mikrocontroller.net

Forum: Markt suche AT90USBKEY oder AT90USB162


Autor: atsiz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche eins von den beiden Controller falls jemand eins zum verkauf 
hat kann sich gerne bei mir melden.

AT90USBKEY oder AT90USB162

: Verschoben durch Moderator
Autor: PS3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit oder ohne Firmware? lol

Autor: noch ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ PS3
von Firmware steht ja nichts da.
also ohne; ist doch klar! lol

welches Gehäuse?
AT90USB162 in TQFP32 habe ich da.

Autor: Christijan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo sich die Preise wohl noch hin entwickeln? :-) Ich habe noch 2 Stück 
hier die ich nur mal kurz angetestet habe. Vielleicht sollte man sie ja 
verkaufen und in 3 Wochen wenn die Preise wieder normal sind neue 
kaufen...

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spekulatives geschäft mit demo boards... auch interessant :)

Autor: John Müller (predator747)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß jemand ob das eventuell auch mit anderen Boards geht.
Bzw. ob man den PS3-JB SourceCode auf nen at91sam7s portieren kann.
So eins hätte ich nämlich noch hier rumliegen.

mfg müller

Autor: PS3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar könnte man den portieren...
Aber warum sollte sich jemand soviel Arbeit machen wenn es viel 
einfacher geht. Ich hab heute meine Boards laut DHL Tracking bekommen.
Sind zwar nicht die gängigen Boards von denen jeder spricht aber es 
sollte genauso funktionieren. Das gute ist von diesen Boards gibt es 
noch massig ;-)
Werde berichten ob es geklappt hat...

Autor: John Müller (predator747)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja lieber Herr PS3,
darf den fragen wie diese Boards heißen?
Und wo die zu bekommen sind?
Viele Grüße und Danke für die Antwort.

Autor: Mark P. (kellerkind)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätt noch AT90USB1287er rumliegen (können sowohl Device & Host). Sollte 
für die Anwendung eigentlich egal sein!

Autor: atsiz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein schrieb:
> welches Gehäuse?
> AT90USB162 in TQFP32 habe ich da.

gehäuse ist doch egal oder ?

Autor: noch ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
darüber denke ich jetzt erst einmal gründlich nach.

Autor: Omer Berat (atsiz77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein schrieb:
> darüber denke ich jetzt erst einmal gründlich nach.

melde dich mal bitte bei mir mail: atsiz77@msn.com

Autor: Dirk Tostmann (tostmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben noch Restbestände (QFN)! Allerdings bestückt auf 
CUL-USB-Sticks. Das dürfte aber für die vermutete Mission ausreichend 
sein:

http://shop.busware.de/product_info.php/cPath/24/p...

Viel Glück!

Autor: crasim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Interesse dürfte ja jetzt sowieso nachlassen, weil es für die 
meisten doch einfacher ist jemanden mit einem Palm Pre oder einem N900 
im Bekanntenkreis zu finden ;-)

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab hier noch ein AT90USB rumliegen, nicht benutzt. Bei interesse PM
Gruß
Tom

Autor: Patrick Schulz (cykodelic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, suche auch noch einen. Wer noch einen Übrig hat, bitte ne Mail an 
mich :)

MfG

Autor: Thomas K. (thomas_k59)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suche auch AT90USB162, kann ich denn hier
AT90USB162 - Test board
[AT90USB-EVAL]

Das Modul basiert auf einem CUL433/CUL2C, jedoch ohne HF/Radio 
Komponenten.

Bestückt sind nur die USB Komponenten:
* USB-A plug
* AT90USB162
* 8MHz Quarz
* minimum RCL

@ps3 groover verwenden

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht, hab schon einen. Mußte nur die Sourcen auf 8MHz Quarz umstellen.
Hier der passende Hex File:
http://rapidshare.com/files/417288850/AT90USB162-p...

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir den USBKey gerade hier gezogen :-)
http://mikrocontroller-praxis.de/de/Development-To...

Autor: smatlok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. uuuuunnnnd auch dort nun ausverkauft ^^

Autor: Escamoteur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 50€ inkl. Versand hab ich hier noch ein ganz neues AT90USBKEY

Gruß
Tom

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Alternativen: http://christianeisler.at/?p=556

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann noch fünf AT90USB162-16MU anbieten, Stückpreis 4,90€ zuzüglich 
Versand.

