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.