mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8815: Assembler hex file mit falschem .include programmiert


Autor: Hans-peter S. (hanspeter_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschaeftige mich seit ein paar Tagen mich mit Mikrocontrollern und 
bin Besitzer eines STK500 mit dem ATmega8815L der standardmaessig 
mitgeliefert wird.
Dummerweise ist mir heute ein Missgeschick passiert. Ich wollte mich mit 
der seriellen Schnittstelle, UART usw. beschaeftigen und hab dazu das 
Assembler Beispiel von hier compiliert und auf dem Chip programmiert... 
als ich auf den Button "Program" klicke (verwende das AVR Studio, 
aktuelle Version) faellt mir auf, dass ich vergessen habe die .include 
Zeile anzupassen.
Lange Rede kurzer Sinn, ich kann den Chip jetzt nicht mehr per ISP 
programmieren. HV programmieren funktioniert noch (kann dort auch die 
Signature, Fuses usw. auslesen) aber trotzdem schaffe ich es nicht mehr, 
ihn zu reaktivieren. Nach dem Programmieren macht er entweder garnichts, 
oder nicht das was er soll. Weiters ist auch nach erfolgreichem HV 
Programmieren ISP Programmieren noch immer nicht moeglich.
Hat jemand eine Idee, ich hab zwar bereits im Forum gesucht, aber nichts 
gefunden.

Schonmal Danke im Voraus

Hans-Peter

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie sehen die ausgelesenen Fuses aus?

MfG Spess

Autor: Hans-peter S. (hanspeter_s)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Screenshot. Ich glaube, dass diese so aussehen wie sie immer 
ausgesehen haben (leider kann ich es nicht mit Sicherheit sagen).

mfg
HPS

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans-peter S. schrieb:

> Dummerweise ist mir heute ein Missgeschick passiert. Ich wollte mich mit
> der seriellen Schnittstelle, UART usw. beschaeftigen und hab dazu das
> Assembler Beispiel von hier compiliert und auf dem Chip programmiert...
> als ich auf den Button "Program" klicke (verwende das AVR Studio,
> aktuelle Version) faellt mir auf, dass ich vergessen habe die .include
> Zeile anzupassen.
> Lange Rede kurzer Sinn, ich kann den Chip jetzt nicht mehr per ISP
> programmieren.

Das ist eher unwahrscheinlich, dass es da einen Zusammenhang gibt.

> ihn zu reaktivieren. Nach dem Programmieren macht er entweder garnichts,
> oder nicht das was er soll.

Programmier doch einfach mal ein ganz einfaches Programm rein.
PORT auf Ausgang schalten und dort ein bestimmtes Muster ausgeben.

> Weiters ist auch nach erfolgreichem HV
> Programmieren ISP Programmieren noch immer nicht moeglich.

Kriegst du beim Programmieren selber eine Fehlermeldung?

Autor: Hans-peter S. (hanspeter_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal korrigiere ich einen kleinen Fehler: Es handelt sich um einen 
ATmega8515L.

Karl heinz Buchegger schrieb:
> Hans-peter S. schrieb:
>
>> Dummerweise ist mir heute ein Missgeschick passiert. Ich wollte mich mit
>> der seriellen Schnittstelle, UART usw. beschaeftigen und hab dazu das
>> Assembler Beispiel von hier compiliert und auf dem Chip programmiert...
>> als ich auf den Button "Program" klicke (verwende das AVR Studio,
>> aktuelle Version) faellt mir auf, dass ich vergessen habe die .include
>> Zeile anzupassen.
>> Lange Rede kurzer Sinn, ich kann den Chip jetzt nicht mehr per ISP
>> programmieren.
>
> Das ist eher unwahrscheinlich, dass es da einen Zusammenhang gibt.

Hab ich eigentlich auch vermutet.

>> ihn zu reaktivieren. Nach dem Programmieren macht er entweder garnichts,
>> oder nicht das was er soll.
>
> Programmier doch einfach mal ein ganz einfaches Programm rein.
> PORT auf Ausgang schalten und dort ein bestimmtes Muster ausgeben.

So, ich hab jetzt mal nur ein paar Ausgaenge eingeschaltet und das 
programmiert. Das hat funktioniert. ISP Programmierung ist aber 
weiterhin nicht moeglich und sobald ich laengere Programme rauf lade, 
funktionieren diese auch nicht, bzw. nur kurz.
Es sieht fuer mich so aus, als ob sich der Mikrocontroller irgendwann 
einfach aufhaengt. Bei einem anderen Programm sollte ich eine LED ein 
und ausschalten koennen aber es klappt nur sie einzuschalten, danach 
macht er nichts mehr (sollte auch noch Bitweises rotieren mit 2 anderen 
Tasten funktionieren, diese Tasten machen aber auch nichts).
Ein 3. Programm, was eigentlich Sekunden zaehlen soll und per LEDs 
ausgeben soll, macht garnichts.
Diese Programme haben aber bereits funktioniert. Sieht mir alles sehr 
nach einem Defekt aus.

>> Weiters ist auch nach erfolgreichem HV
>> Programmieren ISP Programmieren noch immer nicht moeglich.
>
> Kriegst du beim Programmieren selber eine Fehlermeldung?
Keine die etwas hilft. Standardfehlermeldung von AVRStudio (ISP Mode 
Error) in eigenem Fenster und command output ist nur:

Entering programming mode.. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Irgendwie Debug Level erhoehen im AVRStudio, damit man mehr sieht, ist 
ja nicht moeglich oder?

mfg
HPS

Autor: Hans-peter S. (hanspeter_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Fehler gefunden. Der OnBoard Clock Generator vom STK500 war 
auf 10kHz gestellt (oder noch weniger, ich weiss nicht, jedenfalls weit 
weg von normalen Werten). Ich habe keine Ahnung warum, ich hab 
garantiert dort nichts umgestellt und schon garnicht auf Write geklickt 
(ich weiss, das sagt jeder), aber nach dem Umstellen auf (eigentlich) 
Standard 3.686 MHz funktioniert es wieder.

mfg
HPS

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.