mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Mobilmachung gegen Diensleister


Autor: Digitalmultimeter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man das Pack mit der Wurzel beseitigen?

Die schaffen keinen einzigen Arbeitsplatz.
Sie beuten aus. Sind parasitär.
Schädigen langfristig die Unternehmen.
Sind eine Gefahr für das Soziale System.

Hier soll alles negative über Personaldienstleister zusammenfließen.
Mein Ziel ist es, die in ihrer jetzigen Struktur und Position aus der 
Welt zu schaffen.

Wenn die Entliehenen 15% mehr Gehalt bekommen, als die Festangestellten, 
dann bin ich ein Dienstleister Freund. Dies ist in Deutschland aber 
nicht der Fall.

Der Entliehene muß eine hohe Flexibilität mitbringen.
Wird dort eingesetzt, wo viel Arbeit anfällt und hat somit immer viel zu 
tun.

Dienstleister haben noch mehr Nachteile.
Schreibt sie hier laut und frech nieder. In Deutschland hat man noch 
Meinungsfreiheit, solange man niemand persönlich beleidigt.

: Gesperrt durch User
Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Diensleister?
Ich kenne Dienstleister.....

Autor: TippfehlerPolizei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Fe. schrieb:
> Was ist ein Diensleister?
> Ich kenne Dienstleister.....

Und da wundere sich einer über die Meinung, die man im Ausland von uns 
Deutschen hat. :-D

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hui,

niederschreiben das Pack. Mitsamt der Wurzel.
Na, wenn das keine echte Massnahme ist.

Da wird sich jetzt bestimmt richtig was ändern, wenn hier alle 
reinschreiben, wie fies die bösen Leihfirmen sind. Die zittern.
Also so richtig. Wie Espenlaub.

Es kann natürlich auch sein, dass das eigentlich gar keinen juckt.
Aber das ist unwahrscheinlich. wahrscheinlicher ist - die zittern wie 
Espenlaub.

Solche bekloppten Idee, wie die schwarzen Schafe unter den 
Dienstleistern einfach auszutrocknen, in dem man infirmiert und so die 
Kundschaft mit dem Geldbeutel & Füssen abstimmen lässt, sind bestimmt 
viel dümmer. Lieber leine Postings schreiben, sowas verändert die Welt.

Lieber gleich ganz grosse Ziele setzen, wozu klein anfangen.
Erstmal rettest Du die Welt vor den Dienstleistern, dann schalten wir 
das Gehirn ein.

Naja, wenigestens eine Taktik. Besser als gar keine.


Viel Erfolg. :)

Autor: - V - (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue einen U-Bahn Tunnel zu deren Hauptquartier, schicke alle Ings 
mit lustigen Masken vorm Gesicht zu denen hin, spiele dramatische Musik 
und jage den Laden in die Luft ;)

Ach mist "die" haben ja gar kein Hauptquartier... ist ja eine 
Zellenbasierte Struktur...
Also viele Tunnel bauen... :-/

Autor: pedro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr könnt euch auf IG-ING.DE austoben. Lest mal den Beitrag von engineer 
zu dem Fachkräftemangel und den hochmultiplizierten Scheinstellen, für 
die die Dienstleister verantwortlich sind.

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ausbeuterisch dieses Pack auch ist... ich war LZ-Arbeitslos (5j) und 
bin über eine solche Leihsklavenfirma an einen Job gekommen. Da war ich 
so ziemlich genau sechseinhalb Monate beschäftigt, dann ging das Projekt 
an einen andere Firma. Habe dann quasi am letzten Tag meiner Probezeit 
die Kündigung erhalten und zwei Wochen später bei der anderen Firma fest 
angefangen (quasi am gleichen Arbeitsplatz). Das ist nun zweieinviertel 
Jahre her.

Will sagen: Ohne dieses Pack hätte ich vermutlich immer noch kein 
geregeltes Einkommen. Nichtsdestotrotz sind es Ausbeuter, in meinem Fall 
sind sie a) von der ersten Firma sehr gut bezahlt worden (war 
Partnerfirma eines Automobilkonzerns, Projektleiter der ehemaligen PF 
war mit meiner damaligen Chefin (von der ZA-Firma) liiert...) und b) hat 
sie noch ordentlich Eingliederungszuschuß von der ARGE abgegriffen...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeitarbeitsfirmen haben den Sinn, den Lohn zu drücken.

Denn wegen Tarif und Gewerkschaft und allgemeinem Volksaufstand wenn mal 
eben Lohneinbussen verordnet werden würden, geht das halt nur so.

In anderen Ländern ist das anders, da sind Zeitarbeiter besser bezahlte 
flexible Arbeiter, aber in Deutschland hat Genosse der Bosse Schröder 
das so im Auftrag der Unternehmen und der höheren Macht durchgedrückt.

Nehmen wir mal an, man schafft sie einfach ab und alle bekommen den 
"Tarif". Dann ist Deutschland ein klares Hochlohnland und keiner kauft 
hier was, unseren Exportweltmeister könnten wir uns abschminken.

Klingt gut, sind aber griechische Verhältnisse, denn niemand wird darauf 
verzichten trotzdem gut leben zu wollen, und damit über die Verhältnisse 
leben zu wollen und damit die Zukunft zu ruinieren (die wir schon genug 
schädigen).

Du siehst, wie schwierig (und vermutlich erfolglos) es nun werden wird, 
den Griechen ihr Leben über den Verhältnisse abzugewöhnen. Denen ist der 
Staat scheissegal, Hauptsache der Lohn sinkt nie.

In Deutschland wäre es sicher besser, wenn sich diejenigen, die eine 
guten Job direkt bei einer Firma haben und wirklich auch im 
internationalen Masstab sehr gut verdienen mit denjenigen, die einen 
Sklaventreiberjob haben und auch im internationalen Durchschnitt 
schlecht verdienen sich darauf verständigen, daß sie sich einem 
Durchschnittsgehalt annähern und die leidige Zeitarbeit eher nach 
französischem Vorbild "mindestens so viel wie festangestellt" geregelt 
wird. Aber wer gibt schno0 ab, wer ist schon solidarisch wenn es um das 
eigene Portemonnai geht. Bloss des sozialen Friedens wegen ? Kümmert 
keine Sau, jeder ist sich selbst der Nächste.

Dderzeit hat die Zeitarbeit die Aufgabe, den Lohn zu drücken, und weil 
man die 20 Mio Festangestellten nicht um 5% kürzen kann, kürzt man die 
Millionen Zeitarbeiter um 50%.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digitalmultimeter schrieb:
> Wie kann man das Pack mit der Wurzel beseitigen?

Wohl eher nicht, indem man anonym und unter wechselnden Namen in 
verschiedenen Threads postet.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.