mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Umfrage MP3 / Musik Player


Autor: Luma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Wir sind in der Lehre als Elektroniker und schrieben nun in der Schule 
unsere Abschlussarbeit für die Berufsmaturität. Wir haben dazu das Thema 
MP3 / Musik Player ausgewählt.

Um diese Arbeit zu vervollständigen führen wir eine Umfrage zu diesem 
Thema durch. Wir währen nun sehr froh, wenn Sie diese Umfrage ausfüllen 
könnten, damit wir eine aussagekräftige Statistik erstellen können. Die 
Umfrage finden Sie hier:

http://www.findmind.ch/survey.php?go=start&id=415

Wir danken Ihnen bereits im Vorraus für Ihre Mithilfe.

Manuel Wenk und Lukas Leuenberger

: Verschoben durch Admin
Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
wenn ich nicht weiß, was Ihr mich noch sonst so fragt dann breche ich so 
was lieber ab.

Stellt die 16 Fragen lieber als Text hier rein.

Axel

Autor: hdd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitteschön, ausgefüllt.
@All: Die Fragen sind auch alle harmlos (außer vllt die optionale 
Mailadresse am Ende)

@Luma: Wäre interessant, etwas mehr über das Projekt zu erfahren ohne 
seine Adresse anzugeben. Schreibt doch mal ein bisschen was dazu hier 
rein.

Autor: AVR-Frickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm bei frage 1 musste ich leider schon schwer überlegen:

1: Wie alt sind Sie?

Bin ich nun 25-30 oder 30-40 .. schwer wenn man 30 ist :D
Die nächsten fragen sind etwas eindeutiger zu beantworten:

2: Wählen Sie ihr Geschlecht:
3: Wieviel Musikabspeilgeräte besitzen Sie?
4: Besitzen Sie eines dieser Geräte?
5: Haben Sie ein Gerät, welche Sie schon immer wünschten, es aber nicht 
besitzen? Welches?
6: Auf was achten Sie beim Kauf eines Abspielgerätes?
7: Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Funktionen eines Musik 
Abspielgerätes?
8: Wie wichtig ist Ihnen die Qualität von...
9: Wie viele Lieder haben sie durchschnittlich auf einem Ihrem 
Abspielgerät?
10: Wieviele Lieder besitzen Sie insgesamt (PC,..)?
11: Wie lange hören Sie durchschnittlich Musik am Tag?
12: Wie laut hören Sie Ihrer Meinung nach Musik?
13: Wir haben vor einen eigenen MP3 Player zu bauen. Wird er in den 
folgenden Bereichen an einen gekauften heranreichen können?

Glaskugel rauskram ;-)

14: Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Sollen wir Sie noch weiter 
über unsere BMA informieren?
15: Wahrscheinlich E-Mail-Adresse.

Hmm sollten doch 16 sein, wurde mir eine Frage unterschlagen, oder habe 
ich was vergessen?

Autor: Lasse S. (cowz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Frickler schrieb im Beitrag #1840367:
> 13: Wir haben vor einen eigenen MP3 Player zu bauen. Wird er in den
> folgenden Bereichen an einen gekauften heranreichen können?

Ist tatsächlich die beste Frage darin..

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um diese Frage zu beantworten musste ich auch nicht lange grübeln... ;-)

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt ihr wirklich noch nen player bauen?

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasse S. schrieb:
> AVR-Frickler schrieb:
>> 13: Wir haben vor einen eigenen MP3 Player zu bauen. Wird er in den
>> folgenden Bereichen an einen gekauften heranreichen können?
>
> Ist tatsächlich die beste Frage darin..

hm, bei mir ist das frage 14/16.

Wie soll man das beantworten.
Ich kenne weder eure Qualifikationen, noch eure Pläne - woher soll ich 
da wissen, ob der Besser werden kann.

Die Frage des Preises ist ja auch eine Frage von Stückzahlen und der 
Verwenendeten Basis.
Wenn ihr nur 1-10 Stück baut, belaufen sich die Kosteten wahrschienlich 
auf > 10000 €.

Das Mechanische Design, bekommt man wohl nur sehr kostenintensiv für 
Kleinserien hin, und solche Projekte kranken meist auch an Featuritis

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Frickler schrieb im Beitrag #1840367:
> 12: Wie laut hören Sie Ihrer Meinung nach Musik?

die Frage ist auch lustig.
man selbst stellt sich ja die Musik so ein, wie man sie hören will, also 
weder zu leise noch zu laut.

Ob es objektiv zu laut ist, kann wohl nur die Umwelt oder ein Ohrenarzt 
beurteilen.

Autor: Sams Xandi (sams)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasse S. schrieb:
> AVR-Frickler schrieb:
>> 13: Wir haben vor einen eigenen MP3 Player zu bauen. Wird er in den
>> folgenden Bereichen an einen gekauften heranreichen können?
>
> Ist tatsächlich die beste Frage darin..


