mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LLC Resonanzwandler - Leerlaufverluste minimieren // Wide Range (Ausgangslast)


Autor: Michael O. (mischu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen,

ich baue gerade einen LLC Halbbrücken-Serienresonanzwandler (DC/DC) auf, 
der an einer konstanten Eingangsspannung hängt und ausgangsseitig als 
Stromregler mit relativ weitem Lastbereich laufen soll.

Bei der LLC-Topologie optimiert man normalerweise den Wirkungsgrad für 
den Lastfall nahe der maximalen Ausgangsleistung. Dort ist die Bedingung 
des Weichschaltens mit relativ niederiger Schaltfrequenz auch gut 
erfüllt.

Die Regelung erfolgt hierbei als Pulsfrequenzreglung und verschiebt die 
Schaltfrequenz lastabhängig. Sofern jedoch die Ausgangslast nahe null 
geht, muss der Umrichter mit einer sehr hohen Frequenz fahren. Dabei 
macht dieser jedoch erhebliche Schaltverluste, obwohl nur minimale 
Ausgangsleistung benötigt wird.

Ich sehe nur zwei Möglichkeiten, wie man den Umrichter auf einen weiten 
Ausgangslastbereich optimieren kann und im Leerlauf die Verluste 
minimiert:

1. Burst Betrieb verwenden (Pulspakete im Teillastbereich -> 
Ausgangsspannungsqualität verschlechtert sich)

2. Resonanzfrequenz im Betrieb umschalten (z.B: Zuschalten einer 
zusätzlichen Streuinduktivität)


Welche Möglichkeiten gibt es noch?? Hat jemand noch eine Idee??
Vielen Dank für Eure Hilfe.

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LLCs die ich kenne haben machen klassischen Burst Mode.
Bedenke dass sich die Resonanzverhalten auch davon abhängt ab die 
Sekundärglichrichter leiten oder nicht. Hat man Synchrongleichrichter 
kann man sie "künstlich" länger leiten lassen, ja Enrgie wird 
zurückgespeist, um den Lastbereich erweitern ohne zu hohe Frequenz zu 
fahren.

Der LLC hat ja ohnehin schon den Vorteil das man größeren Last aber auch 
Ausgangsspannungsbereich fahren kann. Bei konventienellen 
Resonanzwandlern war ja oft ein "Auxilary-Buck" davorgeschaltet, der 
Resoanzwandler dienten nur als "DC-Transformator".

MFG

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis nicht ob du das schon kennst, aber hier sind alle Resonanzfälle 
sehr gut beschrieben, auch zusammenhang mit den Gleichrichtern:
http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/14044.pdf

MFG

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Link kann nicht geöffnet werden!!!

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fralla schrieb:
> Ich weis nicht ob du das schon kennst, aber hier sind alle Resonanzfälle
> sehr gut beschrieben, auch zusammenhang mit den Gleichrichtern:
> http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/14044.pdf
>
> MFG

der Link kann leider nicht geöffnet werden

ich suche zur zeit nach LLC Topologie, vielleicht kann es mir helfen

Autor: HGD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.