mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Netzwerkkabel richtig verlegen


Autor: Manfred Brunni (fredl0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ausgangssituation:
Router steht im Haus--Netzwerkkabel mit Schirm zur Netzwerkdose im 
Keller ----50m Überbrückung mit UTP/C Kabel mit Schirm ----- IP Cam mit 
ungeschirmten Netzwerkanschlusskabel.

Frage: Wo und wie soll ich nun den Kabelschirm meines 50m Kabels 
anschließen? Der Router hat eine metallisierte RJ45 Buchse, das 
Patchkabel zur Dose hat auch einen Kabelschirm, Kabelschirm und 
Dose/Router sind also leitend verbunden -->50m Übertragungsstrecke --> 
IP Cam mit ungeschirmten Anschlusskabel. Wohin soll der Schirm dort nun 
gelegt werden? Die Cams sind auf einer Metallstange montiert.

Die Spannung für die Cams wird von der Spannungsversorgung fürs Tor 
abgezweigt welche vom Haus kommt --> 230VAC mittels Schaltnetzteil auf 
12V --> Spg. für Cams

Potentialsausgleichsleiter vom Tor zum Haus ist nicht vorhanden.



Für Tipps wäre ich dankbar!
mfg
Manfred

Autor: Nils S. (tcatm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließ den Schirm auf beiden Seiten an. Durch das ungeschirmte Kabel 
zur Cam ist er ja ohnehin auf einer Seite unterbrochen.

Autor: Manfred Brunni (fredl0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tca Tm schrieb:
> Schließ den Schirm auf beiden Seiten an.

Wo genau soll ich das eine Schirmende (IP-Cam) anschließen? mit nem 
dicken Draht an den Kameramasten? Soll ich den Masten zusätzlich noch 
mit nem dicken Draht mit dem PE Leiter meines Tormotors verbinden (Dort 
wird die Spannungsversorgung für die Cams abgezweigt.

Lg manfred

Autor: Manfred Brunni (fredl0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend!

Bitte um Ratschlag wie genau der Kabelschirm anzuschließen ist, vor 
allem am Ende wo die ungesch. Kamera (d.h. der ungesch. RJ45 Stecker der 
Cam) angeschlossen wird, einseitig auflegen soll ja nicht so toll sein.

Teilweise wird auch empfohlen(habs irgendwo im netz gelesen) mittels 
ungesch. Patchkabel zur Verteilerdose zu gehen, die Dose soll geerdet 
sein, dann mit geschirmten Kabel weiter zur Empfängerdose die wiederum 
geerdet ist und dann mittels ungesch. Patchkabel zum Endgerät, um 
Masseschleifen übers Gerät zu vermeiden, somit fließen Ausgleichsströme 
nur über das gesch. Netzwerkkabel gegen Erde ab.

Bitte um Ratschläge.
Manfred

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.