mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Touch-Lampe schaltet nicht bei Berührung mit Metall


Autor: tatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur mal interessehalber:

Ich habe so eine "Touch"-Lampe zu Hause, beim Anfassen an das 
Metallgehäuse schaltet sie (aus-gedimmt-ein-aus usw).

Nun ist mir aufgefallen, dass sie nicht geschaltet hat, als ich sie 
zufällig mit einem Messer (ganz aus Metall, also leitfähig) berührt habe 
- warum?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es mit einer Gabel aus?

Evtl. fasst du gar nicht wirklich das Metallgehäuse an, sondern dessen 
lackierte Oberfläche. Und dann brauchst du wieder eine entsprechend 
große Kapazität (Fläche), die eine punktuelle Verbindung mit dem Messer 
nicht aufbringt...

Autor: tatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wenn ich die Kapazität bin, wäre das Messer dann nicht einfach mein 
Anschlußdraht? Oder wie funktioniert das mit der Kapazität / kann mir 
das jemand als einfaches Schaltbild erklären?

Autor: tatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: ich habe nicht den Eindruck, daß die Oberfläche lackiert ist - würde 
mich wundern bei Edelstahl..

Autor: Tec Nologic (tecnologic) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

tatsch schrieb:
> aber wenn ich die Kapazität bin, wäre das Messer dann nicht einfach mein
> Anschlußdraht? Oder wie funktioniert das mit der Kapazität / kann mir
> das jemand als einfaches Schaltbild erklären?

du bist aber nicht die Kapazität, du bist der PullDown zu Masse. Wenn du 
die Lampe berührst senkst du die Kapazität des Gehäuses zu Masse. ein 
Messer womöglich mit Plastikgriff macht da nicht viel.

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

teste das Ganze mit einer Batterie als "Verstärker".

Ich würde mal mutmaßen das die Batterie eine ausreichende Feldstörung 
erzeugen kann.

Gruß Simon

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>teste das Ganze mit einer Batterie als "Verstärker".

>Ich würde mal mutmaßen das die Batterie eine ausreichende Feldstörung
>erzeugen kann.

Sind wir jetzt in der Esoterik angelangt?

Vielleicht ist das Edelstahlgehäuse nicht wirklich metalisch blank auf 
der Oberfläche, sondern doch irgendwie lackiert. Messe doch mal mit 
einem Durchgangsprüfer auf dem Gehäuse, ob man da einfach einen 
Durchgang messen kann. Wenn nicht, dann schafft es das Messer wohl auch 
nicht, womit Messer und Gehäuse getrennt bleiben, und nur eine 
klitzekleine Kapazität von vermutlich nur paar pF bilden. Die reicht 
dann nicht aus, ein ausreichendes Signal zu bilden.
Ansosnten - wenn Du ein Messer mit isolieren Griff genommen hast, dann 
ist der Fall ja wohl klar.

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist es aus einem stück gefformt?

was passiert bei einer gleichlangen schraubenzieherklinge (nicht -vde)?

mir sind diese touchdimmer suspekt, der mit dem chip SBLxxx flackert 
leider sehr.

Klaus.

Autor: Simon L. (simon_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nein sind wir nicht das mit der Batterie geht, getestet an einem 
Ei-Phone, metallischer Gegenstand an Finger, nein,.... Batterie an 
Finger geht,.... Aber frag mich nicht warum. Vllt gibt es ja auch einen 
gravierenden Unterschied zwischen cap.Touch Schaltern und 
cap.Touchscreens, der TO könnte es aber mal testen, schadens kanns ja 
nicht ;)

Gruß Simon

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SLB!

Autor: tatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also gut, ich werde nachher mal den Widerstand messen, ob das Gehäuse 
lackiert ist.

Dass das Messer ganz aus Metall ist und leitfähig, habe ich doch ganz 
oben schon geschrieben.

Aber wie funktioniert dieses Touch-Dingens denn überhaupt? Ich dachte 
immer, der Mensch fungiert als Antenne, und die empfangene Spannung wird 
verstärkt und ausgewertet - nein?

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter anderem :) es gibt unterschiedliche.

stimmt, SLB war richtig.

Klaus.

Autor: tatsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, neue Erkenntnisse: Der Lampenfuß ist in der Tat lackiert. Sieht 
wirklich nicht so aus (Edelstahl), aber erst wenn man mit den Meßspitzen 
fest anpiekt, piept der Druchgangsprüfer.

Auch interessant: wenn man eine Meßspitze auflegt, schaltet die Lampe 
nicht. Bei 2 Meßspitzen aufgelegt schaltet sie. Muß wohl was dran sein 
an der "esoterischen Batterie"-Theorie.. :-)

Das Funktionsprinzip muß also irgendwie "kapazitiv" sein, wie oben schon 
vermutet. Aber wie - kann mir das jemand mit einem einfachen 
Prinzipschaltbild erläutern?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tatsch schrieb:
> Das Funktionsprinzip muß also irgendwie "kapazitiv" sein, wie oben schon
> vermutet.

Du bringst mit Deiner Berührung Brummspannung ein was ausgewertet wird. 
Nur Metall und isoliert von Deinem Körper geht nicht.

Autor: Dr.PillePalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

Ich habe meine Tschibo Tischlampe wieder zurückgebracht da sie nur 
an/aus
ging wenn ich vorher 1 Ltr. Wasser getrunken hatte oder mit der anderen 
Hand irgend was grosses metallisches anfasste ,leide anscheinend unter 
Dehydrierung...

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.