Autor: PS3 hacker stinken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab diese Anfragen nach den blöden Boards schon satt...
können die Kinder ned was Sinnvolles machen? Sucht euch ne Freundin - 
pfff PS3 hacken, wie dämlich

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen. Was mache ich, wenn ich in 
der Firma dringend so ein Board für die Entwicklung benötige?! Alles ist 
weg. Es kommt auch nichts mehr so schnell rein: Allokation. Die 
Shopbetreiber sollten sich hier zusammentun und die Boards nur 
ausliefern, wenn der Kunde nachweisen kann, dass er die zum Entwickeln 
benötigt ... ich weiss das wird schlecht gehen. Einige unterbinden 
wenigstens schon Massenbestellungen.

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir noch jemand sagen wo ich nur ein Gehäuse für dieses Board 
finden?

AT90USB162 - Test board
[AT90USB-EVAL]

Das Modul basiert auf einem CUL433/CUL2C, jedoch ohne HF/Radio
Komponenten.

Bestückt sind nur die USB Komponenten:
* USB-A plug
* AT90USB162
* 8MHz Quarz
* minimum RCL

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT90USB162 habe jetzt den usb,windows 7 erkennt ih aber nicht brauchr 
ich dafür einen treiber? und wenn ich flip starte und aus usb gehe steht 
error atlibusbdfu.dll not found

Autor: AtNega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, die Fehlermeldung sagt doch schon das du keinen Treiber brauchst!
Leider gibts oft Probleme wenn flip nicht im Ordner C:\flip\prog 
ausgeführt wird

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versucht klappt leider immer noch nicht

Autor: Eigenlöbler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, fehler im Pfad C:\ich\flip\aus

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr witzig,bitte um echte hilfe

Autor: AtNega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... hast du im Flip Setup eine korrekte Core Adresse vergeben?

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du meinst bei device selection,da habe ich at90usb eingegeben,win7 
erkennt denn usb auch nicht im geräte manager.sorry kenn mich damit noch 
nicht so aus

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe diesen filp JRE_Flip_Installer_3.4.2

Autor: Quaste (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest auch mal mit was kleinem Anfangen in der Thematik! Keine 
Ahnung von irgendwas, aber USB zum Anfangen is ja genau richtig! Oder 
bist du auch einer dieser 13 jährigen Bengel die von Ihren Eletern zu 
viel Geld bekommen und meinen PS3 hacken wär ja sooo cool. Was willst 
damit dann machen? Wenn du nicht mal den Chip Programmieren kannst 
bringt dir doch ne gecrakte PS3 auch nix!

Autor: AtNega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das mein ich nicht. Beim Chip muss doch ein Zettel mit der Core 
Adresse dabei gewesen sein! Flip kann die nämlich nicht auslesen (da 
bräuchtest du das MKII) und deshalb muss man die manuell eingeben!

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war kein zettel dabei nur Rechnung

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist dieser chip
AT90USB162 - Test board
[AT90USB-EVAL]

Das Modul basiert auf einem CUL433/CUL2C, jedoch ohne HF/Radio
Komponenten.

Bestückt sind nur die USB Komponenten:
* USB-A plug
* AT90USB162
* 8MHz Quarz
* minimum RCL

Autor: AtNega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh je... wohl dem Händler auf dem Leim gegangen...
Mit dem AVR ISP MKII kannst du auch ohne mitgelieferte Core Adresse den 
Chip Programmieren.

Ach fällt mir gerade ein:
Im Datenblatt gibts noch den "legacy Mode" -> dazu Pin 1 des Controllers 
an Masse + Pin 16 an Gnd. Damit sollte der legacy Mode aktiviert sein 
und Flip reagieren

Autor: ken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo finde ich datenblatt?von was?

Autor: AtNega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wirst doch wohl wissen wie man beim Chip feststellt wo welcher PIN 
ist!
Dann wie oben beschrieben vorgehen.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo haben folgenes,problem habe einen at90USB von einen freund 
bekommen,der wllte irgendwas mit psgroove machen keine ahnung,klappte 
nicht,wie kann ich denn stick jetzt komplett leer machen,will ihn dann 
verkaufen,wenn ich ihn am PC anschließe steht da unbekanntes gerät,und 
bei flip steht can not open USB,mein freund sagt das war bei ihn erst 
als er die hexcode geladen hat und da auf start aplication 
drückte,vorher wurde der stick erkannt,wie kann ich das ändern?

