mikrocontroller.net

Forum: Platinen Flussmittel-Paste oder Flüssigkeit zum SMD-Löten


Autor: Leo-andres H. (leoloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

demnächst möchte ich einige Bauteile in TQFP einlöten und werde mir 
dafür etwas Flussmittel anschaffen müssen.

Verwendet ihr für soetwas lieber ein flüssiges Flussmittel oder ein 
Gel/Paste?

Im Moment tendiere ich zur Paste bzw. Gel, weil sich das gezielter 
auftragen lässt und nicht sofort unter die ICs läuft.
Kann man zum nachlöten erneut etwas von der Paste auftragen oder wäre 
dafür eine Flüssigkeit besser geeignet?

Für den Anfang wollte ich mal eine billige Paste in der Bucht kaufen.
(z.B. 
http://cgi.ebay.co.uk/Repair-Flux-Paste-Lead-Free-...)
Leider konnte ich nirgendwo herausfinden, was denn "Flux Type: DM-200" 
bedeuten soll. Wäre das vergleichbar mit z.B. F-SW 32?

Danke für eure Erfahrungsberichte!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme mittlerweile einen Flussmittelstift, der als "no clean"
deklariert ist.

Für hartnäckige Fälle habe ich noch etwas "Löthonig", das Zeug wirkt
ganz gut, aber ich würde ihm nicht dauerhaft über den Weg trauen,
d. h. das wird hinterher abgewaschen.  Im Gegensatz zum Flussmittel-
stift spritzt der Löthonig auch mächtig herum beim Erwärmen.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir verwenden hier NoClean-Flussmittel. Gibt es im 5-Liter-Gebinde für 
35 Euro netto.

Damit werden die Platinen vor der Bestückung eingepinselt.
Nachher ist keine Reinigung nötig (daher "NoClean" :-)

Mit der Bestückung warten wir dann immer etwas, bis das Mittel 
angetrocknet ist - es läuft also nichts unter die ICs.

Das ergibt hier einwandfreie Lötergebnisse.

Chris D.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibt es denn NoClean Flussmittel im 5-Liter-Gebinde für 35€ netto?
Geht damit auch bleifrei zu löten?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer schrieb:
> Wo gibt es denn NoClean Flussmittel im 5-Liter-Gebinde für 35€ netto?
> Geht damit auch bleifrei zu löten?

Müsste ich nachschauen, das ging damals über mercateo, wenn ich mich 
recht erinnere.

Ja klar ist das für bleifreies Löten geeignet.

Chris D.

Edit:
Habs noch gefunden:
http://www.mercateo.com/p/live~s.100*283-GSP2533RX...

Muss mich aber verbessern ... es kostet 40 Euro netto ... sorry!

(die 14 Tage Lieferzeit sind übrigens dummes Zeug - das kam nach zwei 
Tagen hier an)

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hersteller = Wetec laut mercateo Seite

http://www.wetec.de/de/produkte.php?page_id=5

Dort finde ich das aber nicht.
Hast Du davon noch ein paar Milliliter übrig?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Wir verwenden hier NoClean-Flussmittel. Gibt es im 5-Liter-Gebinde für
> 35 Euro netto.
>
> Damit werden die Platinen vor der Bestückung eingepinselt.
> Nachher ist keine Reinigung nötig (daher "NoClean" :-)

Ist das flüssig? Das ist doch sicher verdampft, bis man mit dem 
Bestücken fertig ist. Außerdem gibt das doch eine Sauerei.

Oder benutzt ihr nen Ofen o.ä.?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Wir verwenden hier NoClean-Flussmittel. Gibt es im 5-Liter-Gebinde für
>> 35 Euro netto.
>>
>> Damit werden die Platinen vor der Bestückung eingepinselt.
>> Nachher ist keine Reinigung nötig (daher "NoClean" :-)
>
> Ist das flüssig? Das ist doch sicher verdampft, bis man mit dem
> Bestücken fertig ist. Außerdem gibt das doch eine Sauerei.

Wir haben meist relativ wenige Bauteile, da geht das ganz gut.

Ich hatte auch erst Bedenken, dass das Verdunsten die Wirksamkeit 
beeinträchtigt. Aber man darf auch nicht vergessen, dass es nicht das 
Lösungsmittel ist, welches im Flussmittel wirksam ist.
Wir hatten damit jedenfalls auch nach 30 Minuten noch nie Probleme.

> Oder benutzt ihr nen Ofen o.ä.?

Nein, noch nicht.

Das ist übrigens auch meist THT, da wir oft hohe mechanische Stabilität 
benötigen (und ist natürlich angenehmer per Hand zu bestücken).

@Rainer:
Im Moment nähert sich unser Kanister dem Ende und wir haben nächsten 
Monat noch eine Serie, die bestückt werden muss, daher möchte ich dann 
ungern "auf dem Trockenen" sitzen. Wenn ich wieder einen Kanister 
bestelle, kann ich Dir aber gerne etwas schicken.

Bei ebay gibt es aber auch Kleinmengen an NoClean-Flussmittel für wenig 
Geld.

Chris D.

Autor: Daniel W. (danie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei wettec findet man das produkt mit etwas suchen schon:

als katalog-pdf:
http://www.wetec.de/file-upload/cnt_5_Wetec_2007_K...

oder im shop:
http://shop.wetec.de/wetec/shop/productcard.asp?It...

viele grüße, danie

Autor: Nix_k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht nicht auch Kolophonium mit Isopropanol? Ist vllt. zu klebrig? Dann 
habe ich mal eine Mischung aus Isopropanol und einem Öl gesehen, war 
richtig gut das Zeug, kennt das jemand? Vllt. ein Pflanzenöl?

Autor: Leo-andres H. (leoloewe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

eine 5 Liter Kanister bekomme ich in meiner Bastlerlaufzeit wohl nicht 
leer.
Vielleicht organisiert jemand eine Sammelbestellung, immerhin würden 
100ml von dem Wunderwasser nur 0,8€ + Glasflasche kosten.

Ich werde mir mal einen Fluxi-Stift bei Reichelt mitbestellen und den 
mal ausprobieren.

Hat von euch jemand mal diese Paste von Ebay ausprobiert?
Es gibt dort auch eine Paste von "Amtech", die sogar eine Homepage 
haben:
http://www.amtechsolder.com/tacky.html

Ich habe aber einige (unberechtigte?) Bedenken, was ich mir da überhaupt 
ins Haus hole.
Edsyn, Stannol & Co sind mir bekannte Marken, von dem Zeug werden die 
Dämpfe schon schlimm genug sein. Wer weiß was die Chinesen da 
zusammenbrauen, nicht das ich nach drei Lötpunkten vom Schreibtisch 
kippe...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Nachher ist keine Reinigung nötig (daher "NoClean" :-)
Andere sagen:
Nachher ist keine Reinigung mehr möglich (daher "NoClean" ;-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Chris D. schrieb:
>> Nachher ist keine Reinigung nötig (daher "NoClean" :-)
> Andere sagen:
> Nachher ist keine Reinigung mehr möglich (daher "NoClean" ;-)

Lass sie reden :-)

Abwaschen ist mit Isopropanol problemlos möglich - aber man muss es 
nicht. Bisher hatten wir mit den Flussmittelrückständen jedenfalls keine 
Probleme.

Chris D.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris D.:
Wie ist Deine E-Mail Adresse, bzw. Internetseite?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gebe ich nicht öffentlich bekannt, aber wenn Du Dich registrierst, 
kannst Du mir hier eine Nachricht (=E-Mail) senden.

Chris D.

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme Lötlack SK 10, das geht super 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=D84...

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris D.:
Meine ist hier http://www.klimaregelung.de -> Kontakt

Autor: Alex B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre auch sehr an dem Flussmittel interessiert.

Der 5l Kanister kostet inkl. Versand 53,31 € (Mercateo)

Wenn wir 5 Abnehmer zusammen bekommen, dann hätte jeder 1l für 10,66 €

Hinzu kommt die 1000ml Abfüllflasche 2,50 € + Versand (nach Wunsch 
versichert 5,90 € oder unversichert 3,90 €)

Wäre bereit es auch abzuwickeln. Vorraussetzung sind mindestens 5 
Abnehmer, mit mir dann noch 4.

Meine Kontakt E-Mail: al.ba@gmx.de

Würde mich über Abnehmer freuen!

Autor: Alex B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Info:

Aktuell sind wir schon zu zweit.

Gesucht werden noch 3 Abnehmer!

Autor: Alex B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischenstand:

Flussmittel und Flaschen sind bestellt!

Hier jetzt die genauen Kosten:

Flussmittel 1000ml = 10,66 €
1000ml Behälter = 2,99 €
Versand (wie du möchtest) = 3,90 € unversichert als Päckchen oder 5,90 € 
versichert als Paket (DHL) 
===============================================================
Gesamt: 17,55 € unversichert oder 19,55 € versichert

3 Abnehmer werden noch gesucht!

Autor: Stuntman Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>geht nicht auch Kolophonium mit Isopropanol? Ist vllt. zu klebrig? Dann
>habe ich mal eine Mischung aus Isopropanol und einem Öl gesehen, war
>richtig gut das Zeug, kennt das jemand? Vllt. ein Pflanzenöl?

Dose Kolophonium in reichlich Spiritus auflösen - fertig. Reicht ein 
Leben lang.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stuntman Bob schrieb:
> Reicht ein
> Leben lang.

Klebt wie Hubbatz.  Korrodiert wie Sau.  Trocknet außerdem noch vor
deinem Lebensende wieder ein. ;-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Stuntman Bob schrieb:
>> Reicht ein
>> Leben lang.
>
> Klebt wie Hubbatz.  Korrodiert wie Sau.  Trocknet außerdem noch vor
> deinem Lebensende wieder ein. ;-)

Danke, Jörg ... Danke! :-)

Wer einmal mit vernünftigem Flussmittel gearbeitet hat, fasst nichts 
anderes mehr an.

