mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software BS auf logischer Partition


Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen =)

Ich habe folgendes vor :

Ich möchte auf meinem DELL-Laptop Linux und Windows installieren und 
zusätzlich eine erweiterte Partition anlegen, als Schnittstelle 
sozusagen.
Das wären dann mit Boot-Partition 4 primäre Partitionen. 
(Windows+Linux+erweiterte Partition+Bootloader)

Leider ist eine primäre Partition schon für Daten des Laptopherstellers 
( ca 100MB,FAT16) vergeben und ich traue mich nicht die zu formatieren 
:)

Meine Idee wäre :

Eine kleine primäre Partition für den Bootloader zu erstellen, und die 
zwei Betriebssystem dann innerhalb einer erweiterten Partition mit 
jeweils einer logischen unterzubringen.

Bei Linux kann man sich ja aussuchen wo die Boot-Partition hinsoll.

Wie sieht es dann mit Windows Bootloader aus? Nistet der sich dann 
automatisch in die kleine primäre Partition?

Mehr möchte ich garnicht wissen =)
Schonmal Danke!

Mfg

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph A. schrieb:
> Das wären dann mit Boot-Partition 4 primäre Partitionen.
> (Windows+Linux+erweiterte Partition+Bootloader)

Wieso brauchst du eine eigene Partition für einen Bootloader?
Falls du eine eigene Partition für /boot meinst: das ist mit
einem aktuellen BIOS wohl nicht mehr nötig.

Du hast bereits eine primäre FAT16 von DELL verplempert,
dann brauchst du noch eine für Windows, eine für Linux und
dann kannst du eine als gemeinesame zum Austauschen nehmen,
dafür kannst du dir aussuchen ob das die vierte primäre wird
oder eine erweiterte mit einer logischen darin.

(So habe ich das früher immer gemacht.
Seit es erträglich schnelle und große USB-Laufwerke und
GBit-Ethernet gibt, habe ich allerdinges keinen Bedarf mehr
für eine gemeinsame Partition zum Austauschen. Da ist mir
der knappe Platz auf einem Laptop zu schade.)

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph A. schrieb:
> Wie sieht es dann mit Windows Bootloader aus? Nistet der sich dann
> automatisch in die kleine primäre Partition?

Meines Wissens landet der immer im MBR.
Deshalb habe ich bisher immer erst Windows (2000, XP) installiert.
Die anschließende Installation von Linux erkennt den Bootloader
von Windows dann und bringt ihn in Sicherheit, bevor der eigene
dort installiert wird.

Erst Linux und dann Windows wird deutlich schwieriger, weil man
das von Hand machen muß.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja: Windows kann nur in einer primären und als aktiv markierten
Partition installiert werden, sonst bootet es nicht.
Zumindest bis XP, bei neueren weiß ich es nicht.

Autor: Christoph A. (shadowrunner93)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hilfe!

Ich habe dann während des Wartens auf eine Antwort herausgefunden, dass 
die OEM-reservierte Partition eigentlich nicht wichtig ist und habe sie 
formatiert. Mit 4 primäre Partitionen ist es kein Problem mehr

Mfg

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph A. schrieb:
> Mit 4 primäre Partitionen ist es kein Problem mehr

Deine Probleme kommen erst WENN was krank ist oder sich kein Image 
sichern lassen sollte. Nicht jedes Reparaturtool kann exotische oder 
verbogene Installationen reparieren.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist an den vier Partitionen jetzt exotisch?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte auf meinem DELL-Laptop Linux und Windows installieren und
>zusätzlich eine erweiterte Partition anlegen, als Schnittstelle
>sozusagen.
>Das wären dann mit Boot-Partition 4 primäre Partitionen.
>(Windows+Linux+erweiterte Partition+Bootloader)
Gut, mache ich auch so.
Aber es gibt genug freie Bootlader, die keine extra Partition brauchen.
Ich habe da BOOT_US und OSL2000 in Benutzung. Sicher gibt es da noch 
mehr.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.