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hans
Ich denke, der Chip muss nicht komplett leer sein,
um ihn verkaufen zu können. Wer etwas damit anfangen
kann, nimmt den Chip auch so. :-)
Im Gegenteil - wenn der Chip wirklich komplett leer
ist, dann fehlt auch der Bootloader darin. Das wäre
ein gutes Argument gegen den Kauf.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok und wie kann ich,das machen das er von pc wieder erkannt wird,sonst 
würde ihn ja keiner kaufen? under bootloader drauf bleibt

Autor: Jim Knopf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du mal beim Anstecken den "Bootloader" Knopf drücken 
um mit FLIP weiter zu kommen...

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wo soll der sein,auf dem board?wenn ich im flip bin steht beim 
bootloadeer nichts

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hans
ich kenne Deine Hardware nicht, nur den Prozessor
AT90USB162.
Um festzustellen, ob der USB-Bootloader noch vom PC
als Device erkannt wird, musst Du folgendermaßen
vorgehen:

- Anschluss 13 (BOOT) an Masse (Minus)
- Anschluss 24 (RESET) an Masse (Minus)
- CPU an USB anschließen
- Anschluss 24 von Masse trennen
- Anschluss 13 von Masse trennen

in der genannten Reihenfolge.

Wenn der PC den Bootloader in der CPU erkennt,
wird ein USB-Device mit
VID 0x03EB
PID 0x2FFA
Dazu braucht es keine installierten Treiber.

Unter WinVista benutze ich das Programm UVCview
um angeschlossene USB-Devices zu erkennen.
Geht sicher auch im Gerätemanager.

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass' mal FLIP und alles andere weg
wichtig ist zuerst, dass USB des PC den Chip
erkennt.
dazu musst Du die von mir erwähnte Sequenz
am Chip einhalten.
bei manchen Boards dürften die genannten
Anschlüsse für BOOT und RESET heraus geführt
sein zu Tastern, Schaltern oder wenigstens
Stiftleisten mit Jumpern.
Beschreibung lesen!

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein freund hatte keine beschreibung hat nur eine rechnung gehabt der 
USB sieht so aus,kann auf der platine leider nix erkennen

http://shop.busware.de/popup_image.php/pID/55?osCs...

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das steht auf der rechnung

AT90USB162 - Test board
[AT90USB-EVAL]

Das Modul basiert auf einem CUL433/CUL2C, jedoch ohne HF/Radio
Komponenten.

Bestückt sind nur die USB Komponenten:
* USB-A plug
* AT90USB162
* 8MHz Quarz
* minimum RCL

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hans
vermutlich besitzt Du auch keine Messmittel wie z.B.
ein Ohmmeter. Damit könntest Du die Anschlüsse der
CPU verfolgen bis zu einem Kontakt.
Damit bleibt nur das optische Verfolgen der Leiter-
bahnen von den Anschlüssen 13 und 24 ausgehend.

Die CPU hat eine abgeschrägte Kante, wo auch ein Punkt
oben drauf in der Ecke markiert ist. Scheint auf dem
Foto Richtung dem Quarz zu liegen (das metallische
Ding mit 8.0 drauf).
Dort liegt links Anschluss 1.
Von dort aus gegen den Uhrzeigersinn die Anschlüsse
abzählen.
13 = BOOT
24 = RESET (liegt gegenüber Anschluss 1 wenn Du nicht
verzählt hast)

Ich sitze hier auf über 100 Stück AT90USB162 und habe
nicht einen einzigen an euch PS3-cracker abgegeben,
weil genau das absehbar war, dass ihr nicht wisst,
wie das Ganze zu machen ist.
Das witzige dabei ist, dass es wirklich kinderleicht
ist, diese CPU zu programmieren. Man muss nur wissen
wie es geht. ;-)

Also schau mal zu, dass Du heraus findest, wo die beiden
Anschlüsse hinführen und dann zwei Klemmen bereit halten
und vorgehen, wie ich beschrieben habe. Die Reihenfolge
ist wichtig.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe keine so kleine klemmen und geht der da nich kaputt, wie gesagt wil 
ihn ja nicht für ps3 haben will ihn ja an jemanden verkaufen dafür 
verkaufen nur,oder wenn ich das hin kriege meinen freund wieder geben.

Autor: AVR (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe Dir die Anschlüsse auf dem Foto markiert,
so weit sie erkennbar sind.

Von dort aus die Leiterbahnen verfolgen, wo man besser
eine Klemme anbringen kann oder vielleicht sogar ein
Anschluss vorhanden ist.

