mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenlogger / Messung Drehzahl, TPS Problem


Autor: dlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen Datenlogger gebaut mit dem unter anderem die Drehzahl und 
TPS von meinem Rennmotorrad aufgezeichnet werden sollen. Soweit 
funktioniert alles, aber es gab ein Problem beim ersten Test.

Bei hohen Drehzahlen gab es einen deutlichen Leistungsverlust und 
Zündaussetzer wenn die Box angeschlossen war. Ich gehe davon aus, dass 
meine Messung entweder das Drehzahlsignal oder das TPS Signal 
beeinflußt.

Die Drehzahl greife ich auf dem "Weg" zum Tacho ab, der Abgriff geht zum 
einen Spannungsteiler auf meiner Platine und danach an einen Pin des 
Atmega644p20.

Das Signal des TPS leite ich direkt auf einen Pin des µC, da die 
Spannung sich hier immer zwischen 0 und 5v bewegt.

Muss man an diesen Punkten etwas anders machen? Wo liegt der Fehler?

Danke!

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dlo schrieb:
>  ... Wo liegt der Fehler?

Wenn das so designt ist wie du es hier beschreibst (kein Schaltplan nur 
ein paar hingeklatschte Worte unter denen sich keiner was vorstellen 
kann) dann vor deinem Monitor.

Autor: dlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchst du einen Schaltplan um zu sehen, wie ein Pin mit einem SUBD-9 
Stecker verbunden ist? Oben ist deutlich beschrieben, wie die beiden 
Signale abgenommen werden. Troll woanders.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Du meinst jeder hier hat die genauen Daten der elektrischen und 
speziell der Zündanlage Deines Rennmotorrads. Wahrscheinlich produzieren 
die jedes Jahr 20.000.000 Stck und jeder hat so eines in der Garage!
Welche Widerstände hat der Spannungsteiler?
Was sind TPS?
Ja nicht zu viele Infos sonst lohnen sich die Kristallkugeln gar nicht 
mehr.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du wenigstens mal auf die Idee gekommen nur die Drehzahl oder Dein 
komisches TPS anzuklemmen um so vieleicht rauszubekommen an welchem der 
beiden Signale es liegt?

Autor: Dr. Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TPS = Throttle Position Sensor = Drosselklappenwinkelsensor.

Nichtsdestotrotz: Schaltplan wäre hilfreich!

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dlo schrieb:
> Brauchst du einen Schaltplan um zu sehen, wie ein Pin mit einem SUBD-9
> Stecker verbunden ist?

Nein, die sind fest im Stecker drin, aber welche Leitung wohin geht

> Oben ist deutlich beschrieben, wie die beiden
> Signale abgenommen werden.

Was ist daran bitte deutlich. An X3 in B7 ist ein Spannungsteiler, wen 
ich den Abklemme geht alles wieder. Preisfrage:Was ist der Fehler?

> Troll woanders.

Testesteronkontrolle schein bei dir ähnlich wie Drehzahlregelung zu 
laufen

Autor: dlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dr. Seltsam!

Schaltplan liefere ich heute abend nach.
Das Drehzahlsignal greife ich an einer Leitung zwischen dem Steuergerät 
und dem Tacho ab, das Signal wird nur für die Anzeige verwendet, dh hier 
können die Störungen eigentlich nicht her kommen. Es kann also nur am 
Drosselklappensensor liegen. Den greife ich direkt am Sensor ab und 
zweige die Leitung direkt an einen Pin ab. Ist das evtl problematisch? 
Eigentlich ist der Abgriff doch hochohmig genug.

Autor: -Gast_XIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-Gast_XIV schrieb:
> Testesteronkontrolle

Sorry, falsch geschrieben (Testosteron) und dann meinte ich Adrenalin. 
Sorry ;-).

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dlo schrieb:
> Das Drehzahlsignal greife ich an einer Leitung zwischen dem Steuergerät
> und dem Tacho ab, das Signal wird nur für die Anzeige verwendet, dh hier
> können die Störungen eigentlich nicht her kommen.

