mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit der Programmierung von LPC2214


Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bau mir z.Zt eine kleine LPC Entwicklungsplatine auf Lochraster, um 
mich ein bisschen einarbeiten zu können. Ich hab bis jetzt den Chip auf 
der Platine ( nat. über adapterplatine ), und nen MAX202. 
Spannungsversorgung steht auch. Eigentlich genug um das Ding flashen zu 
können - Geht aber nichts. Keinerlei Reaktion.
EINT1 ist auch auf Masse gezogen, und ich hab ein 14,318MhZ Quarz am 
LPC.

lpc21isp schimpft ständig:

lpc21isp -debug -hex main.hex /dev/ttyUSB0 115200 14318
.......
.......
.......
Answer(Length=0): ''
StrippedAnswer(Length=0): '''
 no answer on '?'

Ich entnehme daraus, dass lpc21isp den chip nichtmal gefunden hat. Ich 
hab auch schon verschiedene Baudraten ausprobiert. Keine Reaktion.

Was kann ich falsch gemacht haben?

Vielen Dank!

Ralf

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan? Bitte als Bild, nicht in Worten.

Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich's auf Lochraster mach, wird das etwas schwer. Ich hab mich an das 
LPC Experimentier board von Ulrich Radig angelehnt, hier zu finden:

http://www.ulrichradig.de/site/arm_projekts/webbox...

Der Max202 funktioniert einwandfrei bei mir. Wenn ich Pin 9/10 
Kurzschließe, bekomm ich genau das zurück was ich sende. An dem kanns 
schon mal nicht liegen. Spannungsversorgung und Quarz am LPC liegen auch 
an, EINT1 ist wie gesagt auch schön brav auf Masse. Das einzige was ich 
mir gespart habe ist, jeden V3 Port mir 3,3V zu versorgen und jeden VSS 
mit GND und jeden V18 mit 1,8 Volt zu versorgen. Ich hab auf 3-4 Pins 
die Stromversorgung drauf, welche ja anscheinend eh durchgeschleift wird 
auf die anderen pins ( laut meiner Messung... )

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf Ramsauer schrieb:

> Das einzige was ich mir gespart habe ist, jeden V3 Port mir 3,3V
> zu versorgen und jeden VSS mit GND und jeden V18 mit 1,8 Volt zu
> versorgen.

Ohne Worte.

Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll das heißen, dass der definitiv 3,3 und 1,8 Volt überall braucht, wo 
ein entsprechender pin ist?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Deshalb sind die da.

Und auch jeweils einen keramischen 100nF Kondensator zwischen den 
Vsounso Pins dem jeweils nächsten GND-Pin. Und die sollten nicht 10cm 
entfernt sein, sondern wenn's geht auf das Adapter-Board drauf.

Auch der Quarzoszillator mag lange Strecken nicht so. Kondensatoren sind 
da hoffentlich dran.

Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann beleg ich die Pins mal alle und mach noch 100nf Kondensatoren 
dran.

Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, jeder VSS, V3 und V18 Pin ist jetzt belegt und die 100nF's kerkos 
sind auch dran. Jedoch lässt sich der Chip immer noch nicht 
programmieren.

An was könnte es noch liegen? Ich versteh nicht, was ich falsch 
mache....

Autor: Ralf Ramsauer (rralf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich bin doch nen Schritt weiter:

lpc21isp -hex main.hex /dev/tty.PL2303-0000201A 9600 14318 
10
lpc21isp version 1.64
File main.hex:
  loaded...
  converted to binary format...
  image size : 7784
Synchronizing (ESC to abort). OK
Read bootcode version: 70
1
Read part ID: LPC2214, 256 kiB ROM / 16 kiB SRAM (0x601FF13)
Will start programming at Sector 1 if possible, and conclude with Sector 
0 to ensure that checksum is written last.
Sector 0: 
........................................................................ 
.......................................................................E 
rror  on writing block_CRC (1)


Ab und zu kommt er mal so weit, muss aber dann schon ein absoluter 
Zufall sein. Meist bricht er bei "Read bootcode version" schon ab.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich Übertragungsproblem. Was am Aufbau liegen kann. Wie wär's 
mit einem oder mehreren Fotos davon? Auch was die Leitungsführung 
angeht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.