Chris "nicht alles, was bewährt ist, ist auch besser" D.

Autor: Alex B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Meinung bin ich auch! Das Zeug klebt und verschmutzt wie sau (gerade 
wenn man Reparatur Arbeiten an fertigen Platinen macht). Deshalb habe 
ich mich für echtes Flussmittel entschieden. Allerdings sind 5l für mich 
als Hobbylötter doch etwas viel ;-)

Zwischenstand
2 Abnehmer werden noch gesucht!

Diese Abfüllflaschen habe ich bestellt:
Ebay-Artikel Nr. 270628002492

@Chris D.
Weißt du wie lange Wettec Flussmittel so haltbar ist?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:

> @Chris D.
> Weißt du wie lange Wettec Flussmittel so haltbar ist?

Bei den bisherigen Kanistern hatten wir maximal ein Jahr MHD - 
allerdings habe ich das damals auch nach drei Jahren noch ohne Probleme 
verwendet.
Vermutlich sind auch 10 Jahre kein Problem, wenn man das Zeug halbwegs 
kühl lagert.

"Schlechtgewordenes" Flussmittel ist mir auch noch nie begegnet - 
solange das nicht verschmutzt war, tat es immer das, was es sollte.

Ich würde mir da keine Gedanken machen - irgendetwas müssen sie halt 
draufschreiben ...

Wäre mal interessant zu wissen, welche Erfahrungen andere "Gewerbliche" 
so gemacht haben.

Chris D.

Autor: Alex B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich schon mal gut an.

Kann ich davon ausgehen, dass sich dieses Wettec Flussmittel wie das 
hier aus dem Video verhält?:

Youtube-Video "Lead-Free Multi Lead Soldering | Soldering Tips | B.E.S.T."

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Das hört sich schon mal gut an.
>
> Kann ich davon ausgehen, dass sich dieses Wettec Flussmittel wie das
> hier aus dem Video verhält?:
>
> Youtube-Video "Lead-Free Multi Lead Soldering | Soldering Tips | B.E.S.T."

Ja, davon kannst Du ausgehen :-)

Chris D.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, das wollte ich hören ;-)

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex

ich würde dir auch 1L abnehmen.

Alex B. schrieb:

> Zwischenstand
> 2 Abnehmer werden noch gesucht!

cu,
Ralf

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf E.
Super, wenn du mir eine Mail schickst, dann kann ich dir drauf 
antworten!

Dann bleibt nur noch 1 Abnehmer!

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Abnehmer sind komplett !!!

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> So, Abnehmer sind komplett !!!

Hallo Alex,
ich wäre auch noch dringend an 1-2 Litern interessiert. Vieleicht kannst 
Du ja auf zwei Kanister erhöhen und es machen noch ein paar Leute mit.

Gruß MB

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand noch 300ml übrig?

1 Liter verbraucht ihr doch nie, oder?

E-Mail: www.klimaregelung.de -> Kontakt

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend, würde mich auch für 200ml-1L begeistern?

wenn die Bestellung aufgestockt wird.

Autor: Artur H. (hohoho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte auch noch interesse an 0,2 bis 1 Liter.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, jetzt haben sich ja doch genug Leute gemeldet.

@Micha B.
Wenn du 2 Liter abnimmst und 3 weitere hinzukommen, dann würde ich für 
Euch noch einen Kanister bestellen.

@Rainer
Würdest du denn auch 1 Liter abnehmen?

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte nur noch mal sichergehen, es handelt sich um dieses:

Flussmittel_GSP-2533RX

http://www.balverzinn.com/downloads/Flussmittel_GS...

für den Preis von 19,55 € versichert für 1L. ?

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts für ungut, lieber einmal mehr fragen :P Danke

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Nun ja, jetzt haben sich ja doch genug Leute gemeldet.
>
> @Micha B.
> Wenn du 2 Liter abnimmst und 3 weitere hinzukommen, dann würde ich für
> Euch noch einen Kanister bestellen.
>
> @Rainer
> Würdest du denn auch 1 Liter abnehmen?

Bin definitiv mit den 2 Litern dabei. Kein Problem. Wenn sich aber noch 
mehr Leute melden komme ich auch mit 1 Liter klar ;-)

Gruß MB

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Snipersl K.
nimmst du 1 l ?

@ Artur H.
nimmst du 1 l ?

@ Micha B.
nimmst du 2 l ?

@ Rainer
nimmst du 1 l ?

Wenn von allen die Freigabe kommt, dann bestelle ich noch einen 
Kanister!

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bin Dabei

Autor: Neuer Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

angeregt durch die Flussmitelldiskussion hier habe ich mal ein wenig 
recherchiert und einen Hersteller für Flussmittel gefunden. Dort hatte 
ich einen sehr netten Kontakt zu einem Mitarbeiter, den ich nach einem 
geeigneten Flussmittel für Handlötungen fragte. Ich sagte ihm auch, dass 
ich bisher mit einer Lösung von Kolophonium in Alkohol löte. Der 
freundliche Herr sagte dann ganz klar, dass eine Kolophoniumlösung ein 
sehr gutes Flussmittel ist! Die synthetischen Harze hinterlassen halt 
statt braunen Rückständen weiße Rückstände.

Ich hatte ihm auch das GSP2533 genannt. Dazu sagte er, dass diese 
Flussmittel für Handlötungen nicht optimal seien, da der Feststoffgehalt 
einfach zu niedrig sei (AFAIK 2,5%).

Ich habe mir dann zwei Sorten Flussmittel aus der Produktpalette 
empfehlen lassen. Ich habe mir nun zwei Gebinde a 1l bestellt, einmal 
mit 3%  Feststoffgehalt (ISO 2.2.3.A) und einmal mit 5% Feststoffgehalt 
(ISO 1.2.3.A)
Dazu noch 1l Flux-Entferner.

Die Flussmittel sind heute angekommen. Werde mal Tests durchführen und 
dann hier Bescheid geben.

Aber über eines müssen wir uns im Klaren sein: Je besserer Löteffekt, 
desto mehr Rückstände. Das geht technisch nicht anders.

So long

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
500ml dürften für mich mehr als ausreichend sein.
Falls das möglich ist sofort.

Solide Dosen mit Deckel gibt es in der Apotheke.
Ähnlich wie hier: http://www.buerkle.de/files/pim/lightbox/00000154.jpg

Autor: Artur H. (hohoho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> @ Artur H.
> nimmst du 1 l ?

Jawohl

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. um es noch zu komplizieren:

Ich würd ja auch noch etwas nehmen.
(Wenn man bedenkt, was diese Stifte da kosten).

Ich denke aber auch, das 0,25 bis 05 L eigentlich reichlich sind.

Gruss Klaus

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok jungs, mit @Klaus De lisson hätten wir dann 5l voll

Rainer 500ml und Klaus De lisson 500ml

Muß dann für Rainer und Klaus De lisson in der Apotheke nach den 
Behältern fragen!

Dann seit bitte so gut und teilt mir per Mail Eure Adressen und 
Versandinfo (versichert oder unversichert) mit, als Antwort bekommt Ihr 
dann die Bankdaten und den Betrag mitgeteilt!

E-Mail: al.ba@gmx.de

Mit dem 2. Kanister mache ich aber dann Schluß!

Bestelle heute noch den 2. Kanister!

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es 2 x 250ml Behälter sind wäre auch ok.
Weiß ja nicht, ob die in der Apotheke so große Behälter haben.
Vielleicht meldet sich ja noch jemand für 250ml.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wäre es nicht einfacher und wirtschaftlicher die 1 Liter-Flaschen halb 
zu befüllen ?

gruss Klaus

PET Flaschen von Cola o.ä. sollten auch gehen.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist doch inzwischen kompliziert genug. 1l Flaschen und Flussmittel 
sind bereits bestellt.

Jetzt mache ich mir noch die Mühe mit der Apotheke und dann ist sense...

Brauche jetzt noch Info bezüglich Lieferadresse und Versand von:

@Klaus De lisson
@Rainer

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok jetzt fehlt nur noch der @Rainer

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
>
> PET Flaschen von Cola o.ä. sollten auch gehen.

Das sollte man tunlichst lassen!

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Infos sind komplett. Alle 9 Abnehmer müßten meine Daten erhalten 
haben.

Die leeren Flaschen müßten morgen bei mir eintreffen.

Das Flussmittel laut Mercateo nach 15 Tagen, laut Chris D. aber 
hoffentlich schon nach 2 Tagen ;-) Also Anfang nächster Woche!

Versendet wird nach Zahlungseingang.

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, hier noch mal ein großes Dankeschön an Alex für die Aktion. Und 
macht es nicht weiter kompliziert, sonst macht der sowas nie wieder ;-)

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GENAU !!

es ja wirklich beachtlich, wie so eine Sache im Laufe eines Nachmittages
zu einer Kettenreaktion führte, die dann tatsächlich kurz und knapp
bewältigt wurde.

Liebe Grüsse
Klaus

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@All

Danke!

Was haltet ihr hier von:
Ebay-Artikel Nr. 330387183770

Soll ich die noch holen und in die Sendung dabei tun?
Als kleinen Bonus :-)

Oder taugen diese Pipetten nichts?

Wenn doch, besser als 3ml oder 1ml ?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Alex,

ich frage mich spontan, wozu du die holen willst.

Zur Erklärung meinerseits:

Ich habe hier einen teuren "MINI-FLUXER" von STANNOL.
Das Ding ist im Prinzip aufgebaut wie ein dicker EDDING-Stift.

evt. bietet es sich für die einzelnen Benutzer eher an, sich einen 
Edding Filzer zu kaufen und die Tinte mit Isopropanol herauszuwaschen.
Anschliessend kann man das ding dann mit dem neuen Stoff füllen.

---  man benötigt ja immer nur eine sehr dünne Schicht.

