mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltungsentwurf mit ATTiny12


Autor: kibi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Schaltung (meine erste eigene) entworfen, mit der ich 
Folgendes erreichen will:

- Die Schaltung wird zwischen einen Kanal eines RC-Empfängers (in einem 
Modellsegelboot) und ein Segelverstellservo gesteckt.

- Ein ATTiny12 Mikrocontroller realisiert die folgende Funktionalität: 
Wenn auf der Fernbedienung ein Steuerknüppel nach unten geschoben wird, 
dann dreht der Servo nach links, so lange bis der Steuerknüppel wieder 
in Mittelstellung ist (oder der Servo den Endpunkt erreicht). Danach 
hält der Servo die aktuelle Stellung.
Wenn der Steuerknüppel nach oben geschoben wird, dann dreht der Servo 
nach rechts.
Je stärker der Steuerknüppel von der Mittelstellung ausgelenkt wird, 
umso schneller soll sich der Servo drehen.


Der Microcontroller nimmt also an PB3 das Signal des Empfängers 
entgegen, und misst die Pulslänge (1,5ms = Mittelstellung). An PB4 gibt 
er einen Puls an den Segelverstellservo aus, die Länge dieses Pulses 
variiert der Microcontroller abhängig von den Eingaben an PB3.

Da ich noch experimentiere soll die Schaltung ausserdem über einen 
ISP-Port verfügen, damit ich die Software im Microcontroller leicht 
updaten kann.

Über die Taster an PB0 und PB1 kann man die maximale Auslenkung des 
Servos definieren oder resetten.

Im Anhang poste ich den Schaltplan wie ich ihn entworfen habe. Er ist 
recht simpel, aber bevor ich anfange das Board-Layout zu machen und zu 
ätzen wäre ich für Kommentare und Verbesserungsvorschläge sehr dankbar.

Ich habe auch gleich eine Frage dazu:
- Wenn ich den Mikrocontroller über ISP programmieren will, dann würde 
ich der Schaltung eine Spannung von 5V zwischen VCC und GND zuführen. 
Wird dann der RESET-PIN (PB5) vom ISP-Programmer auf Masse gelegt, um 
das für den Reset nötige LOW-Signal zu erzeugen?

Danke für Eure Hilfe!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ATTiny12

Was willst du denn mit der Krücke?
Das Ding ist gefühlte 1000 Jahre alt;)

Autor: kibi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin newbie, und wollte einen kleinen \muC. Ich hatte den Eindruck das 
sei eine vernünftige Wahl, aber wie gesagt, ich hab keinen Überblick 
über die Typen...
Welchen sollte dich statt dessen nehmen?

Danke,
kibi

Autor: kibi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ATTiny13 der Nachfolger? Sollte ich den nehmen?

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kibi schrieb:
> Ist ATTiny13 der Nachfolger? Sollte ich den nehmen?

ATTiny13 ist ok, den benutze ich gern. Und wenn Du mehr Speicher 
brauchst den ATTiny45.


Der Resetpin wird wie die anderen ISP Pins vom Programmer gesteuert. 
Durch den Widerstand gegen VCC kann da nix passieren.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Tiny13 ist besser, Tiny13a der "Neuere" der "Neueren";)

Zum 13 gibt es hier Infos:
http://www.avr-asm-tutorial.net/avr_de/index.html

Ich würde 2 Potis/Trimmer für die Endpositionen an den
ADC anschließen und die Spannungswerte in Max/Min - Impuls
umrechnen. Hab sowas mal bei einem ähnlichen Fall gemacht.

Die Einstellung ist dann einfach und flexibel.

avr

Autor: kibi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise. Der attiny45 kostet nur knappe 50 cent mehr als 
der attiny13. Vermutlich ist er zu groß für meine simple Anwendung, aber 
als Beginner ist es immer gut noch "Luft nach oben" zu haben.

Die Variante mit den Poti's ist ein anderer Ansatz, der vermutlich 
eleganter ist. Man könnte einen Jumper auf die Platine setzen, wenn der 
Jumper gesteckt ist definieren die Potis die maximale Auslenkung. 
Ansonsten steuert die Fernbedienug dieses.

Ich habe noch zwei Fragen zu Eagle:
- ich suche in der Library diese typischen 3-poligen Stecker, die 
üblicherweise für Modellbau-Servos genutzt werden. Ich glaube in meinem 
Plan sind noch die Falschen. Kann mir einer einen Tipp geben wo die 
passenden sind, und ob ich die bei Reichelt etc. kriegen kann (ein 
Suchwort bei Reichelt reicht)? Klar, man kann auch einfach drei Stifte 
aus einer Stiftleiste nehmen, aber da könnte man die Servostecker 
falschrum aufstecken.
- Welche Miniatur-Taster könnt Ihr empfehlen? Ich habe ja im Moment, 
mangels Alternativen, doppelte, aber einfache Taster würden auch 
reichen. Welche bei Reichelt könnt Ihr empfehlen, und gibts die in den 
Eagle-Libs?

Danke,
kibi

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kibi schrieb:
> Die Variante mit den Poti's ist ein anderer Ansatz, der vermutlich
>
> eleganter ist. Man könnte einen Jumper auf die Platine setzen, wenn der
>
> Jumper gesteckt ist definieren die Potis die maximale Auslenkung.
>
> Ansonsten steuert die Fernbedienug dieses.

Das war anderst gemeint. Servos sind sehr unterschiedlich.
Manche erreichen bei 2 ms den Anschlag andere erst bei 2,2 ms
andere ...

Mit den beiden Potis stellst du dann z.B. 0,9 und 2,1 ms für
deinen Servo als Endpunkte ein. Die Ansteuerung erfolgt wie
von dir beschrieben über die Signalauwertung im Tiny.

avr

Autor: kibi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avr schrieb:
> Das war anderst gemeint. Servos sind sehr unterschiedlich.
> Manche erreichen bei 2 ms den Anschlag andere erst bei 2,2 ms
> andere ...

Ah danke, ich sehe was Du meinst. Das hätte ich in Software gelöst, mit 
etwas Experimentieren, aber Du hast recht: Dann past es nur auf einen 
Servo, bestenfalls auf einen Servotyp.

Danke!
kibi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.