mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NTC ohne Beschiftung Kennlinie gesucht


Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe aus einer alten Platine einen grünen NTC ohne Beschriftung 
ausgebaut.
Bei Zimmertemperatur hat dieser einen Wert von 11,97kohm.
Kann man hierraus auf die Kennlinie schließen?
Bräuchte den Widerstand bei 35°C.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich fürchte, du musst ihn auf 35°C erwärmen und dann nochmals messen :-)

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Idee wie man 35-50°C erzeugen kann?

Eine Genauigkeit von +/-2°C würde mir ausreichen.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasserbad im Kochtopf und Termometer dran?
:-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und damit das Wasser (je nach dem, wie salzig und damit leitend es ist) 
nicht einen Nebenschluß erzeugt, würde ich den NTC in ein kleines , 
wasserdichtes Tütchen tun, die Anschlüsse oben rausguckend, und dann 
unter Wasser tauchen (natürlich nur max. bis zum Tütenrand).

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. R. schrieb:
> Eine Idee wie man 35-50°C erzeugen kann?

Klemme ihn unter die Achselhöhle (wieder im Tütchen) und du hast recht 
gute 35..36°C.

Autor: space (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

schliess den NTC in Deine Hand ein und miss die Temperatur
mit einem Fieberthermometer.

Viel Spass

Stefan

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Klemme ihn unter die Achselhöhle (wieder im Tütchen) und du hast recht
>gute 35..36°C.

Vorausgesetzt, er hat sich kein "Virüschen" eingefangen ...

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Vorausgesetzt, er hat sich kein "Virüschen" eingefangen ...

Dann kann er ja einen Quercheck bei der Freundin machen ...
Übrigens: ab drei ist dann auch eine Mehrheitsentscheidung möglich :-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... das tendiert zu statistischen Meßverfahren ;-)

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 100Leuten kommen wir dann auf die Durschnittstemperatur.
Währe nur die Frage ob wir das geometrische Mittel des Widerstandes, das 
arithmetische Mittel des Widerstandes nehmen sollen oder ob wir eine Art 
quadratische Funktion als Grundlage nehmen.

Habe noch irgendwo im Schrank einen PTC oder NTC von einem alten 
Multimeter mal schauen ob dort eine Beschriftung dabei ist.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja - da der TO auf die Kennlinie schließen wollte:
ich denke, wenn man nur den Nennwiderstand kennt, kann man nicht auf die 
genaue Kennlinie schließen, auch wenn die bei NTC's grundsätzlich 
zueinander ähnlich sein sollte. Aber je nach Dotierung des Materials mit 
irgendwelchen Ingredenzien kann eine mehr oder weniger krumme und steile 
Kennlinie zusammenkommen. Will man es also relativb genau haben, muß man 
das Ding schon ausmessen - mit der Wassertopf-Meßapparatur sicherlich 
kein Problem.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach zwei Punkte messen.
Dann in die Formel einsetzen und Rn und B bestimmen.

Formel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hei%C3%9Fleiter

B liegt zwischen 2000 und 4000.
Rn ist bei 25° definiert.

Bei dir handelt es sich vermutlich um einen 10kOhm NTC, d. h. Rn=10KOhm, 
Tn=25°C.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.