Gruss Klaus

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Tipp: wir verwenden eher so etwas:

ebay 280384482845

Damit lassen sich Flächen schön einpinseln :-)

Chris D.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich dachte nur um es evtl. besser auf die Fläche platzieren zu 
können.

deshalb habe ich gefragt ;-)

also lieber dann doch die holen?
Ebay-Artikel Nr. 280390704703

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das Zeug nicht sehr flüssig? Dann wären doch die Pimpetten besser, 
oder? vorallem auch bei Reparaturen, wenn man nicht großflächig 
einstreichen will.

Keine Ahnung. Was meint Ihr?

Autor: alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denk auch das das mit dem Pinsel besser ist auch zum aufbewahren

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

beflügelt , durch die von Alex geschaffene Möglichkeit
habe ich mir auch weitere Gedanken gemacht.

Es kommt natürlich immer auf die arbeitsweise an und auf dass, was man 
eigentlich erreichen will.

Viele hier im Thread scheinen die grossflächige Behandlung der platine 
zu bevorzugen.

Ich habe aber trotzdem mal ein paar Fotos von meinem Fluxxer-Stift 
genommen.
.. siehe: stannol fluxxer von conrad.jpg

Dieser enthält zwar Flussmittel, aber es ist tatsächlich sehr schwierig, 
dieses irgendwo gezielt aufzubringen, weil die Spitze viel zu dick ist 
und man gleichzeitig noch aufdrücken muss, damit etwas fliesst.

gleichzeitig fiel mir in meiner Stiftesammlung auch noch dieser hier ins 
Auge.
die spitze eines nonpermanent markers von stadler.jpg

beschriftung des nachfüllbaren staedtler.jpg

Da sieht man sogar noch die Aufschrift, dass der nachfüllbar ist.

Ich denke, ich werde meine LUMOCOLORS dann später mit dem Wirkstoff 
befüllen.

Gruss Klaus

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhänge vergessen....

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau darum geht es mir auch

bei den reparaturen gezielt das flussmittel so genau wie möglich zu 
plazieren

klar ist das mit dem pinsel ideal für neue platinen, um diese damit zu 
bepinseln

deshalb war oder ist meine idee mit der pipette, um das flussmittel so 
gut es geht platziert aufzutragen

habe aber bisher nicht mit flussmittel gearbeitet und weiß auch nicht, 
wie gut es mit diesen pipetten funktioniert

daher meine frage ;-)

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Alex...

meine Erfahrung ist so:

1. diese art Pipetten kenne ich irgendwie von diesen Microscop-sets von 
Lidl
   damit scheint mir keine Dosierung möglich.


2. wenn du etwas suchst genauer und präziser zu sein, könnte ich mir
   noch vorstellen eine kleine Spritze mit einr sehr feinen Kanüle zu
   nehmen.
   Da tritt aber wieder dass Problem auf, dass man oben an der Spritze
   drücken muss....  und wie der Name schon sagt  .. dann spritzt es

3 bei den Stiften könnte es gehen, da ja der Wirkstoff durch die 
Kappilarwirkung im Stift bleibt, bis man etwas berührt

----  Bist du neu im Geschäft ?

Ich könnte auch noch Fotos von meinen selbstgebauten
optischen Helfern hereinstellen.

oder einen Bericht über meinen superbilligen Lötkolben , der es
schafft kleinste Lötungen erfolgreich zu löten

Gruss Klaus

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch noch nie mit Flussmittel gearbeitet. Aber ich kann mir 
vorstellen, dass man mit den Pipetten ähnlich arbeiten könnte wie mit 
dieser Dosierspritze ...

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=32673;PROVID=2402

???

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber da ist doch GEL drinne und kein superflüssiges Zeug

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast ja recht - hab ich mir auch fast schon gedacht. Und Du meinst, dass 
bei den Staedtler-Stiften genug rauskommt? Das wäre ja schon eine 
komfortable Lösung. Also Du bist total gegen die Pipetten?

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mit der spritze hab ich bereits getestet (mit dem mittel kolophonium 
+ spiritus), das spritzt ;-)

neu im geschäft ist relativ, habe bisher zwar auch smd gelötet, aber 
nicht so fein, wie was ich jetzt vor habe:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

muß diesen lan controller austauschen! hab mich dann auf die suche nach 
tipps im inet gemacht und bin direkt auf youtube gestoßen. na ja und so 
bin ich auf flussmittel und zu diesem forum gestoßen ;-)

du meinst praktisch einfach diesen stift:
Ebay-Artikel Nr. 220659713531
mit flussmittel befüllen?

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig? In folgendem Video benutzen die ein Spritze, oder?

Youtube-Video "Lead-Free Multi Lead Soldering | Soldering Tips | B.E.S.T."

Und das Löten sieht total easy aus. Hoffentlich klappts bei mir auch 
gleich so gut auf Anhieb ;-)

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@micha b
Ich weiss nicht, ob das mit den stiften geht.. ich werde es aber 
probieren.
Pipetten machen am Ausgang meines Erachtens immer erst einen Tropfen, 
der dann,
bei geeigneter Grösse herunterfällt..

Dann läuft das Zeug tatsächlich überall hin.

@ alex

wie schon geschrieben.. ich weiss nicht ob das mit dem stift geht.
Allerdings werde ich es probieren.

So wie du jetzt dein Problem beschreibst, ist ja für dich eher anders 
als für einen Hobby-Entwickler.

Du hast ja eine perfekte Platine (mit Löt-Stopp etc. ) vor dir.
Da kannste du doch den einfachen Weg begehen.
1. altes IC herausschneiden ohne die Bahnen zu verletzen
2. überschüssiges Lötzinn entfernen
3. den neuen Chip an der Unterseite der Beine mit Fluxx behandeln
4. einenen Eckpin anlöten
5. Ausrichten
6. den gegenüberliegenden Eckpin anlöten
7. ggf. korrigieren

dann in aller Gemütsruhe alle Pinne verlöten.

Niemals den Pin erhitzen.. sondern warten, bis die Hitze von der 
Pad-Fläche
den Pin ergreift und es zu fliessen beginnt.

Das geht schon, wenn man will!

Wichtig ist, meines Erachtens eine gute Sicht in 3D und eine feine 
Spitze.

Ich habe früher mit einer Lupenlampe gearbeitet.
Da hatte ich immer das Problem, dass ich nicht wirklich wusste,
wo ich mit der Kolbenspitze gerade bin.
Wenn man dann die Hitze riecht, ist es um die Nasenspitze auch schon 
fast geschehen.

Ich habe dann eine Schweisserbrille gefunden (normales Brillengestell), 
bei
der man die Gläser wechseln konnte. Anschliessend habe ich bei einem 
Fernglas die Objective abgesägt und diese statt der Schweissergläser
in das Brillengestell montiert.

Seither habe ich eine stark vergrösserte 3-D Sicht und brenne mir die 
Nasenspitze nicht mehr an.

Arbeitsabstand ist bei meiner Konstruktion etwa 20cm.

Seither löte ich die "Feinen" Dinge immer in Bauchlage im Bett.
(zur Rückenschonung)

Gruss Klaus

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das video

Youtube-Video "Lead-Free Multi Lead Soldering | Soldering Tips | B.E.S.T."...

ist sehr gut..

eigentlich beschreibt es die perfekte Technik

Klaus

Autor: Alex B. (alba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem entlöten habe ich bereits erledigt. Würdest du sagen, dass 
ich noch mehr säubern soll, oder reicht es, wenn ich dann etwas 
Flussmittel auf die Kontakte gebe und diese dann sozusagen mit dem 
Restzinn ausebene (siehe Bild)?

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Alex..

mir sieht das fast zu sauber aus / das mag aber am Foto liegen.

Aber:

wenn Du das chip in Position bringst und irgenwie fixierst...

Vielleicht ein kleines Stück TESA oder sowas...  hast du doch
die besten Vorraussetzungen ... oder ?

Nimm ne Lupe und richte es perfekt aus.
Nimm die zweite hand und klebe das chip mit Tesa fest.

Löte den ersten Eck-Pin


ps.:
ein Foto deiner Lötspitze wäre auch hilfreich

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und noch ein Tipp:

wenn dein Lötzinn (wie meines) 1mm Durchmesser hat {ist ja auch 
billiger}
.. kann man das Zinn mit einer Zange platt Quetschen.

Dann ist es breit ..  dann mit einer kleinen Schere am vorderen Ende so 
abschneiden, dass die Spitze sehr fein wird.

Gruss K.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötstation ist Weller WS81

Ich habe zur Verfügung:

LT1
LT1S
LT H
LT B

Sollte ich mit 350° löten?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
> Seither habe ich eine stark vergrösserte 3-D Sicht und brenne mir die
> Nasenspitze nicht mehr an.
>
> Arbeitsabstand ist bei meiner Konstruktion etwa 20cm.
>
> Seither löte ich die "Feinen" Dinge immer in Bauchlage im Bett.
> (zur Rückenschonung)
>

Hallo Klaus -

Du wirst verstehen, das ich deine Konstrukte gerne mal sehen würde. Vor 
allem den superfeinen Selbstgemachten-Lötkolben.
Das muß ja lustig ausschauen...


Schade, das ich den Thread zu spät entdeckte. Kann mir einer ein wenig 
des Flußmittels zusenden? 50 Euronen nur für einen Test ob das Zeug was 
taugt, sind mir zu viel.

Gruß -
Abdul

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötzinn habe ich in Stärke 0,23 und 0,56

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0,23 ist aber verdammt dünn. Bislang kam ich mit 0,5mm bestens aus. Was 
lötest du damit?

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Alex
Deine Lötspitzensortimente sehen gut aus.
welche Spitze nun am besten geht , kann ich nicht wirklich sagen,
da ja  auch keine Durchmesser angegeben sind.

Zudem hängt es etwas von der Löttechnik ab.

Ich glaube aber mittlerweile, dass du mehr Angst hast als nötig.

Ich schätze dich so ein, als würdes DU einfach das IC einlöten können.


