mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB Hub mit Strom versorgen


Autor: Alex G. (wiremitfire)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich lese hier immer wieder Mal interessante Beiträge.
Als Verfasser bin ich heute neue hier. Ich hoffe der Beitrag ist im 
richtigen Forumbereich.

Und zwar habe ich einen USB-Hub ohne Stromversorung, den ich quasi mit 
einer Stromversorgung nachrüsten will. Nun hat der aber leider keine 
Steckerbuchse.
Ich kann die 5V aber vom PC-Netzteil abzweigen.
Klar kann man das ganze auch fix fertig kaufen, aber es geht mir eher um 
das lernen daran bzw. um den Spaß an der Sache.

In einem ähnlichen Beitrag hier im Forum habe ich gelesen, dass der Hub 
auch schonmal Strom in den PC "gepresst" hat. Das möchte ich auf jeden 
Fall vermeiden. Halte das auch nicht für ne saubere Sache.
Ich denke ich muss also zwei Dioden in das USB-Kabel zum PC einlöten.

Meine Frage ist darum:
Welche Diode muss ich dafür verwenden?

Sie sollte hohe Gegenströme aushalten (da das Netzteil ja bis zu 25A auf 
der Leitung bringen kann). Beim Strom in Flussrichtung muss sie aber 
lediglich die Standard 500mA aushalten.
Es gibt noch einen anderen Wert - glaube soetwas wie einen 
Schwellschaltwert, den die Diode braucht. Ich denke der sollte möglichst 
niedrig sein, damit das keine kuriosen Probleme verursacht?

Weitere Frage:
Wenn ich die zusätzlichen 5V VOR dem Hub in dessen Kabel einschleife, 
begrenzt der HUB dan die einzelnen Ports wieder auf 500mA?

Was denkt ihr, was wäre hier das beste?
Bitte keine "Hinweise" alá "kauf dir nen neuen im Amazon mit Netzeil für 
13 Euro"...
Danke euch :-)
Grüße!

Autor: sudo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Sie sollte hohe Gegenströme aushalten

Die "höhe" des Gegenstroms ist egal, dieser soll ja gerade nicht 
fliessen (=0A).
Der Strom in Flussrichtung ist entscheidend, und da fliesst auch nicht 
viel, eigentlich nur zur Versorgung des Hubs selber. Der 
Downlink-Strombedarf soll ja anschliessend aus dem Netzteil-Anschluss 
kommen.

Also: 1N4148, Kleinsignal-Schottky, 1N5819 ...

Und es braucht nur eine, in die Vusb-Leitung im USB-Kabel zum PC.
(Auch nachschauen, ob die Diode evtl. schon vorhanden ist. Grad bei 
älteren Hubs, wo noch nicht alles auf "Billig, Billig" getrimmt war, 
kommt das vor)

Autor: nichtgast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt natuerlich gut, wenn man sagt:
a>Bitte keine "Hinweise" alá "kauf dir nen neuen im Amazon mit Netzeil 
für
aber nur diesen Kenntnisstand hat:
b>Sie sollte hohe Gegenströme aushalten (da das Netzteil ja bis zu 25A 
auf

Mit dem Kenntnisniveau kommt nur a) in Frage.

Gast

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> USB-Hub ohne Stromversorung

Schnellste Lösung: neues kaufen
oder Wiki USB lesen

Autor: Ingo W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich würde der Host den USB-Geräten (da sich der HUB ja als 
passive Ausführung meldet) ohnehin nur 100 mA zugestehen, oder diese, 
wenn sie mehr fordern, auch deaktivieren.
mfG ingo

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Hub was taugt, ist das so. Es gibt aber Hubs, die auch im 
bus-powered Betrieb dem Host gegenüber behaupten, sie wären 
self-powered.

So ein Rotz führt natürlich zu den interessantesten Problemen.

Autor: Alex G. (wiremitfire)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend!

Danke an: sudo, Ingo Wendler und rufus!
Ihr habt mir sachlich geholfen.
Dass der Hub evtl. nur 100mA weiter gibt war mir so nicht klar.
Werde mal bei den Kollegen schauen, ob jmd. einen Hub MIT 
Netzteilmöglichkeit hat. Da dürfte das anschließen ja dann einfach sein.
Wünsche euch noch einen schönen Abend!

An nichtgast:
Wegen Leuten wie Dir werden solch tolle Foren wohl irgendwann der 
Vergangenheit angehören oder kaputtzensiert werden. Ein jeder möchte 
sich auf Kosten anderer profilieren. Und auf wen das nicht zutrifft, 
fällt unter die Pisa-Studie -> Die Aufgabe nicht verstanden <-

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.