Welche Pegel haben die Signale?
Wie stark belastet sie Dein Spannungsteiler?
Ändert sich der Pegel (und damit die Belastung) mit der Drehzahl?

dlo schrieb:
> Den greife ich direkt am Sensor ab und
> zweige die Leitung direkt an einen Pin ab. Ist das evtl problematisch?
> Eigentlich ist der Abgriff doch hochohmig genug.

Nur wenn die Pegel nicht über der Versorgungssapnnung bzw. unterhalb der 
Masse des µC liegen. Passiert das fliesst Strom über die internen Dioden 
nach Vcc bzw. Masse.
Auch hier: Wie genau sieht das Signal aus?
Ändert es sich je nach Drehzahl?

Oszillogramme der Signale bei niegrigen/hohen Drehzahlen bringen hier 
Klarheit, alles andere ist Spekulation.

Autor: dlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe leider kein Oszilloskop :(

Der Pegel am TPS beträgt maximal 0.2v - 4.8v. Der uC wird mit 5v 
versorgt.
Den Schaltplan kann ich heute Abend nachliefern

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde schon reichen, wenn du erst mal sagen würdest:
Wie ist der Spannungsteiler dimensioniert?


Da beides anscheinend analoge Signale sind:
Hast du schon mal versucht die Spannungen im kritischen Bereich 
festzustellen. Einmal mit und einmal ohne deine Schaltung?

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin erst übermorgen (vieleicht) wieder hier. Aber hier sind noch 
mehr, die Dir kompetenterhelfen können als ich. Versuche herauszufinden 
welcher der beiden Anschlüsse für das Problem verantwortlich ist (Eins 
der beiden Signale für den Versuch vom Moped trennen, dann noch ein 
negativ Test mit beiden Anschlüssen abgetrennt um auszuschliessen, daß 
das Problem gar nicht am Datenlogger liegt).
Wie sit das Ganze aufgebaut? Kann es bei höheren Drehzahlen durch die 
starken Vibrationen zu Problemen im Aufbau bis hin zu Kurzschlüssen 
kommen?

Autor: dlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl Heinz:
Die Spannung am TPS ändert sich nicht mit der Drehzahl sondern mit der 
Stellung des Gasgriffes. Sprich Gasgriff zu : ~ 0v, Gasgriff komplett 
offen: ~4.8v.

U.R. Schmitt :
Testen lässt sich das Ganze nicht ohne Weiteres, da das Fahrzeug nicht 
auf der Strasse bewegt werden kann. Auf dem Montageständer (Hinterrad in 
der Luft) scheint es zu funktionieren - ist aber auch Lastfrei.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dlo schrieb:
> esten lässt sich das Ganze nicht ohne Weiteres, da das Fahrzeug nicht
> auf der Strasse bewegt werden kann. Auf dem Montageständer (Hinterrad in
> der Luft) scheint es zu funktionieren - ist aber auch Lastfrei.

Sch... Problem.
So aus dem Bauch raus würde ich eher sagen daß es das Drehzahlsignal 
sein muss, denn das kommt irgendwo aus dem Zündsystem raus (Stichwort 
Fehlzündungen).
Sehe ich das richtig, daß das TPS ein analoges Signal ist, das Du an 
einem AD-Wandler Eingang erfasst.
Die einzig andere Variante, die ich mir im Moment noch vorstellen kann 
ist, daß durch was auch immer (Kontaktproblem in Deiner Schaltung, 
Störungseinstreuung in die Leitungen???) ein höherfrequentes Signal suf 
dein TPS-Signal (das ja wohl quasi Gleichspannung ist) überlagert wird 
und so deine Motorelektronik durcheinander bringt.
Du wirst nicht drumherum kommen durch Versuch herauszufinden welches der 
beiden Signale das Schuldige ist!
Viel Glück

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.