mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mobieler Ipod Lader


Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich hab mir mal mit ein LM7805 2 kerkos. (Glättung) und 2 10KR 
Wiederständen einen Mobieles Ladegerät für den IPod Touch.
(Ich mach ne Englandklassenfahrt ... 16h Buss fahren!!! - Metal muss 
mann laut hören ;)
Das Bild zeigt den Usbstecker, die 10KR sin am D+ und D-

Aber, manchmal steht da Laden manchmal steht dort nur Über netz 
bertreien also ein kleiner stecker oder der blitz fürs laden aber im 
laaangzeittest ist er nicht voller .... machmal blinkt der stecker und 
der blitz schnell

WAS IST LOS ?????

mfg
Jan

Autor: Bernhard B. (schluchti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mega THX ;)

Autor: Bernhard B. (schluchti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib mal genauere Infos zu deinem Aufbau.

Verwendest du ein externes Steckernetzteil? Wenn ja, welche Spannung 
liefert dieses? Der 7085 braucht etwas mehr als die gewünschten 5V damit 
dieser korrekt arbeitet. Hast du die 100nF Kerkos eh nicht vergessen?

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... 9V block...
na klar hab ich die 100nF... glaub ich es sind Gelbe rechtecke mit 
Blauer kappe die hat mir mein kumpel mit ins packet gelegt - laaange 
geschicht ich sachte nur ich brauch ein lm 7805 ... und er hat nich ein 
paar kondensatoren dazugelegt

PS: sobald mein IPod Sync fertig ist versuch ies mal mit den 
Spannungsteiler

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... geht immernohnicht ...
ich mess morgen mal die Spannungen - aber ich mein als ich getestet hab 
hatte der LM sowieso nur4.8 oder so ... geht das noch?? oder ist das zu 
viel tolleranz?

PS:
kann auch sein das der Block zu leer ist

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber am UniversalStecknetzteiel (wegen den 9V Clip) gehts auch nihcht
Ich hab als teiler 10 KR genutzt anstatt 20
Das sollte doch nicht ändern???

Autor: Bernhard B. (schluchti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ganz schlau werd' ich aus deinen Beiträgen nicht. Am besten ist, du 
postest mal einen kompletten Schaltplan deines bisherigen 
Hardwareaufbaus.
Die Eingangsspannung sollte ca. 2-3V höher sein, als deine gewünschte 
Ausgangsspannung (5V), damit der Regler funktioniert.
Alternative: Low Drop Spannungsregler

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok,
nicht so schön gelötet aber es geht so gut wie

Autor: Raik C. (raik_c)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

2,5 MB für die Bilder.... wenn das der Falk sieht

kennst du den schon

http://www.ladyada.net/make/mintyboost/icharge.html

raik

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX,
schau ich mir mal an,
sry kabs komprimieren vergessen

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alo muss ich den nachbauen???

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan Koppatscheck schrieb:
> alo muss ich den nachbauen???

Ja. An beiden Datenleitungen muessen 2V anliegen . Kannst aber auch 
andere Widerstandsverhaeltnisse nehmen.

z.B.  fuer den Widerstand an +5 8.2K  und fuer den an GND 6.8K

Die sind etwas einfacher zu bekommen als 49K.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine Schaltung mit 9V-Blöcken zu betreiben ist sehr ineffizient.

Einerseits werden fast 45% der im 9V-Block gespeicherten Energie über 
den Kühlkörper des 7805 als Abwärme "verballert", andererseits sind 
9V-Blöcke sowieso recht teure Primärzellen.

Es gibt eine Schaltung, die mit einem Aufwärtswandler aus AA-Zellen 
("Mignon") die Ladespannung für einen iPod erzeugen kann:

http://www.ladyada.net/make/mintyboost/

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok,
ja ich weis seeehr nicht efizient ;)

aber erstmal das prinzip verstehen man kan ja auch andere wandler nehmen 
... eine frage ist da noch was ist der komische LT1302 Chip ???
ein Stepdownwandler also ein 5V Regler???

Autor: Jan K. (do6jan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,
die Klassenfahr ist um, die Schaltung so umgestrickt das auf D+ und D- 
genau 2V bei "angelutschter" Batterie ausgibt. (mini Poti) ^^
Bis Antwerpen konnte ich auf mit angenehm abschattender Lautstärke 2 
Filme Schauen und Musik hören, dann hatte ich noch 10%. Nach ca. 1h 
Laden ohne das Gerät zu nutzen wahr der Akku fast voll. So ging es die 
Ganze Fahrt (20h) und hatte mir eine Fette Bestellung an USB iPod Ladern 
gegeben, endlich weiss die Jugend mal die "ElektronikNerds" zu schätzen 
;)

Vielen Dank an alle die diesen Beitrag unterstützt haben!

mfg

Jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.