mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Neuen Laptop kaufen (W510)


Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir einen neuen Laptop kaufen, um die endlosen Wartezeiten je 
Mausklick zu reduzieren.
Aktueller Laptop: Samsung X20 Calia II
Der Neue sollte ein Lenovo W510 sein:
http://www.campuspoint.de/shop/notebooks/hrst/leno...

Nun ist meine Frage: Werden dann endlich die 
blockier/häng/warte-Zustände auf erträgliche Zeit verkürzt, oder sind 
die von mir verwendeten Programme so schlecht, dass sie selbst auf 
neuester Hardware nicht richtig flott funktionieren wollen?
Ebay-Turbolister
Altera-Quartus 10.0
Target 3001! V14
Firefox
ICQ
sonstiges flash-animiertes-Druckertreiber-javascript-xml-zeug

Wer hat Erfahrun mit dem W510?
Funktioniert das WLAN zuverlässig, unter Win7 und Linux?
Läuft Fedora Linux?
Funktioniert NHC?

Autor: Chris L. (chk1987) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei den Leistungsdaten solltest du keine Probleme mehr haben

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>bei den Leistungsdaten solltest du keine Probleme mehr haben
Ja, sollte, könnte, wäre

Jedenfalls hat sich ein Kumpel von mir, 1 oder 2 Jahre nach dem ich 
meine Samsung-Laptop gekauft hatte, so einen High-End-Gaming-PC 
zugelegt. Mit Switchercad haben wir getest, wie schnell er wirklich 
läuft. Das Ergebnis: Er brauchte zwar nur die halbe Simulationszeit, 
aber nur einer der 4 Cores lief auch wirklich und das nur mit 50%. Da 
war also wo anders ein Engpass.

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch schneller wäre höchstens ein Notebook mit solid state disk.
Da werden abuch plattezugriffe deutlich schneller.
Ist aber eine Preissache.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
>>bei den Leistungsdaten solltest du keine Probleme mehr haben
> Ja, sollte, könnte, *wäre*
> Das Ergebnis: Er brauchte zwar nur die halbe Simulationszeit,
> aber nur einer der 4 Cores lief auch wirklich und das nur mit 50%. Da
> war also wo anders ein Engpass.
bei der verwendeten simulationssoftware...

die W serie ist primr als CAD workstation gedacht..daher die profi 
grafikkarten. wenn du damit nur son 0815 target 3000 benutzen willst ist 
das ding maßlos überdimensioniert und langweilt sich zu tode..da kannst 
du etwas wesentlich günstigeres nehmen. wenn dir geld egal ist nimm es 
;)
wenn du genug anhnung hast bekommst du das ding auch unte rlinux 
einigermaßen zum laufen..

Autor: Ein Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber nur einer der 4 Cores lief auch wirklich und das nur mit 50%. Da
> war also wo anders ein Engpass.

Oder es war ein Intel mit Hyperthreading. Dann hat die Software genau 
diesen einen Thread zu 100% ausgelastet. Das würde nur bedeutetn, dass 
Switchercad nicht mehrere Threads nebeneinander ausführen kann, wie bei 
vieler anderer Software auch

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
> Nun ist meine Frage: Werden dann endlich die
> blockier/häng/warte-Zustände auf erträgliche Zeit verkürzt, oder sind
> die von mir verwendeten Programme so schlecht, dass sie selbst auf
> neuester Hardware nicht richtig flott funktionieren wollen?
> Ebay-Turbolister
> Altera-Quartus 10.0
> Target 3001! V14
> Firefox
> ICQ
> sonstiges flash-animiertes-Druckertreiber-javascript-xml-zeug

Sollte alles problemlos laufen.

> Wer hat Erfahrun mit dem W510?

Ich arbeite seit sechs Monaten mit einem W510 und bin sehr davon 
angetan. Das (matte) Display gefällt mir fast am besten, die Vorteile 
der LED-Hintergrund-Beleuchtung merkt man enorm.

> Funktioniert das WLAN zuverlässig, unter Win7 und Linux?
> Läuft Fedora Linux?
> Funktioniert NHC?

WLAN unter Windows läuft bestens, zu Linux kann ich dir jedoch nichts 
sagen. Mir war damals auch ein integrierter UMTS-Empfänger wichtig, 
dieser funktioniert mit einer einfachen Vodafone Callya-Karte bestens.

Wie schon richtig bemerkt wurde, ist das schwächste (bzw. langsamste) 
Glied die Festplatte. Solid-State-Disks verschaffen hier sicherlich 
Abhilfe, aber die waren mir vor sechs Monaten definitiv noch zu teuer.

Christoph

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Gast schrieb:
>> aber nur einer der 4 Cores lief auch wirklich und das nur mit 50%. Da
>> war also wo anders ein Engpass.
>
> Oder es war ein Intel mit Hyperthreading. Dann hat die Software genau
> diesen einen Thread zu 100% ausgelastet. Das würde nur bedeutetn, dass
> Switchercad nicht mehrere Threads nebeneinander ausführen kann, wie bei
> vieler anderer Software auch

Seit Ende 2008 benutzt LTspice multi-threading und lastet alle Cores 
aus. Dazu muss man LTspice Version 4.0x haben.
Wobei das nicht für sehr kleine Schaltungen gilt die nur ein paar 
Widerstände haben. Ich habe Mike Mike mal gefragt ob Intels 6 core (12 
threads) schneller wäre als ein Quadcore mit hyper threading. Er meinte 
dann, dass das nur bei großen Schaltungen der Fall wäre. Vermute mal mit 
groß meinte er ein paar hundert Bauteile.

