mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home "Siedle 6+n-Installation" - wie funktioniert's?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Bewohner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alte Klingel/Sprechanlage vario / HT 611-01
Vollduplex, Türöffner funktioniert während des Gesprächs. Kollisionen 
mit anderen Parteien noch nicht erlebt.

Ins "Telefon" gehen dann wohl 7 Leitungen. Ich interessiere mich für das 
Klingelsignal und für den Türöffner. Weiß da jemand Näheres?

Autor: Andreas P. (andreasp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal auf der Webseite von Siedle schauen. Da gibt es einen 
Archivbereich in dem Schaltpläne vorhanden sind, auch für die alten 
Modelle (HT611).
Ich habe damit zumindest meine Farb-Kamera ins System integriert 
bekommen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ist alles ziemlich einfach.

Es gibt B und C leitung diese sind die Wechselspannung ( 12V) Kontakt 7 
ist die Klingel dort wird dann von unten b oder c durchgeschaltet. Beim 
Türöffnet geht es in die andere richtig. Es wird einfach mit einem 
Taster die b oder c leitung nach unten getastet.

Dann gibt es noch + und - sowie die sprachleitungen (2stück, hören und 
reden).

Das niemand mithören kann wird über die mithörsperre gelöst, das ist ein 
zusatzmodul im Telefon. (kleine relay platine bei den ersten versionen). 
Sie aktiviert sich einfach wenn es geklingelt hat und gleichzeitig 
werden alle andere telefone deaktiviert.

Die schaltpläne lassen sich bestimm auch auf der Siedle seite finden. 
Ist eine schöne einfache Technik.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hole den Beitrag mal hoch, da ich ein problem mit unserer Hausanlage 
habe.

verbaut ist Siedle 6+n Technik mit zwei TLM 511 Klingelmodulen an der 
Haustüre und HT511-01 als Haustelefon.
Es ist weiterhin ein Türgong mit Batteriebetrieb verbaut, obwohl 
Niederspannung durch einen Klingetrafo zu Verfügung stehen würde.

Nun zu meinem Problem:
Seit kurzem klingelt es jedes Mal, wenn ich den Türöffner betätige. Das 
ist ziemlich nervig, da der Türgong direkt über dem Türöffner hängt. 
Sonst funktioniert das System einwandfrei. Bei den anderen Haustelefonen 
in der Anlage ist das nicht der Fall.

Die alten Schaltpläne von Siedle habe ich gefunden, werde aber nicht 
Schlau daraus, was die Ursache für das Klingeln bei Betätigen des TÖ 
sein könnte?!

Was mir beim Öffnen des HT aufgefallen ist, dass mehrer Anschlüsse 
gebrückt sind (siehe Bild)

Hoffe auf euer Expertenwissen.

Autor: Ben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das Bild vom Anschluss des HTs.

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7 ist Klingel, I müsste Türöffner sein. Diode kaputt?

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andererseits hieße die Diode doch, dass beim Klingeln die Tür öffnet 
(mit einer Halbwelle)?

Wenn du den Schaltplan anhängst, hast du größere Chance auf Hilfe.

Autor: Info (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Info schrieb:
> Andererseits hieße die Diode doch, dass beim Klingeln die Tür öffnet
> (mit einer Halbwelle)?

Ist Quatsch; beide haben C als Bezugspotential, an I müsste also 
Spannung anliegen (durch den Türöffner), an 7 nur, wenn jemand klingelt.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Hilfe.

Die Diode werde ich prüfen. Sperrrichtung wäre dann logischerweise von I 
zu 7, korrekt?

Warum sind 7 und I überhaupt gebrückt mit einer Diode?

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diode ist geprüft (im ausgebauten Zustand)und i.O.
Sperrt korrekt und Spannungsabfall ist auch im Soll.

Jetzt bräuchte ich nochmal eure Unterstützung, woran es liegen kann.

Autor: Dieter R. (drei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Diode ist geprüft (im ausgebauten Zustand)und i.O.
> Sperrt korrekt und Spannungsabfall ist auch im Soll.
>
> Jetzt bräuchte ich nochmal eure Unterstützung, woran es liegen kann.

