mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltzyklenfestigkeit von Signallämpchen(Glimmlampen)?


Autor: michael s (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich versuche gerade die Schaltzyklenfestigkeit von Signallämpchen 
herauszufinden,
finde aber nirgends Angaben darüber.

Ich will, dass in einem Heizgerät angezeigt wird, ob gerade Spannung am 
Heizelement anliegt. Schätze mal so alle halbe Minute wird das 
Heizelement von der Regelung mal ein oder ausgeschaltet. Normalerweise 
würde ich ja dafür eine LED benutzen, Aber da ist meistens bei 50-60°C 
Umgebungstemperatur Schluss und die Anlage sollte schon so um die 80 bis 
90° C Umgebungstemperatur im Dauerbetrieb Aushalten.

Was ist besser in Hinsicht auf Schalthäufigkeit und Temperatur:
Glimmlampe, Glühlampe?

Was gibt es für LEDs für hohe Temperaturen?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael s schrieb:
> Was ist besser in Hinsicht auf Schalthäufigkeit und Temperatur:
> Glimmlampe, Glühlampe?

Glimmlampe.

Autor: michael s (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich am meisten interessiert ist, wie viele Schaltvorgänge ein 
Glimmlampe Aushält?

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael s schrieb:
> Was mich am meisten interessiert ist, wie viele Schaltvorgänge ein
> Glimmlampe Aushält?

Eine Glimmlampe schaltet bei Betrieb mit Netzspannung sehr genau 100 mal 
pro Sekunde ein (und wieder aus). Ihre Lebensdauer beträgt üblicherweise 
Jahre bis Jahrzehnte.

Bernhard

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltet die Glimmlampe nicht nach jedem Nulldurchgang wieder ein?

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da war der Bernhard schneller

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Glimmlampe bei mir an der Heizung leuchtet seit 30Jahren und wird 
immer mit 50HZ ein und aus geschalten ;). Ist aber glaube ich eine die 
nach vorne abstrahlt.
Ich kenne 2 Typen Glimmlampen, einmal die für mich normalen mit 2 
Stäbchen im inneren, und dann die anderen die aus eim Trichter und einem 
darüber liegenden Ring bestehen und nach vorne abstrahlen.

Bei beiden Typen habe ich noch keinen Ausfall beobachtet, jedoch lagert 
sich innen langsam Metall ab und die Leuchtkraft verringert sich. Ich 
vermute bei 100°C Umgebungstemp beschleunigt sich dieser noch.

Ich würde an deiner Stelle einfach mal den Hersteller anrufen.

Gruß Simon

Autor: michael s (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, es wird ja Ständig umgepolt :) Alo sollte es funktionieren.

Naja, ausfallen tun die schon öfter mal, wenn man sich die Lichtschalter 
oder Fußbodenheizungsregler anschaut.

Autor: pnu (Gast) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lebensdauer von Glimmmlampen ist durch das cathode sputtering 
beschränkt:

Die positiven Ionen prallen auf die Metallelektroden und lassen das 
Metall verdampfen.
Es bildet sich ein zunehmender Metallfilm auf dem Glaskolben, bis der 
undurchsichtig wird.
Das verdampfte Metall adsorbiert das Füllgas und verschiebt die 
Zündspannung bis in einen Bereich in dem die Glimmlampe nicht mehr 
zündet.

Die Lebensdauer kann je nach Stromdichte und Materialreinheit wenige 
Monate bis Jahrzehnte betragen. Sie ist sowohl von der Füllung als auch 
vom Elektrodenmaterial als auch vom eingesetzten Strom abhängig.

Das sind Alles Faktoren, die vom Hersteller bestimmt werden, nur der 
könnte Genaueres sagen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pnu (Gast) schrieb:
> Die Lebensdauer kann je nach Stromdichte und Materialreinheit wenige
> Monate bis Jahrzehnte betragen.

oder Sekundenbruchteile ohne Vorwiderstand?

Deshalb genauer nachfragen ob diese Glimmlampe einen eingebauten 
Vorwiderstand hat oder ob ein zusätzlicher nötig ist!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.