mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alix1d Board


Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Steuerteil für einen Eigenbau-Robo und 
bin auf das ALIX1D gestossen ( http://pcengines.ch/alix1d.htm ).

Kennt jemand das Board? Es soll eine Java VM drauf laufen, das Programm 
soll später die KI des Roboters steuern. Sprich Karten aufzeichnen, auf 
eine SQL DB zugreifen und Mustererkennung der Bilder einer 
angeschlossenen Webcam durchführen.

Ist das Board bzw die CPU für solche Aufgaben geeignet?

Danke!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist das Board bzw die CPU für solche Aufgaben geeignet?

Eher nicht würde ich sagen.
Die benötigte Rechenleistung ist für Deine Anwendung schwer abzuschätzen 
und möglichst viel Reserve wäre sicherlich nicht schlecht. Die 
Geode-Dinger sind schon ziemlich alt und um Welten langsamer als z.B. 
eine moderne Atom-CPU.

Das alix1d speziell kenne ich zwar nicht, habe aber mit dem alix3d3 
schon etwas gespielt.

Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade - gibt es denn etwas aktuelles, was ähnlich klein ist? Ich habe 
schon an ein ITX Board gedacht, aber die haben beispielsweise eine 
Grafikkarte onboard, die ich gar nicht benötige und brauchen schon etwa 
30 Watt

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Industriebereich gibts QSeven CPU-Boards, meist mit Atom, aber es 
gibt auch welche mit ARM-Prozessoren von Marvell mit 1.2 GHz.

Deine Lösung sieht mir aber eher informatikermäßig als ingenieursmäßig 
aus, wenn ich das mal so sagen darf. Wenn Du das Java-Gelumpe und SQL 
weglassen würdest, hättest Du schon deutlich weniger Resourcenverbrauch.

fchk (Dipl.-Ing.)

Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß :)
Aber das ist der Punkt, ich möchte mehr Freiheiten haben, was spätere 
Programmierung angeht. Komplexe KI wird in einer OO Sprache "einfacher" 
umzusetzen sein.

Hmm vielleicht doch auf einen VIA Epia mini ITX setzen? Der m8000 
verbraucht wohl etwa 18 Watt

Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl. Inf. ;)

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder nimmst du son Netbook mit drauf wenn der Platz reicht. Die brauchen 
noch weniger Leistung...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rechenleistung ist ein Aspekt, wobei ein 500 MHz Geode LX so 
irrwitzig langsam auch nicht ist (gefühlt etwa 200..300 MHz Pentium II). 
Ein Nachteil des Alix.1d ist der beschränkte Speicherausbau, mehr als 
256 MB sind nicht drin.

Der andere, wesentlich kritischere Aspekt, der bei allen PC-basierten 
Lösungen zum Tragen kommt, ist die Schnittstelle zu anzusteuernder 
Hardware. PCs haben Schnittstellen, mit denen man hervorragend große 
Datenmengen transportieren kann, aber keine, mit der man sehr schnell 
auf externe Ereignisse reagieren kann. Da ist ein simpler mit wenigen 
MHz getakteter µC oft haushoch überlegen.

Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

kleine ITX Boards haben ja serielle Schnittstellen - ich hatte geplant 
über RS232 die Kommunikation Rechner -> Steuerplatine aufzubauen. Auf 
diese Art und weise müsste meine (bespielsweise Antriebs-) Platine nur 
die Befehle vom Rechner umsetzen. So könnte ich die gesamte Logik auf 
meine Javaanwendung auslagern.

Für die Kommunikation dann ein kleines eigenes Protokoll schreiben.

Wäre das nicht schnell genug?

Habe noch etwas weiter gesucht, bei e**y werden recht günstig ITX Boards 
angeboten: 
Ebay-Artikel Nr. 300457859520

Wäre das nicht eine brauchbare Alternative?
Hier habe ich gefunden, dass das Board etwa 25 Watt zieht. 
http://www.epiacenter.de/modules.php?name=News&fil...

Mit einem 12v 7aH Akku sollten dann etwa 2 Stunden Betrieb möglich sein.

Was meint ihr?

Autor: tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ansonsten seagate dockstar, 1x rs232, 1200mhz arm, 128mb ram, 20euro, 
braucht ohne externe platte etwa 3 watt

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, wenn Dir die über eine serielle Schnittstelle erreichbare Datenrate 
ausreicht, dann kannst Du selbstverständlich PC-Hardware verwenden. Die 
Onboard-Schnittstellen von PCs -- und dazu zählt auch so etwas wie das 
Alix -- können maximal 115200 Baud, damit lassen sich etwa 11520 Zeichen 
pro Sekunde übertragen (bei 8n1).

Bedenke, daß die Reaktionsgeschwindigkeit nicht nur von dieser 
Übertragungsrate abhängt, sondern auch vom von Dir verwendeten 
Betriebssystem, unter dem die Java VM laufen soll. Mach Dich darauf 
gefasst, nicht so ohne weiteres unter die 10 msec-Marke zu kommen. Das 
sind Millisekunden!

Stromverbrauchstechnisch steckt das Alix jedes EPIA-Board in die Tasche; 
wie sehr die Performance eines mit 800 MHz getakteten VIA EDEN von der 
eines mit 500 MHz getakteten Geode LX abweicht, entzieht sich meiner 
Kenntnis, es wird recht wahrscheinlich unter der 100%-Marke bleiben.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
itx schrieb:
> Ich weiß :)
> Aber das ist der Punkt, ich möchte mehr Freiheiten haben, was spätere
> Programmierung angeht. Komplexe KI wird in einer OO Sprache "einfacher"
> umzusetzen sein.

C++ ist auch eine.

Und statt einem SQL-Server SQLite oder die Berkeley DB verwenden.

Dann käme auch so etwas für Dich in Frage:

http://www.karo-electronics.de/tk71.html

fchk

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> Dann käme auch so etwas für Dich in Frage:
>
> http://www.karo-electronics.de/tk71.html

Ein schönes Beispiel übrigens dafür, wie Firmen das Kaufen ihrer 
Produkte unterbinden können.
Ohne die Nennung eines Preises, und sei es einer nur für 
Musterstückzahlen, ist so ein Produkt vollkommen uninteressant.

Autor: Kenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier dein Preis (mit ein bischen suchen)

http://www.denx-cs.de/?q=TK71

Autor: itx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch, günstig ist anders

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.