Hab hier nur einen Dual Core. Da lastet LTspice auch bei Schaltungen mit 
nur einem Opamp schon beide Cores aus (100% Auslastung).
Ich verwende LTspice Version 4.09q .

Autor: ich bin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun ist meine Frage: Werden dann endlich die
> blockier/häng/warte-Zustände auf erträgliche Zeit verkürzt, oder

Das Problem ist eher an der Software als an der Hardware zu suchen. 
Speziell Windows taugt einfach nix. Das ist nach wie vor ein 
Spielzeugsystem, mit dem man schwer produktiv arbeiten kann.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin schrieb:
>> Nun ist meine Frage: Werden dann endlich die
>> blockier/häng/warte-Zustände auf erträgliche Zeit verkürzt, oder
>
> Das Problem ist eher an der Software als an der Hardware zu suchen.
> Speziell Windows taugt einfach nix. Das ist nach wie vor ein
> Spielzeugsystem, mit dem man schwer produktiv arbeiten kann.

Ich habe selbst ein W510 und kann wunderbar mit Windows 7 produktiv 
arbeiten, ...

Ich hab meines bei lapstars.de übers university programm bestellt, dazu 
noch umts und 8gb RAM upgrade. Nachdem mein altes Notebook nach etwa 
mehr als 2 Jahren seinen Dienst quittiert hat, hoffe ich dass sich diese 
Investition länger hält. Mein erstes Medion Notebook mit P4 vom aldi 
damals hat es immerhin 6,5 Jahre anstandslos gemacht.

Autor: Hartmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mein erstes Medion Notebook mit P4 vom aldi
> damals hat es immerhin 6,5 Jahre anstandslos gemacht.

Das darf man hier im Forum aber nicht öffentlich sagen, wo doch hier 
definitionsgemäß nur teure Markenprodukte länger als 2 Jahre leben.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut schrieb:
>> Mein erstes Medion Notebook mit P4 vom aldi
>> damals hat es immerhin 6,5 Jahre anstandslos gemacht.
>
> Das darf man hier im Forum aber nicht öffentlich sagen, wo doch hier
> definitionsgemäß nur teure Markenprodukte länger als 2 Jahre leben.

Interessanterweise hatte auch der erste Aldi PC P3 900MHz seinen Dienst 
über 5 Jahre getan. War wohl noch zu der Zeit wo noch nicht an alles 
gespart wurde.

Autor: m. h. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Interessanterweise hatte auch der erste Aldi PC P3 900MHz seinen Dienst
> über 5 Jahre getan.

Was soll an einem Rechner auch kaputt gehen? Wenn der das erste Jahr 
überlebt, dann überlebt der auch die nächsten 10. Äußerliche Einflüsse 
wie vom Tisch gefallen oder Blitzschlag mal ausgenommen.

Autor: D. I. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
m. h. schrieb:
>> Interessanterweise hatte auch der erste Aldi PC P3 900MHz seinen Dienst
>> über 5 Jahre getan.
>
> Was soll an einem Rechner auch kaputt gehen? Wenn der das erste Jahr
> überlebt, dann überlebt der auch die nächsten 10. Äußerliche Einflüsse
> wie vom Tisch gefallen oder Blitzschlag mal ausgenommen.

na dein wort in gottes Ohr. Nicht selten höre ich Bekannte über ihre 
Billigstware schimpfen.
Aber im Prinzip hast du Recht.

Autor: Chris L. (chk1987) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein aspire 5920 hat auch nach 3 Jahren einfach den Geist aufgegeben...

benutzt -> in die Tasche gepackt -> nächsten Tag aus der Tasche geholt 
-> tot

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich bin nach Aldi, Gericom ASUS und anderen, die alle mechanisch nicht 
so dolle waren und wobei keiner älter als 4 Jahre geworden ist bei Dell 
gelandet.
Der Älteste ist mittlerweile 9 Jahre, die anderen neuer.
Bisher hatte ich außer ein paar neuer Festplatten keinerlei Probleme 
(Ich gehe mit den Geräten nicht immer zimperlich um)
Nachteil ist die lange Lieferzeit bei eigenen Zusammenstellungen.
Mittlerweile ersetze ich die defekten Platten durch Solid States. Das 
ist Robust und sehr schnell.

Gruss Bernd

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich muss sagen, ich schreib das hier gerade auf einem Medion MD5400 
vom Juni 2001 mit Pentium 4 Desktopprozessor... und der läuft noch imma!
(Bastellaptop - serielle Schnittstelle, IrDa, Parallelport, 
durchsichitge schöne Tastatur :))

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan
Ich erinnere mich an einen MD 6200,wo die Displayscharniere ausleierten 
und später einen Kabelbruch zum Display auftrat.
Die Tastatur war nicht gut (klapprig) und Tasten lösten sich.

Gruss Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.