Wegen der Temp würde ich auch durchaus höher gehen, da du ja planst,
nur sehr kurz zu löten. 420 ist auch nicht falsch.
wenn es dann fliesst.. Zinn drauf und wech !

und wie gesagt...
wenn der erste pin passt .. ne Pause und danach mit ner Lupe nochmal 
nachschauen.

gruss Klaus

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Lötzinn 1mm und quetsche es

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher hatte ich SMD HIGH-SPEED-CMOS dieser Art:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A22...

damit gelötet!

Das war auch das feinste

Autor: Alex B. (alba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im anhang findest du eine pdf datei, dort sind dann auch abmessungen zu 
den spitzen

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LÖte doch einfach mal los ...
nimm das dicke Zinn .. quetsche es ..  schneide es spitz ab und Löte


@ Abdul K.
wenn alex nun endlich gelötet hat .. gibt es auch ein Bild

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Bisher hatte ich SMD HIGH-SPEED-CMOS dieser Art:
>
> 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A22...
>
> damit gelötet!
>
> Das war auch das feinste

Pin-Abstand 1,27mm.
Dafür reicht doch 1mm völlig. Das ist heutzutage 'grobschlächtig'. Mit 
der Hand kann man so bis auf 0,4mm herunter mit Erfahrung und eisernen 
Nerven löten.
Wenn ich mir heute einen 68000er im DIP-64 anschaue, da kommt mir das 
wie ein Panzer vor.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nu nerv nitt und lass den Mann in Ruhe löten!

Bitte

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mich hats nur interessiert, wozu man 0,23mm brauch. Das ist alles. 
Ansonsten wünsche ich ihm viel Erfolg und Spaß.

Zeig doch mal ein paar Bilder deiner Konstruktionen, Klaus.

Gruß -
Abdul

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, ich bin bis auf Flussmittel gewappnet ;-)

Außerdem bin ich echt gespannt, wie sich das Löten so mit dem Mittel 
macht. In Videos sieht es echt easy aus :-)

Abwarten und Tee trinken....

Klaus Vielen Dank für deine tollen Tipps! Werde es versuchen umzusetzen!

Jetzt aber ab ins Bett... Gute Nacht!

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlaf gut! Alex.
und Danke nochmal für deinen Einsatz wegen der Bestellungen.

... und Okay Abdul..   ich hab schon versucht die Bilder zu finden
Ich mach mal ein neues Thema (gleich) auf

Titel:
optische Hilsmittel beim löten   ... OKAY  ?

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja danke. Werde es morgen sichten.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thema ist erstellt

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtig ist, dass man überhaupt gar nicht erst versucht jeden Pin 
einzeln anzulöten, sondern das so macht, wie der Mensch im Video. 
Ansonsten braucht man auch kein Flussmittel, und kann direkt alles in 
die Tonne geben ;-)

Zum Löten nimm bitte die dickste Spitze, die möglich ist. Genau so wie 
im Video. Nichts dünnes, damit funktioniert das alles nicht. Falls 
Lötbrücken entstehen, kann man sie versuchen mit Flussmittel und einem 
trockenen Lötkolben zu entfernen. Notfalls mit Entlötlitze.
Mit Etwas Übung geht das ruck-zuck. Schneller als DIP40 ;-)

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch eine Anmerkung zum Pinsel:

Natürlich nimmt man den nicht, um die ganze Platine zu fluxen. Dafür hat 
man eine kleine Küvette, in die man die Platine kurz eintaucht :-)

Ein (guter) Haarpinsel ist schon sehr gut, um ganz gezielt bestimmte 
Pads/Stellen zu benetzen und nicht gleich alles zu fluten. Ein 
entsprechend feiner Haarpinsel oder auch so ein Dosierpinsel mit 
Drehverschluss, den man schräg anschneidet, tun da wirklich gute 
Dienste.
Wenn man dann noch verschiedene Pinselgrößen benutzt, ist es meiner 
Meinung nach perfekt.

Bei der Pipette kann man das Flussmittel deutlich schlechter dosieren, 
IMHO.

Chris D.

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich nehme, Zuhause oder im Geschäft immer Spritzen. Bei Bedarf 
werden die Nadel noch angepasst. Bei dem Fluxxer werde ich warscheinlich 
Insulin Nadel (sehr fein) benutzen.

ggf. auch so etwas bauen 
Ebay-Artikel Nr. 120607732762

Autor: Stuntman Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klebt wie Hubbatz.
Wenn du das Zeug so dick anrührst, dass der Pinsel drin stecken bleibt, 
bist du selbst schuld. Natürlich klebt es etwas aber das ist auch ein 
Vorteil, denn man kann auf diese Weise die Bauteile besser fixieren. 
Einziger Nachteil ist, man muss es innerhalb von 3 Minuten verarbeiten 
oder nachpinseln.

>Korrodiert wie Sau.
Quark. Du kannst die Platine hinterher mit Spiritus wieder sauber machen 
oder so lassen. Korrodieren tut das nicht. (Unter Hitze löst es sich 
sogar komplett auf.) Das ist doch kein Lötfett.

>Trocknet außerdem noch vordeinem Lebensende wieder ein. ;-)
Das Alkohol sich an der Luft schnell verflüchtigt, liegt auf der Hand. 
Gefäss also nur kurz öffnen und ein luftdichtes aus Glas wählen. 
Ansonsten Spiritus nachkippen.

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb
> Wichtig ist, dass man überhaupt gar nicht erst versucht jeden Pin
> einzeln anzulöten, sondern das so macht, wie der Mensch im Video...

So habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Und ich dachte, da 
braucht man dann auch keine so extrem gute Optik. Oder täusche ich mich 
da?

Klaus schrieb
> thema ist erstellt

Cooles Foto ;-) Aber ist sowas wirklich notwendig wenn man wie in dem 
Video Lötet?

MB

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha B. schrieb:
> Simon K. schrieb
>> Wichtig ist, dass man überhaupt gar nicht erst versucht jeden Pin
>> einzeln anzulöten, sondern das so macht, wie der Mensch im Video...
>
> So habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Und ich dachte, da
> braucht man dann auch keine so extrem gute Optik. Oder täusche ich mich
> da?
Ob du Optik brauchst, hängt davon ab, wie gut deine Augen im Allgemeinen 
sind.
Ich benutze keine Lupen, Mikroskop, o.ä., bin aber auch noch jung ;-)
Wenn aber, dann braucht man die zum Ausrichten des ICs auf den Pads.
Zum Löten selber nicht.
Auf Lötbrücken kann man die Pins überprüfen, wenn man die Platine gegen 
ein Licht hält.

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Mit dem 2. Kanister mache ich aber dann Schluß!

Ach Mist, da bin ich wohl zu spät dran...

Falls Dir noch einer abspringt, würde ich auch 250 ml abnehmen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bevor du es wegkippen musst, würd ich auch noch was kaufen.

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gastino G. und Simon K. ...
Ich habe ja 2 Liter davon bestellt und könnte natürlich was davon 
abgeben. Aber ob das unbedingt Sinn macht 3x Frachtkosten zu verursachen 
???

Nutzt doch einfach den Thread hier und sucht euch noch 3 Leute. Den 
Kanister kann ja jeder bei mercateo bestellen.

MB

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich wurde mich für 500ml anmelden.

Falls jemand noch Bestellt, oder was abgeben möchte, falls es doch 
zuviel war what ever :)

Grüße

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die leeren Flaschen sind heute angekommen.

@Klaus De lisson
@Rainer
Habe in zwei Apotheken nach 250ml und 500ml gefragt. Das einzige was die 
hatten, waren Glasflaschen. Ich fühle euch dann 500ml in die 1l 
Flaschen.
Die Preise habe ich euch ja bereits gemailt.

Mal was anderes. Habe nächsten Monat Geburtstag, da fragt mich doch 
glatt meine Frau gestern was ich mir wünsche :-) Da gibt es tatsächlich 
was. Was haltet ihr hier von:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

alternativ hier von:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=5;GROUP=D265;...

Das fehlt mir noch in meinem Equipment :-)

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dir zwei von den Dingern schenken und schick mir eins mit dem 
Flussmittel mit ;-)

Ich habe mal früher in der Ausbildung mit einem ähnlichen Teil 
(Reichelt) versucht was zu machen. Das hat aber nicht wirklich 
funktioniert. Gestern habe ich aber auf youtube ein Video gesehen ...

http://www.youtube.com/watch?v=xTAHrkgoWTQ

... da sieht das zumindest beim Entlöten sehr brauchbar aus. Ich glaube 
mit dem Kolben hat man da viel mehr Aktion, oder?

MB

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir klappt sowas einwandfrei mit der Aoyue 968.

Allerdings auch nur, wenn das SMD Bauteil nicht vorher bei der Fertigung 
mit Kleber fixiert wurde.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier habe ich noch was besseres ;-)

demo von AOYUE 852, allerdings als A version:

http://www.youtube.com/watch?v=MOEHstgaVLM&feature...

denke aber, dass der unterschied nicht so groß ist zu normal AOYUE 852

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Mal was anderes. Habe nächsten Monat Geburtstag, da fragt mich doch
> glatt meine Frau gestern was ich mir wünsche :-) Da gibt es tatsächlich
> was. Was haltet ihr hier von:

> Das fehlt mir noch in meinem Equipment :-)

Das ist doch so, als wenn du deiner Frau was für die Küche schenkst ;-)
Sie dachte bestimmt an was persönliches .

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Also, ich wurde mich für 500ml anmelden.
>
> Falls jemand noch Bestellt, oder was abgeben möchte, falls es doch
> zuviel war what ever :)
>

Ich würde auch gerne 500ml nehmen. Hat aber auch Zeit bis Oktober - da 
habe ich Geburtstage :-))

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stuntman Bob schrieb:
>>Trocknet außerdem noch vordeinem Lebensende wieder ein. ;-)
> Das Alkohol sich an der Luft schnell verflüchtigt, liegt auf der Hand.
> Gefäss also nur kurz öffnen und ein luftdichtes aus Glas wählen.
> Ansonsten Spiritus nachkippen.