Natürlich tut man sich leichter, wenn man kurze Drähte
zum Anklemmen lötet, aber solches Werkzeug hast Du
vermutlich nicht.

Ich denke aber nicht, dass es Deinem Freund gelungen
ist, den Bootloader zu beschädigen oder zu löschen.
Du solltest die Platine auch so verkaufen können.

Nur dürfte der Preis ziemlich im Keller sein, weil
so viele gescheiterte Versuche auf dem Markt auf-
schlagen. ;-)

Vielleicht ist es am besten, die Platine einem Freund
zu schenken, der sich mit Elektronik - nicht nur als
Consumer - auskennt und gerne bastelt. Dann wäre noch
eine gute Tat daraus geworden.

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib mal ne eMail Adresse unter der ich Dich erreichen kann.
ich bin gerade gut drauf - vielleicht kann ich helfen.
hier scheinst Du ja am Ende angekommen zu sein.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mein freund meint er hat nur hexcode drauf geladen,ist der ganze 
aufwand echt nötig dafür.also was für klemmen nehme ich denn dafür, und 
dann sollte er wieder gehen?

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laragona@uni-bremen.de ist meine email.danke

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, ich könnte jetzt gehässig sagen:
wenn das schon zu viel Aufwand für euch ist...

Viele Leser in dem Forum werden schon eine Weile
den Kopf schütteln. Aber wie gesagt, ich habe gerade
meinen guten Tag. ;-)

Und ja - diese zwei Anschlüsse sind das Minimum
was ihr bedienen müsst, um auf die CPU Zugriff
zu bekommen.
Wenn ihr das nicht hin bekommt, braucht ihr auch
kein FLIP.

Ich verrate euch noch etwas - FLIP setzt beim
Programmieren automatisch ein sogenanntes Boot-
load-Bit zurück, so dass nach dem ersten Progra-
mieren der CPU (vom Werk kommend) nur über die
von mir beschriebene Art und Weise an den Boot-
loader zu kommen ist.
Dein Freund hat also unwissend mit seinem Versuch
den Bootloader deaktiviert (nicht gelöscht!).

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok und wie mache ich das jetzt,habe keine klemmen oder sowas,gibt es 
alternativen?will den chip oder die patine nicht beschädigen

Autor: Jim Knopf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal: Wenn man klicken und lesen könnte:

3. Unplug our module from USB for at least 10 seconds
4. Locate the micro switch (HWB button) usually on the back of the PCB, 
keep it pressed while re-inserting the module into your USB socket.

von:

http://busware.de/tiki-index.php?page=DFU+Bootloader

Oder hast Du es mit English nicht so?

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur das da keine knöpfe dran sind

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die ganze Auskünte.

Ich habe den Stick mit der oben gennanten Hax geflasht:

http://rapidshare.com/files/417288850/AT90USB162-p...


Wenn ich den nun an die PS3 Stecke, bootet die PS3 nicht. Am pc wird es 
auch nur als unbekanntes Gerät erkannt.

nach dem ich dann so vorgegangen bin:


-----

Nochmal: Wenn man klicken und lesen könnte:

3. Unplug our module from USB for at least 10 seconds
4. Locate the micro switch (HWB button) usually on the back of the PCB,
keep it pressed while re-inserting the module into your USB socket.

von:

http://busware.de/tiki-index.php?page=DFU+Bootloader

Oder hast Du es mit English nicht so?


------

Wurde der Stick wieder von winxp  und Flip erkannt.

Nur wie flashe ich die Hex Datei korrekt auf den Stick?


Ich gehe Folgendermaßen vor:


Flip starten

hex datei Laden

Target Auswählen

Erease Target Device Memory

Programm Target Device Memory

Start Application


Nur dann tritt wieder das problem auf, das die ps3 nicht bootet und der 
Stick wieder unter windows nicht erkannt wird.


Kann es sein, das die Hexdatei fehlerhaft ist?


Danke und gruß

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Kann es sein, das die Hexdatei fehlerhaft ist?

Natürlich.

Vielleicht passt es auch einfach nicht zu Deiner Hardware.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe den stick von hier:



http://shop.busware.de/popup_image.php/pID/55?osCs...


könnte mir jemand vllt eine passende hexfile compilieren? Falls alles 
klappt, kriegt der jenige auch einen 10ner per Paypal :)

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja, meine email:

k.turk28@hotmail.com

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> ich habe den stick von hier:
> [...]

Joh, Hardware passt nicht. Ein atmega32u4 ist was anderes als ein 
at90usb162.

