mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehwinkelmessung mit Mouse-Sensor


Autor: Lutz Strobel (lutzstrobel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich möchte für ein Dobson-Teleskop eine Drehwinkelmessung implementieren 
und dafür eine optischen Reflektionssensor wie bei einer optischen Maus 
verwenden. Die für die optischen Mäuse verwendeten Sensoren (wie zB. 
A5030 von Avago) sind jedoch nur für geringe Entfernungen (ca. 2,5 mm) 
zur Sensor-Unterlage geeignet.
Kennt jemand von Euch Sensoren dieser Art, die auch auf größere 
Entfernung (ca. 10 mm) zwischen Sensor und Unterlage funktionieren?
Gruß und Dank an Euch
Lutz

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also eine gescheite PS/2 Maus z.B. von Fujitsu Siemens funktionieren 
auch noch einen cm über Grund. Bei mir zumindest ...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du wahrscheinlich nichts billigeres als Maussensoren finden wirst:
Gibt es keine Möglichkeit, wie du mechanisch den Sensor näher an die 
Scheibe der Rocker-Box ranbringen kannst?

(Ich nehme mal an, dass es um genau diese untere Gleitscheibe geht)

Autor: Damian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe vor etwa einem halbne jahr mit einem maus sensor von cypress 
gespielt...

leider hat sich meine begeisterung für maus-sensoren stark gelegt... Ich 
wollte eine Weg-Messung realisieren...
klar, bessere typen (z.b. cyons2100) sehen von den technischen daten her 
gut aus...
Das problem ist, dass sowas wie wiederholgenauigkeit schlicht nicht 
vorhanden ist, die fehler die der sensor macht, sind sogar bei optimalem 
abstand unverhersebar in grösse und quantität...
sicher es sollte möglich sein, sowas wie eine geschwindigkeitsanzeige zu 
realisieren (sofern man diese nicht für eine regelung, sonder nur für 
die manuelle kontrolle verwendet, und entsprechene mittelwerte, etc 
bildet...) aber eine vernünftige genaue wegmessung (ob weg oder winkel 
ist wohl fisch wie vogel) ist nur zu realisieren, wenn die 
geschwindigkeit nahe null liegt...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eine optischen Reflektionssensor wie bei einer optischen Maus verwenden.
Ich kann das von  Damian gesagte nur ausdrücklich bestätigen!
Zum Messen einer Position kannst du so einen Sensor glatt vergessen. Am 
PC funktioniert so eine Maus nur so gut, weil der Regler (Mensch) sie so 
gut beherrscht. Messbar reproduzierbar ist so ein Ding nicht.

Autor: Lutz Strobel (lutzstrobel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl Heinz,

genau darum gehts. Wenn ich keine andere Möglichkeit finde, werde ich 
wohl fräsen müssen.
Das Prinzip des Maussensors ist so genial einfach, dass es danach 
schreit verwendet zu werden. Der Sensor liefert delta-x und delta-y. 
Daraus lässt sich sehr einfach die Winkeländerung errechnen.
Gruß
Ltuz

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Was Damian hier beschreibt kann ich uneingeschränkt bestätigen! Ich habe 
ein ähnliches Verhalten bei Sensoren der Firma Avago gehabt. Wirklich 
genaue Positionierungen sind damit nicht möglich. Mehrmaliges hin und 
her fahren mit dem Sensor auf einer CNC-Messmaschine brachte sehr 
unschöne Abweichungen. In einer Maus juckt's wohl niemanden...

Grüße,
Daniel

Autor: Lochrasterfan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach' eine Linse vor die Optik, dann funktioniert der Sensor auch auf 
größere Distanzen.
Hier gibt's ein Artikel, wo sie so einem Sensor zur Odometrie verwendet 
haben:

http://books.google.de/books?id=qS-PSsQRnFUC&lpg=P...

... das scheint soo schlecht nicht zu funktionieren ...

Autor: Damian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>@Lutz Strobel (lutzstrobel)
>>Das Prinzip des Maussensors ist so genial einfach, dass es danach
>>schreit verwendet zu werden. Der Sensor liefert delta-x und delta-y.
>>Daraus lässt sich sehr einfach die Winkeländerung errechnen.

wie gesagt, es ist möglich, aber mit striken einschränkungen bezüglich 
der geschwindigkeit/beschleunigung der winkeländerung und der 
genauigkeit und der reproduzierbarkeit...
wenn man die datenblätter z.b. der firma cypress anschaut ist man 
begeistert... ein maus sensor, mit integriertem laser im gleichen ic ein 
8-bit uC (sogar mti usb-interface), braucht nur noch eine linse... über 
einfache Funktionen kann der Maussensor via integrietem uC konfiguriert 
werden und dann die x/y werte abgefragt werden... war mal wirklich 
begeistert, dann kam leider die ernüchterung...

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf Basis einer optischen Maus: genau UND reproduzierbar: schade um Dein 
Zeit

Freunde Dich mit der Idee der mechanischer Modifikation and und schau 
Dich nach hochauflösenden Drehgebern oder Glasmesstäben um - zur Not 
digitale Messchieber oder Winkelgeber


-Michael

Autor: LED-Profi.org (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt heute eine Sensortechnik in kleinen Chips.
Das nennt sich dann Inertial-Sensorik.
Integriert sind:
- Magnetfeld
- Winkelgeschwindigsmesser (Gyroskope oder Kreiselkompass)
- Beschleunigungssensoren

alles in 3 Achsen.
damit könnte man eine dreidimensionale Maus bauen, ohne Unterlage.

Ich such das schon wie blöd und kann gar nicht glauben, dass es das 
nicht schon gibt. Das Zeug ist ja auch noch billigst.

Und das wäre auch für deine Anwendung hier eine Lösung.

viel Erfolg,
Tom
www.led-profi.org

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil ich diesen Thread grad gelesen habe, habe ich es mal ausprobiert. 
(Aus Neugierde)

- Eine Position auf dem Tisch markiert
- Maus auf einen festen Punkt auf dem Bildschirm positioniert und an dem 
Fixpunkt auf dem Tisch abgesetzt.
- Einmal hin und her bewegt und schon stimmt gar nichts mehr. Kann jeder 
ganz leicht ausprobieren. ;-)

Autor: minifloat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> Einmal hin und her bewegt und schon stimmt gar nichts mehr.

"Mausbeschleunigung" deaktiviert? Bei mehr Geschwindigkeit der Maus wird 
am Bildchirm der Mauszeiger überproportional schneller in dieselbe 
Winkelrichtung bewegt.
mfg mf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.