Man könnte mal alternativ was anderes als Spiritus als Lösungsmittel 
probieren. Allerdings das naheliegende Azeton ist untauglich, da es 
diverse Kunststoffe anlöst...

Probiert habe ich noch nix. MEK vielleicht?

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, eben nochmal nachgeschaut: Lagerbestand unbekannt; Lieferzeit < 
15 Tage.

Sonst hätte ich nochmal sowas organisiert zu gleichen Konditionen 
versteht sich.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von dem ersten Kanister habe ich soeben Info bekommen:

Voraussichtlicher Liefertermin: KW 36 (06.09.2010-10.09.2010)

@ Basti B.
Das steht da immer so ;-)

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B.
> http://www.youtube.com/watch?v=MOEHstgaVLM&feature...

Überzeugendes Video. Ich muss mir jetzt auch so ein Ding bestellen. 
Bisher dachte ich immer es wäre unheimlich kompliziert, die Bauteile 
nicht zu überhitzen. Aber mit dem richtigen Aufsatz vorne scheint das 
kein Problem zu sein. Zum Vergleich wäre mal interessant wie einer all 
diese Bauteile mit dem Kolben rauslötet. Braucht bestimmt ein mehrfaches 
der Zeit.

>Basti B.
Schade, eben nochmal nachgeschaut: Lagerbestand unbekannt; Lieferzeit <
15 Tage.

Lies doch weiter oben nochmal nach. Es besteht wohl die Chance, dass man 
die Ware schon nach 2 Tagen bekommt. Die 15 Tage standen auch schon bei 
unserer ersten Aktion drin.

MB

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha B. schrieb:
> Alex B.
>> http://www.youtube.com/watch?v=MOEHstgaVLM&feature...
>
> Überzeugendes Video. Ich muss mir jetzt auch so ein Ding bestellen.
> Bisher dachte ich immer es wäre unheimlich kompliziert, die Bauteile
> nicht zu überhitzen. Aber mit dem richtigen Aufsatz vorne scheint das
> kein Problem zu sein. Zum Vergleich wäre mal interessant wie einer all
> diese Bauteile mit dem Kolben rauslötet. Braucht bestimmt ein mehrfaches
> der Zeit.
>

Das geht problemlos mit einem einfach Heißluftvorsatz passend zu den 
Bauelementen. Was die Sache dann auch teuer macht wenn man viele 
verschiedene Gehäuse auslöten will. Höchste Zuverlässigkeit würde ich 
allerdings so nicht behandeln wollen.
So meine Erfahrung zumindest mit den klassischen SMD-Bauelementen, bei 
denen die Lötstellen noch einsehbar sind.

Allerdings sind viele Platinen mit angeklebten Bauelementen bestückt. 
Man bekommt sie teils nur sehr schlecht gelockert! Danach ist dann 
vielleicht auch ein Hügel, der weg muß! Betrifft Platinen, die im 
Schwallbad mit Einzel-SMT-Teilen nach unten gelötet werden.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut!

Also Leute!

Wer will nochmal?

Ich selbst brauche nur ca. 500ml (vill nehme ich auch ein ganzen L).

Brauche also Leute die 4 L Abnehmen.

Bei abnahme von einem Liter wäre es zu den gleichen Konditionen.

Weitere möglichkeiten 500ml und 250ml? Ist das ok?
Werde mich Montag mal um geeignete Plastikflaschen kümmern.

Voranmeldungen erwünscht.

Bitte per PN, E-Mail: chiefbasti (äaatt) gmail (dot) com oder hier im 
Forum.

Wenn ich die restlichen 4 Liter zusammenhabe bestelle ich.

Grüße

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb
> Höchste Zuverlässigkeit würde ich allerdings so nicht behandeln wollen.

Was meinst Du damit? Ist es also doch kritisch mit der Hitze? Und wie 
sieht es mit dem Verlöten neuer Bauteile aus? Ist es denkbar, dass 
Bauteile Schaden nehmen der sich dann erst später bemerkbar macht? Also 
was ist Deine Empfehlung für Hobbyanwender. Kolben oder Heißluft?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
For the Records, die Konditionen:

Alex B. schrieb:
> Der 5l Kanister kostet inkl. Versand 53,31 € (Mercateo)
>
> Wenn wir 5 Abnehmer zusammen bekommen, dann hätte jeder 1l für 10,66 €
>
> Hinzu kommt die 1000ml Abfüllflasche 2,50 € + Versand (nach Wunsch
> versichert 5,90 € oder unversichert 3,90 €)


Werde auch was abnehmen dies mal, schreibe dir eine EMail!

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon, denke mal die Mail war gerade von dir?

Also Fehlen noch 3,5l an Abnehmer!

GRüße

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme 0,25L bis 1L - je nachdem was übrig bleibt.

Bist du dir sicher die Plastikflaschen werden nicht angelöst? Vorsicht! 
Mach lieber nen Test vorher bevor du verschickst. Ich würde PE-Flaschen 
empfehlen oder besser Glas. Mach halt einen Test!

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Micha B. schrieb:
> Abdul K. schrieb
>> Höchste Zuverlässigkeit würde ich allerdings so nicht behandeln wollen.
>
> Was meinst Du damit? Ist es also doch kritisch mit der Hitze? Und wie
> sieht es mit dem Verlöten neuer Bauteile aus? Ist es denkbar, dass
> Bauteile Schaden nehmen der sich dann erst später bemerkbar macht? Also
> was ist Deine Empfehlung für Hobbyanwender. Kolben oder Heißluft?

Mir sind wohl nie Bauelemente so direkt verstorben. Ich spreche von 
einigen hundert Bauelementen in allen PLCC und (T)QFP-Varianten bis 208 
Pins.
Einlöten geht genauso. Vorher alle Lötpads aber nicht die 
Bauelement-Pins verzinnen und dann drauf. Dann Nachlöten.

Das ganze Prozedere aber vorher an kaputten Platinen ordentlich üben!!!

Als Hobbyanwender wird man die begrenzte Qualität nicht nachweisen 
können. Zum Auslöten ist meine Empfehlung definitiv Heißluft - wenn man 
dafür genug Kohle hat. Es ist wesentlich sauberer, angenehmer, 
schneller.

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Also Fehlen noch 3,5l an Abnehmer!

250 ml würde ich abnehmen. Ich schreibe Dir gleich eine PN.

Autor: Rudolf F. (rudolf_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gastino G. schrieb:
> Basti B. schrieb:
>
>> Also Fehlen noch 3,5l an Abnehmer!

Hallo Basti,

ich würde auch gerne 0,5 l abnehmen.

Gruß

Rudolf

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Simon, denke mal die Mail war gerade von dir?
>
> Also Fehlen noch 3,5l an Abnehmer!
>
> GRüße

Hallo,
also ich würde auch 0,5 bis 1 l abnehmen, wegen den Flaschen könnte man 
auch in den nächsten Supermarkt gehen und destilliertes Wasser kaufen, 
müssten die gleichen Flaschen sein und kosten ungefähr 1€.

Gruß Paulo

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Gut hab ich Notiert, ich bitte nur darum eine GENAUE Mengenabnahme zu 
machen, da ich erst dann bestelle, wenn auch wirklich alles einen 
Abnehmer hat!

Da ich, verständlicher weise, keine lust habe am Ende hier mit 3 Litern 
dazusitzen ;)

ZU den Flaschen, werde ich ausschließlich Flaschen verwenden, die den 
Bestimmungen entsprechen (Flaschen aus der Apotheke).

Ich werde nun auch nicht durch die gegend Fahren, destilliertes Wasser 
kaufen und die Flaschen auskippen uswusf.

Ich gebe mir gerne die Mühe usw. nur sollte das alles schon seinen 
korrekten Gang haben.

Ich will auch nur die tatsächlich anfallenden Kosten, wie sie zuvor oben 
Angegeben wurde.

Als Feste Abnehmer habe ich nun:

Simon 500ml
Gastino 250ml
Rudolf 500ml

Sind noch 2,75l zu haben.

Preise wie beschrieben:

* 1000ml                         10,66€
* Flasche                        2,50€
* Versand                        3,90€
----
                                 17,06 €
-----------------------------------------------------
* 500ml                          5,33€
* Flasche                        2,50€
* Versand                        3,90€
-----
                                 11,73 €
------------------------------------------------------
* 250ml                          2,67€
* Flasche                        2,50€
* Versand                        3,90€
-----
                                 9,07 €
------------------------------------------------------

Ebenfalls werde ich das ganze nur als Päckchen verschicken, 
Warensendungen usw. nicht möglich.

Am liebsten wäre es mir wenn es auch Leute gibt die das natürlich 
abholen ;)

Grüße

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Am liebsten wäre es mir wenn es auch Leute gibt die das natürlich
> abholen ;)

In welcher Ecke Deutschlands bist Du denn daheim?

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hamburg - Norddeutschland

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:
> Hamburg - Norddeutschland

Schade, das ist leider etwas zu weit...

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So soweit:

Simon     500ml
Gastino   250ml
Rudolf    500ml
Paulo     1l
gewo      500ml
pnu       250ml


Fehlen noch: genau 1 L ;)

Wenn dieser heute noch zusammenkommt, würde ich die Bestellung sofort 
rausschicken.

Grüße

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Abdul K. vergessen, der wollte bis zu 1 l nehmen, je nachdem, 
was übrig bleibt:

Beitrag "Re: Flussmittel-Paste oder Flüssigkeit zum SMD-Löten"

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatt ihm ne PN geschickt, mit der bitte der genauen Angabe :)

Da es schon unterschied ist ob man 250ml nimmt oder 1000 ;)

sag ja, wollte erst dann Bestellen usw wenn ich zu 100% weiß, dass ich 
auf dem quatsch nicht sitzen bleibe ;)

Ich wollte nur eine verbindliche bestätigung.

