mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik I/O-Konfiguratorkontrolle bei Atmel ähnlich wie bei SilLab nötig?


Autor: Zwille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bisher SilLab-uC verwendet und möchte mich nun für einen 
Atmel-uC entscheiden.

Bei SilLab muß man bei der uC-Auswahl nochmal extra die mögliche 
I/O-Belegungen (am besten mit dem Wizzard/Konfigurator) prüfen, denn 32 
Pins bedeuten nicht 32x32 Möglichkeiten um die Funktionen daran zu 
knüpfen (z.B. PWM, SPI,...) sonder je nachdem was und wieviel man 
verwendet eben viel weniger Möglichkeiten.

Ist das bei Atmel genauso?
Oder ist das bei allen Mikrocontroller-Firmen so?

Vielen Dank!

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Zwille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry das Tutorial scheint meiner Meinung nach mehr auf Nutzer 
einzugehen, die sich noch nicht mit tieferen Pin-Belegungsfragen 
beschäftigen.

Ein Konfigurations-Wizard ist mir dort nicht aufgefallen.

Vielleicht noch ein anderer Link?

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mit dem, was du hier ansprichst, den Crossbar zur Konfiguration
des Pinouts der I/O-Leitungen meinst: So etwas haben die AVRs nicht (und
die Atmel-8051er m.W. ebenfalls nicht).

Autor: Zwille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha! Das geht schon in meine Richtung.

D.h. wohl das die freien Pins nicht mit speziellen Funktionen belegt 
werden können und daß die Funktionen (PWM, ADC, SPI,...) auf fest 
definierten Pins liegen.

Sonst kann ich mir im Moment nicht erklären, weshalb die Crossbar sonst 
überflüssig wäre.

- Falls ich daneben liege, lese ich gerne ein Veto!

Vielen Dank!
Mit der Info kann ich jetzt vielleicht die Datenblätter anders deuten.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim AVR liegen alle Sonderfunktionen und alle Portpins auf festen 
Pinnummern. Ein Blick in das Datenblatt eines AVRs hätte Dir die Frage 
bereits beantwortet.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Ein Blick in das Datenblatt eines AVRs hätte Dir die Frage bereits
> beantwortet.

Naja, es ist eben immer etwas schwieriger, aus einem Datenblatt
herauszulesen, ob ein Bauteil ein bestimmtes Feature nicht hat, vor
allem dann, wenn man gar nicht erwartet, dass dieses Feature nicht
vorhanden sein könnte.

Da Zwille offensichtlich (noch) nichts anderes kennt als die
Silabs-Controller, kann ich seine Frage schon verstehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.