Da ist doch wohl ein IC im Telefon? Das kann auch mal defekt sein und 
irreguläre Funktion haben.

Abhilfe: entweder komplettes anderes Telefon, oder aus einem anderen 
Telefon die Elektronik ausbauen und wechseln. Reparieren kann man da 
meines Wissens nichts.

Was die äußere Beschaltung soll (Brücken/Diode), weiß ich aber auch 
nicht. Das müsste man sich anhand der Siedle-Verdrahtungspläne 
überlegen. Sind die anderen Telefone im Haus denn genauso beschaltet?

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter R. schrieb:
> Da ist doch wohl ein IC im Telefon? Das kann auch mal defekt sein und
> irreguläre Funktion haben.

Bei 6+n eher nicht, bei 1+n schon.

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wohl die Adersparversion von damals. Denn normalerweise ist sind 
die anschlüsse 11, 12, 9 für das Gespräch. 7 ist die Klingel und I ist 
der Türöffner. Es kann eigentlich nur die Diode kaputt sein. Wie hast du 
die Überprüft? Schau mal bei Siedle unter 6 + n Adersparend...

Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Planungs_und_Installationsrichtlinien/Planung_Installation_HT_511_Ausgabe_1987.pdf

Das TLE/M ist speziell und für "adernsparende Notlösung" angedacht.
Diode einmal erneuern.....

MfG
Eppelein

: Bearbeitet durch User
Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Ganze mal überfolgen, da kann aber doch auch eine Diode in der 
zentralen Matrix kaputt sein...

Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Matrix würde sich dann außerhalb des TLE/M befinden.
https://www.siedle.de/cms_dl/deDE/atid.4497/ZD-061-10-Zubeh%C3%B6r-Dioden.html

MfG
Eppelein

PS:
Mit der Nachbarschaft absprechen und Deine KLingel/Läutewerk auf deren 
Klingeltaster versuchsweise anschalten/vertauschen -  ERgebnis?

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eppelein V. schrieb:
> PS:
> Mit der Nachbarschaft absprechen und Deine KLingel/Läutewerk auf deren
> Klingeltaster versuchsweise anschalten/vertauschen -  ERgebnis?

Eine Möglichkeit, ich würde aber zuerst die des Nachbarn überprüfen, ob 
der gleiche Fehler vorhanden ist. Denn viele Ignorieren solche Fehler, 
oder sie benutzen den Türöffner nie, und merken gar nicht, das was da 
nicht stimmt...

Autor: Hubert M. (hm-electric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eppelein V. schrieb:
> https://www.siedle.de/cms_dl/deDE/atid.4497/ZD-061-10-Zubeh%C3%B6r-Dioden.html

Diese Teil wird in der Anlage 1+n verwendet, wenn statt ein Siedle 
Tastenmodul normale Klingeltaster verwendet werden.
OB man das als Ersatz für des ZD 101-05 verwenden kann ist fraglich..
(Schaltplan 
https://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Planungs_und_Installationsrichtlinien/Planung_Installation_HT_511_Ausgabe_1987.pdf 
Seite 43)

Autor: Eppelein V. (eppelein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> Eppelein V. schrieb:
>> https://www.siedle.de/cms_dl/deDE/atid.4497/ZD-061-10-Zubeh%C3%B6r-Dioden.html
>
> Diese Teil wird in der Anlage 1+n verwendet, wenn statt ein Siedle
> Tastenmodul normale Klingeltaster verwendet werden.
> OB man das als Ersatz für des ZD 101-05 verwenden kann ist fraglich..
> (Schaltplan
> 
https://www.siedle.de/xs_db/DOKUMENT_DB/www/Planungs_und_Installationsrichtlinien/Planung_Installation_HT_511_Ausgabe_1987.pdf
> Seite 43)


Schon klar.

Ich hatte nur darauf geantwortet:

> Sven L. (sven_rvbg)
>Hab das Ganze mal überfolgen, da kann aber doch auch eine Diode in der
>zentralen Matrix kaputt sein...

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte mit zentraler Matrix auch die ZD1-105, ich hatte mir auch im 
Plan die S. 43 angeschaut.

Wenn da wie auf S. 65 gezeigt nur Dioden drin sind, sollte es 
reparierbar sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.