Also Abdul? Würdest du 1L nehmen?

Autor: Stefan B. (steckersammler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ui, dann muss ich mich ja beeilen... ;)

Wenn es noch nicht zu spät ist, würde ich 500ml nehmen.

MfG Stefan

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib ihm das per PN.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut!

Simon     500ml
Gastino   250ml
Rudolf    500ml
Paulo     1l
gewo      500ml
pnu       250ml
Stefan B. 500ml

Bleiben nur noch 500ml übrig die wohl an Abdul gehen, wenn er sein ja 
gibt.
Geht die Bestellung raus.

Grüße

Autor: Stefan B. (steckersammler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Schreib ihm das per PN.
Ist grade passiert ;)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, nehme 500ml. Will ja nicht die Spaßbremse sein :-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stuntman Bob schrieb:
>>Korrodiert wie Sau.

> Quark. Du kannst die Platine hinterher mit Spiritus wieder sauber machen
> oder so lassen. Korrodieren tut das nicht.

Been there, done that.  Nach ein paar Monaten (OK, zugegeben an
der Außenluft, aber nicht unter direkter Nässeeinwirkung) waren
die Leiterzüge weg -- und die waren einige Millimeter breit.  Es
handelte sich um zwei Reed-Relais zur Stromflussüberwachung von
Schluss- und Bremsleuchte am Motorrad.  Im Betrieb liegen halt noch
permanent 12 V an, das trägt dann noch gut zur Elektromigration bei.

Als Jugendliche hatten wir auch schon unsere Erfahrungen mit
prasselnden Vorstufen von NF-Verstärkern gemacht.  Die waren etwas
hochohmig, und das zu CuO reduzierte CuO2, das in den Kolophoniumresten
verblieben war, bringt es auch auf einige Megaohm.

Seither bin ich mit Kolophoniumrückständen sehr vorsichtig geworden.

Klar kannste das abwaschen.  Ein vernünftiges Flussmittel kann man
aber zumindest bei Anwendung im Innenbereich auch drauflassen, ohne
dass es zu nachträglicher Korrosion führt.

>>Klebt wie Hubbatz.
> Wenn du das Zeug so dick anrührst, dass der Pinsel drin stecken bleibt,
> bist du selbst schuld.

Völlig unabhängig, wie dick du das anrührst: wenn du es hinterher
nicht abwäschst, klebt das Zeug praktisch permanent (wenn du nicht
gerade die Platine im Ofen lötest).  Auch das machen heutige Flussmittel
nicht.

Alex B. schrieb:
> Sollte ich mit 350° löten?

Bleifreies Lot mit 350 °C, bleihaltiges mit 320 °C.  Lötspitzen mit
einer guten Wärmeleitfähigkeit besitzt du ja.  Das ist wichtig, weil die
Regelung des Weller-Lötkolbens dann beim Wärmeentzug auch schnell und
gut nachregelt.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:

> Klar kannste das abwaschen.  Ein vernünftiges Flussmittel kann man
> aber zumindest bei Anwendung im Innenbereich auch drauflassen, ohne
> dass es zu nachträglicher Korrosion führt.

Exakt - das spart hier viel Zeit.

> Völlig unabhängig, wie dick du das anrührst: wenn du es hinterher
> nicht abwäschst, klebt das Zeug praktisch permanent (wenn du nicht
> gerade die Platine im Ofen lötest).

Ja, das fand ich auch immer furchtbar - mit etwas Pech sammelt sich 
daran der Staub besonders schön und hartnäckig.

>  Auch das machen heutige Flussmittel nicht.

Eben. Es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund mehr, Kolophonium 
einzusetzen.

Chris D.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
> Es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund mehr, Kolophonium
> einzusetzen.

Ich habe es lange Zeit (in fester Form) noch benutzt, um die Lötspitze
mal schnell einzutauchen und dann zur Lötstelle zu gehen, um auf diese
Weise dort ein wenig Flussmittel zusätzlich zu haben.  Das funktioniert
allerdings mit der um 30 K höheren Temperatur beim bleifreien Löten
einfach gar nicht mehr, bis zur Lötstelle ist dann alles verdampft.

Daher also nun Flussmittelstift oder für hartnäckige Fälle Löthonig
(das Zeug sprudelt aber mächtig beim Erhitzen), direkt auf die
Lötstelle aufgetragen.  Ich gehe davon aus, dass das Flussmittel,
um das es hier im Thread dann ging, natürlich genauso gut funktionieren
wird.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sop Bestellung ist raus, alle anderen bekommen von mir spätestens morgen 
Mittag eine E-Mail.

Grüße

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch mal ein wenig rumprobiert. Habe verschiedene IC's mit einer 
Hohlkehle gelötet. Dabei ist mir aufgefallen, dass mein doch sehr 
flüssiges Flußmittel nicht so gut funktioniert wie der 
Kolophonium-Alkohol Mix.
Bei dem flüssigen zeug kommt es viel schneller zu Shorts. Das Zinn 
fließt auch nicht so toll.

Welches Flussmittel könnt ihr empfehlen, was sehr gute Eigenschaften für 
enge Pinabstände aufweißt?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> Welches Flussmittel könnt ihr empfehlen, was sehr gute Eigenschaften für
> enge Pinabstände aufweißt?

Nimm einfach am Ende nochmal Entlötlitze für die paar Zinnbrücken.

Es ist ja letztlich völlig logisch, dass ein Flussmittel, je stärker
es reduzierend wirkt (und damit sein Flussmitteleffekt ist), umso
aggressiver wird es auch nach dem Löten bei Zimmertemperatur sein.
(Die Temperaturabhängigkeit chemischer Reaktionen ist nahezu eine
thermodynamisch bedingte Konstante, da lässt sich also in der
Zusammensetzung auch nicht viel "tunen", dass das Zeug nur bei hoher
Temperatur wirkt und bei Zimmertemperatur gar nicht mehr.)

Wenn du natürlich die Platine hinterher ohnehin reinigen willst, dann
solltest du dich nicht unter den no-clean-Flussmitteln umschauen.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooooo an die Besteller, eben eine Mail von Mercateo erhalten:

Pos  1: 1 x 283-GSP2533RX-5
        Flussmittel Wetec GSP-2533RX NoClean, 5 l

  Menge Lieferstatus
  ----- 
-------------------------------------------------------------------
      1 Voraussichtlicher Liefertermin: 28.09.2010

Leider ist der Liefertermin alles andere, als das von mir gewünschte =/

Grüße

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti B. schrieb:

> Voraussichtlicher Liefertermin: 28.09.2010
>
> Leider ist der Liefertermin alles andere, als das von mir gewünschte =/

Wie gesagt: abwarten - bei uns wurden aus 14 Tagen dann 48 Stunden :-)

Chris D.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eilt ja nicht. und bei dem Preis kann ich auch ein bisschen warten ;-)

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir kommt es auch nicht auf ein paar Tage an...

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, der 1. Kanister ist heute angekommen und bereits an folgende 5 
Abnehmer versendet worden:

Dirk E.
Volker K.
Artur H.
Ralf E.
Alexander H.

Der 2. Kanister müßte hoffentlich morgen eintreffen.

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So! Kanister ist auch da!

Sobald die Flaschen da sind (Montag oder Dienstag sollen diese kommen) 
gehen die ersten Päckchen raus!

Grüße

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehste, hab ich's nicht gesagt: die sind flott :-)

Chris D.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supi!

Autor: Ralf E. (r_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das Päckchen ist heute angekommen, mal sehen wie lange der Liter reicht 
:-)

cu

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi ralf, danke für die info ;-)

leider ist der 2. kanister heute nicht angekommen. ich werde am montag 
mal mit mercateo telefonieren, habe das gefühl, dass wetec den 2. 
auftrag irgendwie verschlampt hat (da gleicher name und gleicher artikel 
am selben tag bestellt wurde).

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf E. schrieb:
> das Päckchen ist heute angekommen, mal sehen wie lange der Liter reicht
> :-)

Mein Päckchen ist auch eben angekommen. Das Flussmittel tut seinen 
Dienst. Fließt recht gut.

Danke nochmal an Alex B. für die Bestellung!

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi alex h. danke für die info ;-)

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Information:

So wie ich vermutet habe, hat die Firma Wetec den Auftrag nur einmal 
erfasst. Mercateo hat zwar beide Bestellungen weitergeleitet, aber Firma 
Wetec dachte es wäre ein Versehen, da gleicher Artikel und gleicher 
Kunde :-(

Der Auftrag wurde von der Firma Wetec jetzt neu erfasst, so dass der 
Liefertermin etwa 17.09.2010 ist.

Sorry Jungs, Fehler lag nicht bei mir!

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo auch von mir eine kurze Info.

Bezahlt haben alle, bzw von allen ist das Geld verbucht worden.

Ich warte nur noch auf die Flaschen, damit ich endlich verschicken kann!

Grüße

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Zur Information:
>
> So wie ich vermutet habe, hat die Firma Wetec den Auftrag nur einmal
> erfasst. Mercateo hat zwar beide Bestellungen weitergeleitet, aber Firma
> Wetec dachte es wäre ein Versehen, da gleicher Artikel und gleicher
> Kunde :-(
>
> Der Auftrag wurde von der Firma Wetec jetzt neu erfasst, so dass der
> Liefertermin etwa 17.09.2010 ist.
>
> Sorry Jungs, Fehler lag nicht bei mir!

;(


Hilft nur warten....

Autor: MtheK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab jetzt nicht alles gelesen, aber sind noch 250ml oder 500ml frei?

Wäre super, Danke!

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MtheK

schreib mir mal ne mail an:

chiefbasti (aaäätttt) gmail punkt com

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SOOOOO endlich!
Die Flasche sind da!!!

Mach mich ans abfüllen und geht morgen zur Post wenn ich es schaffe!