> könnte mir jemand vllt eine passende hexfile compilieren? Falls alles
> klappt, kriegt der jenige auch einen 10ner per Paypal :)

Nein. Ich schlage vor, dass Du das jetzt mal als Einstieg in die 
µC-Entwicklung nimmst und Dich schlau machst, wie Du das Projekt selber 
compilierst.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinte ich habe den Stick:

http://busware.de/tiki-index.php?page=DFU+Bootloader

Ist er Die Hexdatei nun für den Atmega oder oder  mit dem nun verlinkten 
nicht kompatibel?

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gute an diesem Thread ist ja, dass vielleicht der ein oder andere 
Geschmack an Mikrokontrollern bekommt
Tom

Autor: Simon Budig (nomis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Meinte ich habe den Stick:
>
> http://busware.de/tiki-index.php?page=DFU+Bootloader
>
> Ist er Die Hexdatei nun für den Atmega oder oder  mit dem nun verlinkten
> nicht kompatibel?

Bitte poste etwas sorgfältiger. Dein Link geht zu einer generischen 
Seite zum DFU-Bootloaders, nicht zu einer Beschreibung Deines Sticks.

Dein Rapidshare-Link enthält im Namen "AT90USB162", was ein klarer 
Hinweis auf die CPU ist, für die die Hex-Datei offensichtlich gemacht 
wurde.

Im Zweifel lies die Beschriftung auf der CPU auf Deinem Stick. Meine 
Kristallkugel ist gerade ziemlich beschlagen in Bezug auf Deine 
Hardware.

Falls es ein at90usb162 ist, dann gibt es zumindest bei der 
USB-Beschaltung keine relevanten Unterschiede zwischen den verschiedenen 
Boards. Ob bei der restlichen Hardware irgendwelche Unterschiede 
relevant sein könnten, kann ich nicht beurteilen.

Viele Grüße,
        Simon

Autor: H.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welchen hast du den nun? den hier: 
http://shop.busware.de/product_info.php/cPath/24/p... ?

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, aber der Link wurde wohl verändert und in dem Shop gibts den Wohl 
nicht mehr.

AT90USB162 - Test board


http://img357.yukle.tc/images/1462IMG_0150.jpg

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs mit deiner hex file hinbekommen!

Du musst das hex file in einem Hex editor öffnen und an der Adresse 
0x012A den Wert auf 0xB5 setzen. Damit sollte der AT90USB162 in der PS3 
korrekt booten.
Anleitung hab ich aus dem Netz, Link kram ich noch raus.

Alles Gute!

Autor: Boot Loader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: tester (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollte mich mal zu wort melden


auf der rückseite deines sticks ich ein taster


dieser is für den bootload zuständig


während du den stick in den usb-port reinsteckst musst du ihn gedrückt 
halten.

aber pass auf das dieser nicht abbricht^^


hoffe ich konne dir helfen

Autor: Asd S. (asd_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer noch ein AT90USBKEY Board hat, bitte bei mir melden. Danke
sdsdd24@googlemail.com

Autor: Tony Holiday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Asd S.

Hätte noch eines. Was möchtest du denn ausgeben?

Autor: Yassin EL Fahmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
ich habe den stick
http://shop.busware.de/product_info.php/cPath/24/p...
ich versuche den atmega32u4 zu flashen mit dem  teensy flash  die hex 
draufzuspielen aber da steht immer press butten to activate das mach ich 
auch ich drücke die bootloader taste aber nix passiert
könnte mir bitte einer helfen ;D
mfg yassin
meine e-mail : mocca_boy@hotmail.de

Autor: Christoph H. (wtzm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon probiert die Taste gedrückt zu halten während Du den Stick in die 
USB-Buchse steckst?

Autor: yassin el fahmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo habe ich auch versucht aber es passiert trozdem nix :(
gibts noch ideen ?

Autor: psx21 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Yasin....

Hast du es hinbekommen ???? Habe den gleichen Stick und gleiches 
Problem...
Weil auf der Seite hast du 5* vergeben und angegeben das der Stick 
PSGroove fähig ist... Also mußt du es ja geschafft haben...

mfg

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein PIC und wie ist der unterschied zu AT90usb162

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir auch einer Beispiele zu praktischen Verwendung von AT90USB162 
nennen

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ test
Gibts beim Hersteller Atmel.
Nennt sich Application Notes.
Z.B. USB CDC.

Autor: Eugen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.