mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 5V bzw. 3.3V mit möglichst geringem Eigenverbrauch


Autor: Michael A. (michael_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
servus foris,
ich plädiere an euer wissen. und zwar benötige ich einen baustein für
genaue +5V mit möglichst geringem eigenverbrauch und max.100mA 
Stromaufnahme. wenn der saft, der aus dem ic herauskommt noch stabil und 
unrippelig ist, wärs fein. eingang 12-14v
das gleiche würde ich für 3.3V benötigen, 100mA Last max. und 12-14V 
input.
ich finde bei rs oder farnell derart viele komponenten, dass die 
entscheidung schwer fällt.
viele grüsse
michael

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unripplig und wenig Eigenverbrauch kannst Du Dir wahrscheinlich 
abschminken (oder wird sehr teuer). Bei wenig Eigenverbrauch benötigst 
Du halt einen Schaltregler mit möglichst hohem Wirkungsgrad - oder einen 
Abschaltpin, der von einem Akkugepufferten µC gesteuert werden kann.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lm2951-5 bzw. LM2951-3.3

Genau, wenig Eigenverbrauch, rauzscharm, trotzdem preiswert.

Es gibt aber auch noch hundert andere.

Autor: Andreas R. (rebirama)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein par Fragen dazu:
Wann soll denn der Eigenverbrauch gering sein? Im Betrieb oder im 
Standby?

Was ist für dich ein geringer Eigenverbrauch?
5µA, 100µA oder 10mA?

Was für dich "unrippelig" ist, kann man nur raten. Soll es für eine 
ADC-Referenz reichen, oder darf nur ein µC nicht abstürzen?

12-14V kling nach Betrieb im KFZ o.Ä. das würde die Anforderungsliste 
nochmals deutlich erweiter.

Linear oder Schaltregler kommen in Frage, je nach Anforderungen.

Grüße
Andreas

Autor: Michael A. (michael_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke zunächst für die rückmeldungen und die beiden vorschläge

Andreas R. schrieb:
> Ein par Fragen dazu:
> Wann soll denn der Eigenverbrauch gering sein? Im Betrieb oder im
> Standby?
im betrieb, habe im hf, funk, felder schon geschildert. es handelt sich 
bei der applikation um ein fluxgate magnetometer namens sam, das von mir 
für den feldeinsatz modifiziert wird. standby ist hier nicht vorgesehen 
bzw. wenn dann idle.

> Was ist für dich ein geringer Eigenverbrauch?
> 5µA, 100µA oder 10mA?
bei 100mA wären unter 5mA eine feine sache. so firm bin ich aber derzeit 
nicht was standardwerte angeht. meine letzten solargespeisten 
telemetriesensoren habe ich vor ein paar jahren in die welt gesetzt.

> Was für dich "unrippelig" ist, kann man nur raten. Soll es für eine
> ADC-Referenz reichen, oder darf nur ein µC nicht abstürzen?
wenn die 5v für adc referenz zu haben sind, sag ich nicht nein :) 5v 
versorgen die magnetfeldsensoren, die sehr empfindliche dinger sind.
>
> 12-14V kling nach Betrieb im KFZ o.Ä. das würde die Anforderungsliste
> nochmals deutlich erweiter.

nein kein kfz-betrieb. speisung erfolgt aus solarakku, deshalb die 
spanne.
> Linear oder Schaltregler kommen in Frage, je nach Anforderungen.
linearregler wäre meine wahl

> Grüße
> Andreas
grüsse zurück und dank
michael

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael A. schrieb:
> linearregler wäre meine wahl

Warum willst Du 60 - 80 % Deiner im Akku gespeicherten Energie in einem 
Linearregler verbraten? Das war doch schon Thema im anderen Thread von 
Dir.
Dann doch lieber ein getrennter Linearregler -wenns denn sein muss- nur 
für die Referenz und den Rest als Schaltregler.

Autor: Michael A. (michael_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U.R. Schmitt schrieb:
> Michael A. schrieb:
>> linearregler wäre meine wahl
>
> Warum willst Du 60 - 80 % Deiner im Akku gespeicherten Energie in einem
> Linearregler verbraten? Das war doch schon Thema im anderen Thread von
> Dir.
> Dann doch lieber ein getrennter Linearregler -wenns denn sein muss- nur
> für die Referenz und den Rest als Schaltregler.

servus u.r.,
ich versteh ned wirklich, warum manche hier zu überziehen. in meinem 
anderen thread lieber u.r. war das thema verlustleistung nicht thema. 
vielleicht liest du nochmal nach.
ich habe explizit nach einem regler mit 100mA max. gefragt.
mein sensor zieht aber 15mA, da werde ich sicherlich keine 60%-80% 
verbraten.

wenn du mir noch typen nennst, macht dein vorschlag noch mehr sinn :)
danke!

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau doch mal bei TI.com unter "Powermanagment" auf der rechten Seite 
ist ein Tool/Eingabe, Eingsspannung. Ausgangsspannung und Strom eingeben 
-> OK -> und schon hat man eine große Auswahl an passenden Teilen ;)

150mA als 0.15 und nicht 0,15 schreiben! Die Eingabe mag keine " , " ;)

Gruß Simon

Autor: Michael A. (michael_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon L. schrieb:
> Hi,
>
> schau doch mal bei TI.com unter "Powermanagment" auf der rechten Seite
> ist ein Tool/Eingabe, Eingsspannung. Ausgangsspannung und Strom eingeben
> -> OK -> und schon hat man eine große Auswahl an passenden Teilen ;)
>
> 150mA als 0.15 und nicht 0,15 schreiben! Die Eingabe mag keine " , " ;)
>
> Gruß Simon

simon, das isses!
hab schönen dank für den tipp und thx
auch an alle anderen wissenden hier.
grüsse
michael

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...so ähnlich funktioniert es auch bei www.national.com und bei 
www.linear.com findest Du die passende Funktion unter "Power Management" 
und dann "Step Down".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.