mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötstopplack Altiumdesigner


Autor: Punkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mit Altiumdesigner eine Platine entwickelt und möchte diese nun 
bei einem Platinenhersteller die Platinen in Fertigung geben. Bisher 
habe ich immer selbst geätzt, nun das erste mal bei einem 
Platinenhersteller.

Ich habe noch nie Kontakt mit Lötstopplack gehabt, muss ich das in 
meinem Layout berücksichtigen? Oder wie funktioniert das?

Was muss ich sonst noch berücksichtigen wenn ich bei einem 
Platinenhersteller Platinen fertigen lasse? Ich möchte nichts falsch 
machen, da die Kosten doch relativ hoch sind.

Danke für die Hilfe.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast den AD, aber findest Leiterplattenhersteller teuer ? Seltsam.
Nun ja. Also. Der Leiterplattenhersteller erwartet die Gerberfiles. Die 
sind beim Layouteditor unter File - Fabrication Output - Gerber files. 
Plus die Drill files. die waeren dann bei Files - Fabrication Output - 
NC Drill files.
Die Konfiguration der Gerber files : format 2:5, Layers to plot = ( 
TopLayer, TopOverlay, BottomLayer, TopSolder, SottomSolder, Keepout), 
dann keep Zeroes, Reference to relative origin, seperate file per layer, 
G54 on aperture change. Das ist es.
Die NC Drill konfiguration. Format 2:5. Kepp Zeroes. Reference to 
relative origin.
Das war's. Die Camtastic files braucht es nicht. die kann man wegwerfen, 
resp gar nicht erst speichern.

Uebrigens.. Ich bezahl um die 50 euro pro Quadratdezimeter. Ist das 
teuer ?

Autor: Punkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lizenz: Ich hab AD weil ich eine Schule für Elektronik besuche und die 
Schule für jeden Schüler eine AD Lizenz bereitstellt.

Danke für die Infos. Und wie schauts mit dem Lötstopplack aus? muss der 
irgendwie markiert werden, wo der aufgetragen werden muss oder nicht?

Autor: Punkt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird der Lötstopplack von altium automatisch (lt. Einstellungen in 
Designrules) hinzugefügt oder muss ich dem programm explizit sagen "hier 
will ich lötstopplack"?

wie erkenne ich lötstopplack?

Danke für die Hilfe!

Autor: B. A. (bjk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
schalte mal die Layer Solder Top und Solder Bottom an. Du siehst dann 
den Verlauf Deines Loetstoplacks. Wenn Du keine Bgas oder Finepitch 
Dinger hast, lass mal alles so wie es ist.
Der Defaultwert wird passen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Punkt schrieb:
> Was muss ich sonst noch berücksichtigen wenn ich bei einem
> Platinenhersteller Platinen fertigen lasse?

Frag ihn einfach.
In der Regel prüfen die erstmal die Daten und sagen, wenn etwas fehlt 
oder unklar ist.

Bei PCB-Pool ist es besonders einfach, Du mußt nichts extra erzeugen, 
einfach nur das PcbDoc hinschicken.

Den Nullpunkt sollte man auf die linke untere Ecke setzen.
Ein mechanical Layer mit den Außenkonturen ist auch nicht schlecht. Beim 
Gerber erzeugen muß man es dann in jedes Layer mit aufnehmen.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.