mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pumpe und Sensor


Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, da mein Sensor jetzt immer richtige Werte bringt, habe ich einen 
Versuch gestartet mit einer Pumpe, die dann angeschaltet wird, wenn die 
Feuchtigkeit unter 50% fällt.
Nur ist mir aufgefallen, dass die Pumpe immer wieder ganz kurz an und 
aus geht auch wenn die Feuchtigkeit über 50% ist.

Hier mal den Code, der kontrolliert ob die Feuchtigkeit über 50% ist:
Die Feuchtigkeitsgrenze ist in 1000 statt 10,00 da die Feuchtigkeit auch 
in Tausendern ist.
  
    ldi   temp1, low(feuchtigkeitsgrenze)
    ldi    temp2, high(feuchtigkeitsgrenze)
    lds     temp7, rhh
    lds    temp6, rhl
    
    cp    temp6, temp1
    cpc    temp7, temp2
    BRLO  pumpe_an
    cbi    Port_Pumpe, Pumpe

Autor: andreas r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bau ne Hysterese ein

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm wie meinst das? Software mäßig?und wenn ja wie?Hab noch nie mit 
Hysteresn gearbeitet.

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schalte Pumpe ein, wenn Feuchtigkeit kleiner als (Wert-Wert/10)
Schalte Pumpe aus, wenn Feuchtigkeit größer als (Wert+Wert/10)


da sind mal 20% Hysterese

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Feuchtigkeit immer als Mittelwert über mind. 32 Messungen ermitteln.

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Hysterese ist mir klar, nur versteh ich nicht was das in 
meinem Fall bringen soll, ich kontrolliere die Feuchtigkeit, die alle 5 
Sekunden gemessen wird. Das Problem ist nur wieso schwankt diese 
Kontrolle, trotz gleichbleibender Feuchtigkeit?

Weil die Pumpe wird einmal aktiviert wenn die Feuchtigkeit unter 60% 
fällt und wird dann für 30 min gesperrt( bleibt aus und Kontrolle wird 
auch nicht durch geführt) und erst danach wieder freigeben.

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paar mehr Infos über den Aufbau wären gut. Z.B. wo ist der Sensor 
angebracht?

Machst du ein Median-Mittelung?

- gerd

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade nochmal den Thread gelesen - Düsendieb hatte es ja schon 
geschrieben:

Düsendieb schrieb:
> euchtigkeit immer als Mittelwert über mind. 32 Messungen ermitteln.

Allerdings würde ich statt eines normalen Mittelwerts hier einen 
Untermedian ermitteln. (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Median )
Dadurch gewährleistest du, dass du eine relativ sichere Aussage über die 
gemachten Messwerte erhälst. Die genannten 32 Werte sollten ausreichend 
sein.

- gerd

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sensor ist mit nem ca 0,6m langen Kabel am Mikrocontroller, die 
Feuchtigkeit ist richtig das hab ich kontrolliert.
Nein ich mach keine Meridianmittelung...aber ich glaub es wäre besser, 
reichen auch dafür ca 3-4 Messungen?weil ich kann da ja eh nur 1 Messung 
pro Sekunden machen.

Autor: cucu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie schnell kann sich denn die Feuchtigkeit / Sekunde aendern und wie 
traege ist der Sensor ?

Autor: Philip Ockert (versipellis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie träge das weiß ich selber nicht ist der Sensirion SHT71, pro 
Sekunde, naja also ich habs mal so beobachtet und eigentlich max. 1% pro 
Sek

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.