mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Formatierung von Strings


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne ADC-Werte über USART an den PC übermitteln und dafür 
immer folgende Zeichenkette senden.

A:Kanalkennung Kanal 0
B:Kanalkennung Kanal 1
x:Zahl

AxxxxBxxxx<LF>

also z.B.

A0008B0128<LF>

für die Werte Kanal0: 8 und Kanal1: 128

Bisher verwende ich die im Tutorial beschriebene Funktionen wie folgt

char s[5];
char t[5];
ad1 = adc_auslesen(1);
ad2 = adc_auslesen(2);
utoa(ad1,s,10);
utoa(ad2,t,10);
uart_putc('A');
uart_puts(s);
uart_putc('B');
uart_puts(t);
uart_putc('\n');

Das liefert mir aber immer unterschiedlich lange Ausgaben, im obigen 
Beispiel also

A8B128<LF>

Bin Anfänger und kenne mich mit den diversen Funktionen noch nicht 
wirklich aus, deshalb würde ich mich über einen Schubs in die richtige 
Richtung freuen.

Danke

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sprintf(buffer, "A%04dB%04d\n", ad1, ad2);

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder schaust du vor der Ausgabe, wie lang der String ist
und gibst bei zu wenige Länge den fehlenden Rest als Leerzeichen
aus (Schleife).

Oder du nimmst zum Formatieren des Strings nicht utoa(), sondern
beispielsweise sprintf( s, "%04d", ad1 ).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden Fall brauchst du aber ein C-Buch

printf (mit all seinen Varianten) und was man damit im Format-String 
alles anstellen kann, sind Stoff der ersten paar Kapitel eines jeden 
C-Buchs. Die Ausrede "Bin Anfänger" ist keine Entschuldigung dafür, 
nicht mit adequaten Mitteln sich aus diesem Stadium herauszuholen. Und 
nein, sich Halbwissen anlassbedingt in Foren zusammenzufragen ist kein 
adequates Vorgehen.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Hilfe!

@ Karl Heinz: Du hast recht. Werde ich.

 Den Ausdruck "anlassbedingtes Halbwissen" find ich gut :-)

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Und
> nein, sich Halbwissen anlassbedingt in Foren zusammenzufragen ist kein
> adequates Vorgehen.

Zumal man in Foren auch viel Mist bekommt, und ohne Ahnung dann
das Problem hat die Spreu vom Hefeweizen zu trennen.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, ich bin auch Einsteiger und hoffe, dass ich dem einen oder anderen 
Anfänger etwas Arbeit ersparen kann:
Bei mehreren größeren Arrays auf den Speicherplatz achten, sonst bekommt 
man nur nicht reproduzierbaren Müll zurück... hab ich total übersehen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> ...auf den Speicherplatz achten...

Sicher ein guter Rat.

(Das wird nur wahrscheinlich der nicht lesen, der es lesen müsste :-)

Autor: Max christian P. (_maya_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Buch für C kann ich dieses hier wärmstens empfehlen:

http://openbook.galileocomputing.de/c_von_a_bis_z/

...gibt es auch als Printfassung (aber eben auch kostenlos im Netz).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.