Grüße

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Supi, und nimm nicht so eine Tiefe Nase beim abfüllen ;-)

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super. :)

Autor: El Jefe (bastihh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sop nochmal ne Kurzinfo:

Fertig abgefüllt und da ich sowieso zu McD will, bringe ich das ganze 
auch gleich zur Packstation!

Bitte um Feedback, wenn alles angekommen ist!

Grüße

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flussmittel ist heute angekommen und bereits an alle anderen versendet 
worden!

Bitte um Info, wenn die Päckchen angekommen sind!

Danke.

Autor: Artur H. (hohoho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch bei mir ist heute etwas reingeflattert.

Vielen Dank, Alex

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Artur, danke für die Info...

Autor: Alex B. (alba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin heute Nachmittag auch dazu gekommen den LAN Cotroller Chip auch mal 
mit dem Flussmittel zu löten. Ich muß Chris D. recht geben! Da das Zeug 
recht flüßig ist, ist es am besten dieses Fussmittel mit feinem Pinsel 
aufzutragen. Damit kannst du genau die Fläche einschmieren die du 
wirklich brauchst. Habe für diesen Chip nicht mal 1ml verbraucht und das 
Ergebniss lässt sich sehen (siehe Anhang). Ich habe in etwa 10 min dafür 
gebraucht. Das ist einfach nur genial ;-)

Leider ist zwar das Netzwerk Problem nicht behoben, die selben Symptome 
sind nach wie vor dem Tausch vorhanden, aber das Löten hat echt Spaß 
gemacht. Löt-Wundermittel würde ich das jetzt mal nennen ;-)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht doch gut aus. Schau mal, ob du oben links waagerecht zwischen Pin 
4 und 5 nicht einen Kurzschluß hast. So ne abfallende 'Perle' kann 
irgendwann irgendwo einen Kurzen bringen!
Hilfreich ist es, wenn du mit einem Skalpell vorsichtig zwischen den 
Pins mal reingehst.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex Alba,

ich finde auch, dass es prima aussieht.

Nachdem du in deinem Bericht über die dünnflüssigkeit sprachst,
fiel mir wieder ein, dass ich da neulich die Idee mit dem
Wiederbefüllen eines Filzstiftes hatte.
Durch die Kappilarwirkung könnte die Dosierung einfach werden.

Gruss Klaus

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machmal ist schlicht das Quarz kaputt oder die Schaltung dazu eh nie 
richtig gewesen. Oben links sieht jedenfalls nach Quarz mit 
Belastungs-Cs aus.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Abdul K.
dass mit dem Pin 4 und 5 werde ich verbessern

Da ich kein Elektroniker bin, bin ich für jeden Tipp dankbar.

Abdul was genau meinst du mit dem Quarz?

Im Anhang noch mal das ganze Gerät.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
> Nachdem du in deinem Bericht über die dünnflüssigkeit sprachst,
> fiel mir wieder ein, dass ich da neulich die Idee mit dem
> Wiederbefüllen eines Filzstiftes hatte.
> Durch die Kappilarwirkung könnte die Dosierung einfach werden.

Sicherlich! Nur wie den Filzer sauber kriegen? Irgendwo hatte ich, 
glaube ich mich zu erinnern, auch mal diese Stifte leer zum Befüllen 
angeboten gesehen. Vielleicht macht sich einer auf die Suche und postet 
den Link??

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> @ Abdul K.
> dass mit dem Pin 4 und 5 werde ich verbessern
>
> Da ich kein Elektroniker bin, bin ich für jeden Tipp dankbar.

Das ist schlecht! Keine Chance, das einer für dich guckt, ob der 
Oszillator läuft und die Frequenz exakt 25MHz ist?


>
> Abdul was genau meinst du mit dem Quarz?
>
> Im Anhang noch mal das ganze Gerät.

Ich meine Y1 oberhalb R17 und die beiden Kondensatoren dazwischen.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kann ich das messen? und vor allem, wie kann ich feststellen welche 
kondensatoren das sind, um mir neue zu besorgen?

ich habe das messgerät metex ME-31 zur verfügung, hilft das weiter?

http://www.tequipment.net/MetexME-31.html

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du mit diesem Gerät vergessen.

Ich würde auch erstmal nur auf das Quarz tippen. Manchmal liegen die 
einfach in der Frequenz etwas daneben. Ist das Gerät mal hart behandelt 
worden, runtergefallen oder so? Da gehen dann Quarze kaputt! Liegt die 
Frequenz nur leicht daneben, kann Ethernet nicht mehr gut funktionieren. 
Sollte die Fehlerrate hochgehen bis hin zum eventuellen Totalausfall 
(Keine Verbindung möglich). Aber das ist nur einer von vielen 
Gedankengängen.

Wie ist deine Fehlerbeschreibung genau?

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzwerk ist mal da und mal nicht. In der FritzBox kann ich das 
Gerät zwar sehen, aber sobald ich auf das Gerät drauf will ist es 
vorbei. 3 LED's sind drauf, 2 leuchten dauerhaft und 1 blinkt im 
gleichen Intervall. Aus dem Gerät heraus ist das Netzwerk mal da und im 
nächsten moment wieder weg.

Hoffentlich reicht das als Fehlerbeschreibung ;-)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö ;-)

Nee, im Ernst: Ich kann dir aus der Ferne nicht weiterhelfen. Poste 
deinen Standort, vielleicht findest du einen Mitstreiter hier.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, den quarz mal zu tauschen wäre ein versuch wert

ist dieser hier dann richtig:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=B41...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sollte auch elektrisch passen. Garantie gibts aber nicht.

Aber starte die Fritzbox mal neu und nehme ein anderes Kabel. Man weiß 
nie.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles schon probiert ;-)

Habe auch soeben den Quarz getauscht, leider kein Erfolg :-( (hatte eine 
alte Netzwerkkarte, da war einer drauf ;-)

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungen der Stromversorgung überprüfen. Dann wäre ich mit der 
Ferndiagnose am Ende - tut mir leid :-(

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok trotzdem danke...

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte ich noch so'n Literfläschchen bekommen?
Gruß Helmut

Autor: Max Power (eizo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte durchaus auch Interesse an 500ml oder 250ml.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flussmittel von Basti B. ist heute bei mir angekommen. Danke nochmals 
für die Abwicklung!

Autor: Gerhard W. (gewo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flussmittel ist hier auch angekommen. Vielen Dank an Basti B. für die 
Abwicklung.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Helmut
@Max Power
schickt mir mal eine mail: al.ba @ gmx . de

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> @Helmut
> @Max Power
> schickt mir mal eine mail: al.ba @ gmx . de

Hallo Alex,

habe Dir gerade eine eMail mit einem Vorschlag geschickt.

Gruß MB

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi micha, habe keine mail erhalten (leerzeichen müßen raus ;-))

ach doch klar michael ;-) hab dich verwechselt, sorry...

Autor: Rudolf F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch hier ist das Flussmittel wohl verpackt und mit Etikett :-) 
angekommen.
Nochmals vielen Dank an Basti für seine Mühe.

Gruß

Rudolf

Autor: Gastino G. (gastino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist heute auch das Flussmittel von Basti gut verpackt und sogar 
mit Etikett wohlbehalten angekommen. :o)

Auch ich bedanke mich für seine Mühe und den Top-Service!

Autor: Stefan B. (steckersammler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch meins ist heute wohlbehalten angekommen.
Wirkt ja richtig professionell mit dem Etikett und der guten Verpackung. 
:)

Vielen Dank für alles!

MfG Stefan

Autor: SniperSL D. (snipersl) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Flussmittel ist heute angekommen und bereits an alle anderen versendet
> worden!
>
> Bitte um Info, wenn die Päckchen angekommen sind!
>
> Danke.

Ist heute angekommen, vielen Dank.

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Snipersl K. danke für die info....

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. auch Frankreich vermeldet  den freudigen Warenempfang!

Gruss Klaus

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke klaus ;-)

Autor: skorpionx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Klebt wie Hubbatz.  Korrodiert wie Sau.

Kolophonium und Korosion? Nein!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nicht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Kolophonium

---
Kolophonium ist bräunlich-durchsichtig und splittert im kalten Zustand 
leicht. Hauptbestandteile sind leicht oxidierende Harzsäuren, wie 
Abietin- und Pimarsäure.
---

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt mir Leinöl ein. Das wird nicht ranzig.

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> Das Netzwerk ist mal da und mal nicht. In der FritzBox kann ich das
> Gerät zwar sehen, aber sobald ich auf das Gerät drauf will ist es
> vorbei. 3 LED's sind drauf, 2 leuchten dauerhaft und 1 blinkt im
> gleichen Intervall. Aus dem Gerät heraus ist das Netzwerk mal da und im
> nächsten moment wieder weg.
>
> Hoffentlich reicht das als Fehlerbeschreibung ;-)

Hallo,
ist das eine Dreambox, ich hatte das gleiche Problem und bei mir war es 
die RJ-45 Buchse, da sind keine Spulen drin und eine war gerissen, habe 
dann bei Dream eine neue Buchse gekauft und seit dem funktioniert alles 
bestens.

Gruß

Autor: Paulo M. (paulo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Baist,
Flussmittel ist gestern gut verpackt und sauber beschriftet bei mir 
angekommen.

Vielen Dank für die Mühe.

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

Gruß Paulo M.

Autor: skorpionx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> Wieso nicht?
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Kolophonium

Zitat vom Wikipedia:
"Es kann als dünne Schicht auf der Lötstelle verbleiben, da es im 
Gegensatz zu Lötwasser oder Lötfett keine Korrosion verursacht – es 
schützt diese vor Sauerstoffeinfluss und späterer elektrolytischer 
Korrosion. Oft wird es jedoch aus ästhetischen Gründen abgewaschen."

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: skorpionx (Gast)
Datum: 18.09.2010 23:18

>> Klebt wie Hubbatz.  Korrodiert wie Sau.

>Kolophonium und Korosion? Nein!

Autor: Simon K. (simon)
Datum: 18.09.2010 23:28

>Wieso nicht?

