mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Elektronik verständnisproblem: Atmega8 Schaltplan


Autor: xfile (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich möchte dieses Tutorial durcharbeiten, um mich in die Tiefen des CANs 
zu begeben.
http://www.kreatives-chaos.com/artikel/can-testboard

Ich habe mir jetzt mal den Schaltplan "avr_can_testboard.zip"
angeschaut und habe bei einigen Punkten ein Verständnisproblem:

1. Zum Anhang "schaltplan_1.png" (rot markiert)
AREF wird auf Masse gelegt, da ich nichts mit dem ADC mache, aber wozu 
der Kondensator C9?

2. Zum Anhang "schaltplan_1.png" (grün markiert):
Wozu dient AGND im Controller? Im Datenblatt hab ich nichts gefunden, 
oder ich war zu Blöd. Und warum wird AGND über einen Taster auf High 
gelegt?

3. Zum Anhang "schaltplan_2.png" (rot markiert)
D1 ist doch eine Freilaufdiode? Aber für welche Induktivität?
Oder gilt die den Kondensatoren, oder dem Spannungsregler IC5?

4. Zum Anhang "schaltplan_2.png" (grün markiert)
Die Kondensatoren C14+C15 dienen der Glättung, gegen Spannungsspitzen?
Aber wieso zwei Kondensatoren, ist C14 zum entladen des Elkos beim 
ausschalten gedacht?
Und wozu C13+C16 am Ausgang des Reglers?

Ich hoffe jemand hier kennt eine Antwort?

Schonmal danke :)
Gruß

Autor: xfile (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2. Zum Anhang "schaltplan_1.png" (grün markiert):
Wozu dient AGND im Controller? Im Datenblatt hab ich nichts gefunden,
oder ich war zu Blöd. Und warum wird AGND über einen Taster auf High
gelegt?

Zu Punkt 2, die Frage mit dem Taster hat sich erledigt,...
hab die Verbindung mit Masse übersehen.

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

xfile schrieb:
> 1. Zum Anhang "schaltplan_1.png" (rot markiert)
> AREF wird auf Masse gelegt, da ich nichts mit dem ADC mache, aber wozu
> der Kondensator C9?

ne, bei schaltplan_1.png ist AGND auf Masse, auf AREF hängt C9, AVCC auf 
+5V

> 2. Zum Anhang "schaltplan_1.png" (grün markiert):
> Wozu dient AGND im Controller? Im Datenblatt hab ich nichts gefunden,
> oder ich war zu Blöd. Und warum wird AGND über einen Taster auf High
> gelegt?

AGND ist nicht GND damit es die Störungen der digitalen Seite nicht 
abbekommt.

Und der Taster schaltet nicht AGND, sondern den Reset Pin gegen Masse 
(um einen Reset auszulösen).


> 4. Zum Anhang "schaltplan_2.png" (grün markiert)
> Die Kondensatoren C14+C15 dienen der Glättung, gegen Spannungsspitzen?
> Aber wieso zwei Kondensatoren, ist C14 zum entladen des Elkos beim
> ausschalten gedacht?
> Und wozu C13+C16 am Ausgang des Reglers?

die 100nF sind für Hochfrequenz besser geeignet als der 100µF Elko, der 
ist dafür bei niedrigen Frequenzen besser.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. beim Kontroller vertragen die digitalen Teile locker Störsignale von 
eingen -zig mV, die in die digitale Masseleitung eingestreut werden, z.B 
durch die Sröme beim Ein  und Ausschalten der digitalen Anschlüsse. Im 
analog arbeitenden Teil muss dafür gesorgt werden, dass keine Ströme der 
digital arbeitenden Teile darüber flißen, das würde z.B. die Arbeit des 
D/A-Wandlers stören. Deshalb diese Trennung.
2. Der Kondensator an Aref puffert diese Spannung gegen die sehr 
kurzzzeitigen Lastspitzen beim Umschalten des internen A/D-Wandlers. 
Wenn der A/D Wandler nicht gebraucht wird, kann der Kondensator 
entfallen.
Aref auf Masse zu schalten ist keine so gute Idee. Der Stromverbrauch 
wird unnötig erhöht. Wenn beim Ablauf eine Programms zufällig Aref 
eingeshcaltet wird, entsteht ein Kurzschluss.
3. Die Diode am Regler ist ein Rückspeiseschutz. Wenn beim Abschalten 
der Spannung links noch Spannung am rechten Anschluss ansteht, kann der 
Haupttransistor im Regler beshcädigt werden.
4. Der Elko puffert die Spannung gegen kurzzeitige Einbrüche hat aber 
oberhalb einiger -zig kHz zu großen Innewiderstand. Die 100 nF 
übernehmen zu hohen Frequenzen hin den Schutz vor Spannungeinbrüchen 
bzw. den Schwingschutz.

Autor: xfile (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, supi,
danke für die super schnelle Antwort :)
Weißt du (oder jemand anderes) vlt. auch wozu C9 und D1 da sind?

Gruß

Autor: xfile (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ist alles klar,
vielen vielen Dank.

Gruß

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C9 ist doch der Pufferkondensator von Aref.
D1 ist der Rückspeiseschutz.

(siehe zuvor)

Autor: michitronik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo xfile

zu 1) Ist die Minimalbeschaltung um Störungen (Spgsschwankungen) zu 
mindern bzw. meiden.

zu 2) hier wird nicht AGND auf +5V gelögt, sondern Reset(PC6) auf GND 
gezogen, um den µC resetten zu können.

zu 3) Die Diode dient zum Schutz des Spannungsreglers, für den Fall, 
dass Ua größer Ue ist. Sei es durch Rückkopplung oder so.

zu 4) Die Kondensatoren dienen der Glättung ein großer für starke 
Schwankungen und ein kleiner für die fein Glättung.

gr michitronik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.