Vergesst die andere Fragen. Sie dienten nur der Ablenkung ..
um die Szene aufzubauen. So ist es in psychologischen Experimenten ;-)

Mit dieser Umfrage soll der Glaube/Zuversicht der Teilnehmer an
die heutige Jugend getestet werden.

^^

Autor: Luma Malu (luma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hdd
Unser Projekt besteht darin, dass wir selber einen einfachen MP3 Player 
entwickeln. Das ganze wird mit einem VS1011e, einem PIC, einer SD-Karte 
und einem kleinen Display realisiert. Dazu sind einige Taster 
angebracht, mit welchen wir den Player steuern können.

@Vlad Tepesch
Preislich wird unser Player einiges teurer, denn wir fertigen etwa zwei 
Stück davon an und alle Teile sind einzeln zusammengekauft worden. Des 
weiteren sind viele Arbeitsstunden nötig, welche auch nicht ganz gratis 
sind.

@Sams Xandi
Nein es ist kein Psychologisches Experiment ;) Die Fragen sind alle 
völlig ernst gemeint.

Autor: Steffen Warzecha (derwarze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie viele Lieder haben sie durchschnittlich auf einem Ihrem Abspielgerät?

Nur Zahlen sagen da gar nichts.

'Lieder' Habe ich zB. nur wenige, aber viele instrumentale Musikstücke 
die können von 1 - 45Minuten lang sein. Zählen dann etwa Sätze einer 
Sinfonie dann als Lieder?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luma Malu schrieb:
> @hdd
> Unser Projekt besteht darin, dass wir selber einen einfachen MP3 Player
                                                     *********
Und woher soll dann jemadn wissen, ob dieser Einfach-Player an einen 
gekauften heranreicht?

> entwickeln. Das ganze wird mit einem VS1011e, einem PIC, einer SD-Karte
> und einem kleinen Display realisiert. Dazu sind einige Taster
> angebracht, mit welchen wir den Player steuern können.

Gähn.
Ich glaube .... so etwas hat .... noch nie jemand gebaut.
Ehrlich.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen MP3 Player mit Tasten würde ich nicht mehr kaufen. Nudelt aus, 
störanfällig usw. Kapazitiv ist das Bedienelement meiner Wahl.

Ich habe den Samsung YP-K3 und wenn ihr den mit mehr Speicher bauen 
würdet, würde ich den sofort kaufen :D :D

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> einen MP3 Player mit Tasten würde ich nicht mehr kaufen. Nudelt aus,
> störanfällig usw. Kapazitiv ist das Bedienelement meiner Wahl.

Komisch, ich würde keinen Player mit (kapazitivem) Touchscreen mehr 
kaufen. Funktioniert nur mit unbehandschuhten Händen, kann nicht blind 
bedient werden, muss unlocked werden, muss vor Kratzern geschützt werden 
(meist Tasche, was noch mehr Bedienschritte erfordert), hat kein 
haptisches Feedback, macht die Player unnötig groß.

Ich nutze einen Sansa Clip Plus mit 8GB plus bis zu 16GB 
microSD-Erweiterung und der ist der absolut ideale Player für mich - 
billig (44€ im Angebot!), lächerlich klein, dadurch IMMER gut 
mitzunehmen, wiegt praktisch nichts, hat einen 
Hosen/Gürtel/Hemden/WasAuchImmer-Clip und kann damit leicht befestigt 
werden und die Bedienung könnte leichter nicht sein. Einzig dass der 
Akku nicht eine Woche lang hält, könnte man ihm ankreiden, aber das 
macht seine Größe und Leichtigkeit mit ebendieser wieder wett.

Edit: Ok, sehe gerade, dass dein Player kapazitive Tasten hat und keinen 
Touchscreen, aber die meisten Meckerpunkte passen ja trotzdem ;)

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>12: Wie laut hören Sie Ihrer Meinung nach Musik?

Mir faellt auf, dass alle Player, die ich schon hatte im unteren 
Lautstaerkebereich zuwenig Einstellmoeglichkeiten hatten, und ich den 
oberen nicht brauchte. Er war zu laut. Die Frage ist was man denn 
uebertoenen moechte. Ich halte mich gerne an ruhigen Stellen auf, und 
bin daher mit den untersten 5% zufrieden.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein derzeitiger Player (Philips GoGear 1GB) ist Mist beim 
Wiedereinstieg in teilweise abgespielte Titel.

Nervend ist es, wenn bei typ. Benutzung mit 1-2h langen Podcasts und mit 
Hörbüchern der Wiedereinstieg ans Ende der bereits gehörten Sektion nach 
einen AUS/AN oder Batteriewechsel nicht funktioniert. Schnelles "Spulen" 
ist auch nicht möglich.

Inzwischen helfe ich mir indem ich die langen Titel auf dem PC 
automatisch in 10 Min. Portionen zerschneide (MP3 Direct Cut). Mit den 
dadurch bedingten Störungen (1-2s Pausen) lebe ich.

Ich würde mir diesen Player nicht mehr kaufen und bei anderen Philips 
Playern zuerst einen Funktionstest machen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.