mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abfangbogen/Modellflugzeug mit Ultraschall/SRF08


Autor: Attila (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Die Idee: Ein Modellflugzeug soll mittels eines Ultraschallsensors einen 
schönen Abfangbogen beim landen fliegen.

Ist das überhaupt praktikabel? Oder ist davon auszugehen das die 
Windgeräusche die Auswertung für z.B. ein SRF08 unmöglich machen?

Hat jemand von euch ein SRF08 oder ähnliches in betrieb und würde das 
mal versuchsweise mit lauter Musik beschallen und schauen ob das Ding 
dann noch misst?

Und wenn das so nicht geht: Wer hat eine Idee wie man sowas realisieren 
könnte? Bei echten Flugzeugen geht das ja mittels Radar. Das dürfte in 
einem Modell aber nicht praktikabel sein.

Vielen Dank schon mal!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Attila schrieb:
> Radar
> Das dürfte in einem Modell aber nicht praktikabel sein.
Warum nicht?

> Ultraschallsensor
> einen schönen Abfangbogen beim landen fliegen.
Welche räumlichen Dimensionen stellst du dir da vor?
2 Meter, 20 Meter, 200 Meter?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:

>> einen schönen Abfangbogen beim landen fliegen.
> Welche räumlichen Dimensionen stellst du dir da vor?
> 2 Meter, 20 Meter, 200 Meter?


Abfangbogen, das ist der Bogen der kurz vor dem Aufsetzen geflogen wird 
damit die verlängerte 'Flugrichtung' nicht in den Boden hinein führt 
sondern parallel zur Landebahn geflogen wird. In a nutshell: Das kurze 
Ziehen kurz vor dem Aufsetzen.
Da Modellflugzeug bewegen wir uns in einem 'Höhenbereich' bis ca 1 Meter 
über Grund.

> Ist das überhaupt praktikabel?

Würde mich auch interessieren.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das dürfte in einem Modell aber nicht praktikabel sein.

Kommt auf die Modellgröße an...

Ich vermute, dass nicht der Wind bzw. dessen Geräusch das Problem sind, 
sondern so nette Effekte, wie die des Herrn Doppler.
Je nach Landegeschwindigkeit könnte es aber was werden.

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ultraschall= Einfallswinkel = Ausfallwinkel
Strömungsgeräusche und Motorgeräusche haben einen hohen 
Ultraschallanteil.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ultraschall= Einfallswinkel = Ausfallwinkel

Das bezweifle ich.
Zumindest bei sich bewegenden Sachen.
Nicht umsonst werden Echolot-Wandler auch nicht senkrecht eingebaut, 
sondern mit einem "Vorhaltewinkel".

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz abgesehen von der Ungenauigkeit eines Ultraschallsystems 
(Meßfehler, da keine einheitliche Signalreflexion wegen 
unterschiedlicher Bodenverhältnisse), die Fluglage kann es allein nicht 
kontrollieren. Wenn es nur um automatische Landungen geht, dafür sind 
Systeme wie der HAL2100 sicher besser geeignet.

http://www.modellflug-freakshow.at/Berichte/hal2100.htm

Der arbeitet allerdings optisch, ein halbwegs kontrastreicher Horizont 
auf Augenhöhe muß vorhanden sein.
Alternativ könnte man vielleicht beim Heli abgucken und ein 
modifiziertes V-Stabi mit einem Vario als Höhengeber kombinieren.

Happy landings...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.