mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega16 fusebits problem


Autor: Alexander K. (alexanderk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heute ersten mal versucht eine Atmega16 unter Linux mit STK200 
über LPT zu programmieren ging auch alles gut, aber dann musste ich 
fusebits setzten wie im der Einleitung stand.

Das Ziel war:
It will be running at 1mhz (very slowly) using it's internal oscillator. 
And some of the leds won't work, because some GPIO ports are used for 
JTAG by default.

To enable the external oscillator and disable JTAG, we need to program 
the fuse bytes:

"avrdude -c usbtiny -p m16 -U lfuse:w:0xef:m"
"avrdude -c usbtiny -p m16 -U hfuse:w:0xc9:m"



Dann ging gar nichts mehr :( Kann man jetzt nicht machen ? ich habe noch 
eine zweite Atmega16 zu hause aber das Problem ist wieder das ich nicht 
weiß welche ich fusebits setzen soll, im datasheet verstehe ich nicht 
viel.

Der wurde hier gekauft
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=A36...

Ich hoffe es kann man ja jetzt was machen.


MFG

Alexander

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit stellst Du um auf externen Quarz.  Ist denn einer vorhanden und 
angeschlossen?

Autor: Alexander K. (alexanderk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es ist einer 14.7456 MHz angeschlossen und mit zwei ceramic 
kondensatoren 22pF

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja es ist einer 14.7456 MHz angeschlossen und mit zwei ceramic
> kondensatoren 22pF

Sind die auch richtig(tm) angeschlossen? Im Datenplatt [1] in Abbildung 
12 (Seite 26) ists dargestellt wies sein soll. Sind die übrigen 
Leitungen (VCC, 2x GND, AVCC) verdrahtet?

Wenn Du obiges kontrolliert hast mach mal ein Foto vom Aufbau.

HTH

[1] http://atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc2466.pdf

Autor: Alexander K. (alexanderk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Leute, ich bin grade nach hause gekommen, den Oszillator angeguckt 
und da habe ich vergessen ein Beinchen zu Atmega dran zu löten jetzt 
läuft es. :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.