mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ist folgendes sinnvoll. Warum, warum nicht?


Autor: ja! Frische fettarme Milch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist folgendes sinnvoll. Warum, warum nicht?

230V AC -> Diode -> 470µF gegen Masse -> 9000 Ohm -> Diode mit 5V, 25mA 
-> Masse.

Autor: ja! Frische fettarme Milch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diode1 = Richtdiode, Diode2 = LED

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä, was soll das sein, Einweggleichrichter mit Last?

Gruß

Greenhorn

Autor: ja! Frische fettarme Milch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh mir weg mit deinem "Hä"

Autor: Lactose unverträglich ;) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verlustleistung im Widerstand ist groß.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal hast du dich verrechnet!

Du musst mit höherer Spannung rechnen, nicht mit den 230V - 
gleichgerichteter Wert!!! (wenn auch nur Einweg...)

Dann kannst du deinen neuen Widerstand bestimmen.

So und selbst bei deiner Rechnung muss dein Widerstand fast 6W 
verbraten. ???!!!

Und von was für einer Diode reden wir?



Guck mal nach "Kondensatornetzteil"

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä, heisst das ich nicht genau verstehe in welcher Kombination die 
Bauelemente hinter dem C angeordnet sind. Hast Du mal ne Zeichnung?

Gruß

Greenhorn

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Greenhorn schrieb:
> Hä, heisst das ich nicht genau verstehe in welcher Kombination die
> Bauelemente hinter dem C angeordnet sind

Das ist doch offensichtlich.

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne Frage, wieso schreiben hier alle was vom Kondensatornetzteil?
Ich kann den Kondensator des Gleichnamigen Netzteil nicht erkennen.
Im moment sieht das eher nach Heizung mit LED aus.

Gruß

Greenhorn

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja! Frische fettarme Milch schrieb:
> 230V AC -> Diode -> 470µF gegen Masse

Und bumms. Da fliegt dir dir Sicherung raus. 470uF direkt aus dem 
Netzladen ohne Strombegrenzung geht nicht. Da muss ein Ladewiderstand 
rein.

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Greenhorn schrieb:
> Mal ne Frage, wieso schreiben hier alle was vom Kondensatornetzteil?

Weil das eine Alternative wäre.

Hier ist sein Vorhaben...

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte sich der TE mal folgendes anschauen:
http://www.conrad.de/ce/de/product/184803/LED-VORS...

oder das

http://www.conrad.de/ce/de/product/184985/LED-STAN...

Hat er sowas vor, oder möchte er mit einem µC und einem Optokoppler die 
Netzspannung erkennen?

Gruß

Greenhorn

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Artikel ist übrigens sehr Hülfreich um in das Thema einzusteigen.
Ich habe die einfachste Variante drei mal nachgebaut und die laufen bei 
mir seit 2 Jahren als Nachtlicht im Dauereinsatz. Wichtig 
Feinsicherungen nicht vergessen und Innenleben vor Berührung schützen. 
Achtung auch nicht die LEDs aus dem Gehäuse gucken lassen!

Gruß

Greenhorn

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Greenhorn schrieb:
> Dieser Artikel ist übrigens sehr Hülfreich um in das Thema einzusteigen.

Vor allem ist er hilfreich, um nach dem Ohmschen Gesetz (U=R*I) das 
nächste wichtige Gesetz (P=U*I) kennen zu lernen und in seinen 
Auswirkungen zu studieren.

Rein nach Ohm durchgerechnet kommt man nämlich rasch auf die vom TO 
vorgeschlagene Schaltung (die Idee hat glaub ich jeder mal irgendwann in 
seinen jugendlichen Sturm und Drang Jahren; ich auch). Alleine, baut man 
sie mit seinen üblichen 1/4 Watt Widerständen auf und testet sie, dann 
verbrennt man sich ganz schnell die Finger (und den Widerstand) und man 
begreift plötzlich, was es mit P=U*I auf sich hat.

Autor: Greenhorn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Karl-Heinz

Meinst du das bezogen auf die Schaltung des TEs oder auf den von mir 
eingehängten Link?

Gruß

Greenhorn

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Greenhorn schrieb:
> @ Karl-Heinz
>
> Meinst du das bezogen auf die Schaltung des TEs oder auf den von mir
> eingehängten Link?

TE

Ein 9kOhm Widerstand in 6Watt Ausführung ist dann nicht so ohne :-)

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.kielnet.net/home/julien.thomas/tech/NETZUHR.htm
Schau dir mal das Netzteil an.

Der Blindstrom ist aber nicht ohne, wenn der mal mit verrechnet wird 
rentiert sich solch ein Netzteil nicht mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.