@Simon K.
Wenn Du schon einen Beitrag zitierst, dann aber die für das Löten 
richtige Stelle.
Es heißt darin:
"Die im Kolophonium enthaltenen organischen Säuren wirken bei hohen 
Temperaturen reduzierend und beseitigen dünne Oxidschichten der 
metallischen Fügepartner. Weiterhin führt es zu einer glatten Oberfläche 
des erstarrenden Lotes, da es auch hier durch seine Anwesenheit eine 
Oxidation der Schmelze verhindert. Es kann als dünne Schicht auf der 
Lötstelle verbleiben, ..."
Und so kenne ich das aus alten Zeiten. Die Säuren wirken bei "hohen" 
Temperaturen reduzierend, also ein gewünschter Effekt.

Um etwas zur Langzeitwirkung sagen zu können, habe ich mir meine alte 
Quarzuhr aus den 70er Jahren angesehen. (Musste jeder "ernsthafte 
Bastelheini" damals mit Zifferanzeigeröhren mal gebaut haben)
Ergebnis: die Leiterplatten sehen aus wie neu
D. h.  "Kolophonium in Spiritus gelöst" ist ein geeignetes Mittel, um im 
elektronischen Bereich angewendet zu werden.
Mein kleinstes Rastermaß ist z. Z. 0,5mm. (MSP430)

MfG

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch was an Flussmittel vorrätig.

Sind noch Interessente da?

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für 5ml 12,85 €

unter billig verstehe ich aber was anderes !!!

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

was ist eigentlich der Unterschied zu dem Flussmittel auf wasserbasis?

-trocknet langsamer
-billiger

-Vor- Nachteile?

Und ich wäre an Flussmittel interessiert, gibts noch 1Liter?

Gruß Simon

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alex,

jetzt hab ich es endlich auch bekommen. Hermes wollte am Samstag 
ausliefern, der Fahrer kam aber nicht. Auf telefonische Nachfrage sagte 
mir einer bei Hermes, wenn er es nicht ausliefert bekommt er es nicht 
bezahlt. Das hat den Fahrer aber am Samstag wohl nicht mehr interessiert 
;-)

Jedenfall vielen Dank für die Aktion.

Gruß MB

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Billig und gut:
> http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=32673;PROVID=2402

Da haben wir es etwasw günstiger bekommen ;-)

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok michael, danke für die info...

Autor: Micha B. (mbcontrol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex B. schrieb:
> für 5ml 12,85 €
>
> unter billig verstehe ich aber was anderes !!!

Da wären meine 2 Liter ja 5140€ wert !!!

Autor: Christian K...... (Firma: ...........) (drlovejoy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es dieses flussmittel ist GSP2533RX nehme ich gern 1 liter .
Emial adresse ist Drlovejoy00@aol.com
danke .

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K...... schrieb:
> Wenn es dieses flussmittel ist GSP2533RX nehme ich gern 1 liter .

Dieses Flußmittel GSP2533RX basiert übrigens auch auf einer 
<organischen> Carbonsäure. Letztendlich sind wir also wieder beim 
Baumharz angekommen.

Im Übrigen geht nichts über Erfahrung. Wenn denn die Quarzuhr aus den 
70er tadellos funzt, dann ist das (für mich) ein gewichtiges Argument.

Autor: Maxx M. (maxx2206)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wie handhabt die Allgemeinheit das nun - Pinsel oder (auch) wie in 
einigen der Videos mit einer feinen Spritze?

Ist das Flux so gut wie in den anfänglichen Postings so euphorisch 
berichtet?

Wenn ja, merkt mich auch mal fuer 0.5-1l vor.
Bevor ich mich für erheblich teurere 5-10ml Spritzen mit Honig/Gel 
entscheide, die dann meist auch noch eng begrenzt Lagerfähig sind (bei 
meinem geringen Verbrauch wohl fast unversehrt bis dahin) probier ich 
lieber was dünnflüssiges, leichter dosier- und anwendbares das dann wohl 
als Bonus auch noch erheblich länger hält ;)

Ciao...

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde auch Interesse an 250 / 500ml anmelden!

Viele Grüße, Marc

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wuerde gern 250ml haben wollen fuer 10 Euro,
meine email
best2offer (bei) web.de

Der Einfachheit halber gleich Kontodaten fuer die Ueberweisung mit 
angeben...

Vielen Dank
Alex

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch was an Flussmittel vorrätig.

Sind noch Interessente da?

Mir ist aufgefallen, dass Mercateo jetzt keine 5l Kanister mehr 
anbietet, nur noch 20l :-(

Also bei der nächsten Aktion werden ein paar mehr Abnehmer gebraucht :-)

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Jungs, habe jetzt nur noch 2x 250ml an Flussmittel anzubieten.

Jemand Interesse?

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letzte Chance! Nur noch 250ml sind anzubieten!

Autor: Martin S. (martinsc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe interesse!
habe dir eine pn geschrieben...

Autor: Alex B. (alba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Somit ist der gesamte Vorrat aufgebraucht !!!

Vielen Dank und bis zum nächsten mal ;-)

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Flussmittel ist angekommen.

Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiermit ein GROSSES Lob an den Nutzer "myfairtux", 
Beitrag "Re: Flussmittel-Paste oder Flüssigkeit zum SMD-Löten" welcher mir 
netterweise etwas von seinem Flussmittel nach lediglich einer Anfrage 
per ForumNachricht zukommen lassen hat.

Solche Leute braucht die Welt!

Autor: Pseudononymus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn der Unterschied zwischen Flussmittelaktivierung-Medium und 
keiner solchen Angabe. Hier gibt es 100ml Fläschen NoClean Wunderwasser 
zu ca. 5 Euro.

RF800/100 
http://www.tme.eu/de/katalog/?art=FLUX-LP1/500#cle...

und

FLUX-LP1/100 
http://www.tme.eu/de/katalog/?art=FLUX-LP1/100#cle...

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckguck.

Gut ein Jahr nach der Sammelbestellung muss ich sagen, dass das 
Flussmittel die (leicht orangene) Farbe des Schrankes mit Buchendekor 
angenommen hat. Es stand dort immer im Dunkeln.

Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht? Ist es problematisch?
Habe von den 500ml noch überhaupt nichts verwendet. In meinem 
Flussmittelstift ist immer noch genug drin.

Autor: Mbcontrol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine 2 Liter im Originalkanister abbekommen. Der ist blau und 
vermutlich nicht UV-durchlässig. Meine Suppe ist noch glasklar.

Gruss MB

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mbcontrol schrieb:
> Ich habe meine 2 Liter im Originalkanister abbekommen. Der ist blau und
> vermutlich nicht UV-durchlässig. Meine Suppe ist noch glasklar.

Basti hat das Flussmittel in durchsichtige (UV durchlässige?) 
Kunststoffflaschen abgefüllt. Eigentlich stand die Flasche immer im 
geschlossenen Schrank in einem durchsichtigen Beutel mit Zip Verschluss 
eingetütet. Sehr viel UV-Licht kann da nicht hingekommen sein.
Habe leider im Moment nichts da um das Flussmittel auszuprobieren.

Wenns nicht mehr funktioniert, waren die 5€ auch nicht die Welt ;-)

Autor: AVerr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir ist das Zeug damals schon leicht Orange angekommen.
Da dachte ich, das gehört sich so. Funktionieren tut es auf jeden Fall 
gut.

Autor: Tobias Claren (tobias_claren)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stehe aktuell vor der gleichen Frage.

Wofür wird denn welches Flussmittel eingesetzt.
Warum wird z.B. Paste eingesetzt?

Weil es an einer Stelle, auf einem Pad verbleibt, mehr Feststoffe 
enthält, und evtl. langsamer verdunstet?


Wenn ich aber z.B. einen BGA-Chip wegen des Verdachtes eines möglichen 
Kontaktproblems (können sich Kontakte bei Industriell verlöteten 
BGA-Chips die sich erwärmen lösen, und statt einen Totalausfall einen 
Bildfreeze mit Bildfehler verursachen?) "Neuaufschmelzen" will, muss ich 
doch Flussmittel unter dem gesammten Chip verteilen, oder?
Mit Paste schwer oder unmöglich oder?. Außer man erhitzt sie vorher bis 
sie flüssig ist.
Ist da Flüssig-Flussmittel besser geeignet?
Wenn dann nach der Aktion immer noch der Fehler auftritt (nach x Stunden 
1080p60-Aufnahme evtl. ein Grafik-Freeze-Absturz), und man über einen 
neue Chip nachdenkt (82 Euro), ist ein pastöses Flussmittel (auf die 
Platine verteilen, und den mit Balls versehenen Chip in die Paste 
aufsetzen?) aber die Erste Wahl?


Gibt es aktuell die Möglichkeit etwas mitzubestellen/abzukaufen?
Gerne auch beides. Bei Paste auch etwas gutes, denn ich habe den 
Eindruck dass z.B. bei eBay ALLE Angebote (zumindest KingBo und 
AmTech)Fälschungen sind.
Jetzt las ich, dass auf AmTech gar keine Hologramme auf seine Kartuschen 
klebt, und das eher ein Zeichen für eine Fälschung ist.
Ich habe hier ein "AmTech RMA-223" "Lot#: 273-09-2" "Made in China" (das 
gibt es gar nicht, die Originalen sind "Made in USA, und das scheinbar 
in geschwungener Schrift).

Darunter im Text folgende Fehler:
"knomn" (known), "Colifomia" (California), "canuse" (cause), "harn" 
(harm), "Consuit" (Consult)

Habe ich nicht gekauft, war eine Dreingabe eines privaten Verkäufers 
einer Maschine.
Der wusste selbst nicht, dass es eine Fälschung ist (und hat 10x 10cc 
gekauft).
Auch wenn es ein Flussmittel ist, ich will ja nichts riskieren.
Gerade als Laie hilft einem ein besonders gutes Flussmittel 
möglicherweise besser.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.